Aufbau nach Muskelbündelriss?

4 Antworten

Du kannst es mit schnellem gehen erstmal versuchen. Wenn du merkst, dass es gut funktioniert, dann langsames laufen. Versuch aber dein Bein zu stützen. dafür gibt es extra Bandagen in der Apotheke.

Kompressen helfen die ersten paar Tage, jetzt nicht.

Ich würde dir raten, anfänglich sehr sachte(!), den Muskel zu dehnen. Ganz langsam steigern, also nicht innerhalb von 2-3 Tagen, sondern eher 2-3 Wochen. Aber mach es, denn sonst können sich Verkürzungen beim Verheilen der Verletzungen bilden, die den Muskel dauerhaft beeinträchtigen. Da du jetzt schon in der 6. Woche bist, hoffe ich, dass dir das schon längst geraten wurde und du damit schon angefangen hast.

Ansonsten kannst du nur selber (allenfalls noch dein Arzt) beurteilen, wie weit du mit Trainingsbelastungen gehen kannst. Du wirst es spüren. Wie immer nach Verletzungen: vorsichtig anfangen und im Laufe der Zeit (nicht Stunden und Tage!) langsam steigern. Und genau auf kleine Zeichen wie Schmerz oder ein unangenehmes Gefühl achten.

Hallo Bolzplatzkind,

wenn du schon wieder Fahrradfahren und leichtes Lauftraining absolvieren darfst, würde ich dir empfehlen schon einmal mit den richtigen Dehnübungen anzufagen.

Aber warum Dehnübungen?

Ich selbst habe vor einigen Jahren eine Muskelverletzung am hinteren Oberschenkel gehabt. Dies war zwar nur ein Muskelfaserriss, ist aber bei der Genesung genauso zu betrachten wie ein Bündelriss.

Problem nach einer solchen Verletzung ist, dass die Muskelfasern und die Faszien (Bindegewebe, welches die Muskulatur umgibt) sich oft verkürzen und beim Heilungsprozess verkleben.

Ich empfehle meinen Patienten immer dies zu beachten, was ich in dem Video erzähle. Die passende Ausführung einer Dehnübung findest du unter dem Erklärungsvideo in der Beschreibung.

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

lg

Zascha

https://www.youtube.com/watch?v=v9zQ2RIkhmQ

Was möchtest Du wissen?