AUfbau von Muskulatur und Körperspannung und dehnen zu hause

2 Antworten

Im Gerätturnen sind vor allem die Körperspannung das A und O. Ich bin selbst Trainer im Leistungssport und lasse jedes Training ca. 30 Minuten Spannungstraining durchführen. Kraft alleine bringt dir erstmal nur wenig, wenn du nicht eine gute Grundspannung hast. Wichtige Übungen sind Schiffchenschaukeln (Bauch, Rücken und auf der seite), Schiffchen halten, einseitige Schiffchen (nur Arme und Kopf heben bzw. nur Beine und Gesäß heben) und Unterarmliegestütze (auch seitlich, auf dem Bauch und Rücken). Es gibt noch etlich mehr Übungen zur Variation. Ich empfehle dir mal die Übungen auf www.gymbase.net anzuschauen.

Das A und O im Gerätturnen sind die Schultermuskeln, insbesondere der Deltamuskel, Deshalb solltest Du Dich auf diese konzentrieren. Klimmzüge sind dazu nicht schlecht, sie trainieren vorwiegend den Latissimus und das hintere Drittel des Deltamuskels. Wenn Du mehr als 10 Klimmzüge in langsam bis zügiger Ausführung kannst, solltest Du ein Zusatzgewicht (Bleigürtel oder ähnliches) verwenden. Mach pro Trainingstag aber nicht mehr als 3 Sätze in 2-4 min Abstand. Zusätzlich solltest Du Liegestütze ausführen, stütze dazu die Hände neben die Taille oder die Hüften, und zwar so weit nach hinten, dass Du so gerade 8-12 mal zügig hochdrücken kannst. Das trainiert den vorderen Teil des Deltamuskels und den Brustmuskel. Sätze wie oben! Pumpen im Handstand trainiert den gesamten Deltamuskel. Bei den Dehnübungen beschränke Dich auf die hinteren Oberschenkelmuskeln: Strecksitz, Brust bei gestreckter Wirbelsäule auf die Oberschenkel legen. Dehnen kannst Du so viel Du willst, täglich und immer wieder.

Wie/Wo/Wann dehnen?

Hey, wie schon mehrfach hier geschrieben, habe ich vor kurzem im McFit angefangen und bin eher ein Neuling was Sport angeht.

Ich habe einige Fragen zum Dehnen, im Internet findet man leider vieles was sich widerspricht und ich hätte gerne etwas Klarheit.

Zur Zeit mache ich 5 statische Dehnübungen nach dem Training im McFit, da das dort das empfohlene Standardprogramm ist.

Frage 1: Besteht da aus eurer Sicht irgendeine Veranlassung, etwas daran zu ändern, oder ist das so vollkommen ok? Sollte ich zB lieber nach dem Aufwärmen dynamisch dehnen und das Statische weglassen, oder beides machen, oder oder oder...?

Frage 2: Könnte ich die Dehneinheiten auch seperat (zB zu Hause) mehrmals pro Woche durchführen? Muss man unbedingt aufgewärmt sein und wenn ja, was für ein Aufwärmprogramm für zu Hause würde sich empfehlen?

Frage 3: Wie lange nach dem Training sollte man eigentlich warten mit dem Dehnen? Falls ich überhaupt danach dehnen sollte, sollte ich dann nach dem Krafttraining und vor dem Ausdauertraining (Laufen) dehnen, oder sollte ich nach dem Laufen dehnen, oder vielleicht erst eine halbe Stunde nach dem Sport zu Hause?

Ich weiß, dass einige Dinge, die das Dehnen betreffen, wissenschaftlich nicht so zweifelsfrei bewiesen sind, das ist ein weiterer Grund, warum ich etwas verwirrt bin, was diese Materie angeht.

...zur Frage

Trainier ich richtig auf mein Ziel hin?

Hallo, mein Trainingsziel ist es einen Handstand aus dem Frogstand und einen Muscle Up (Oberkörper über die Klimmzugstange + Dip) zu können und generell viel Körperspannung und Ausdauer bei Klimmzügen und Dips zu haben. Ich hab eine Klimmzugstange im Garten und trainiere generell zu Hause. Mein Training sieht so aus, dass ich 50 Klimmzüge so schnell mache wie ichs schaffe und ein paar Sätze Dips. Dasselbe mit Liegestützen in allen möglichen Varianten. Und an anderen Tagen üb ich den Handstand und den Kopfstand aus dem Frogstand verbunden mit Ellebogenstützübungen. Ist das ausreichend für mein Ziel? Könnt ihr mir noch gute Übungen für zuhause geben die ich nur mit dem Körper und ohne Hilfsmittel machen kann?

Danke im voraus ;)

...zur Frage

Wechsel Leistungsgruppe schwimmen, Kind 8 Jahre, Probleme bei Kraul?

Hallo, mein Sohn ( Okt 2007) schwimmt seit 18 Monaten im Wettkampfteam. Nunmehr soll er ggfls. in die Leistungsgruppe eines Kölner Vereines wechseln. BIsher hat er 3x die Woche Training, 1x auf einer 25 Meter Bahn , 2x auf einer kleinen mit 18 Metern . Was uns zu denken gibt sind seine Probleme in Kraul / Rücken. Er hat zuviel Körperspannung und zu wenig Kraft in den Beinen das er schnelle Armbewegungen nicht hinbekommst . Zeitlich liegt er auf 25m 29 sek Brust, 29,3 Rücken und 30,24 Kraul. Können wir ihm mit trockenübungen / Sport zu Hause helfen ? Und wäre ein Wechsel mit diesen Zeiten für ihn überhaupt ratsam. Spaß hat er daran, keine Frage. Aber ob er auf Dauer mithalten kann ? Danke schonmal für eure Hilfe '

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?