Auf welchem Untergrund soll man am besten laufen?

2 Antworten

am besten ist es, wenn man wirklich gute Laufschuhe hat. Dann ist es eigentlich egal auf welchem Untergrund man läuft. Es kommt natürlich immer darauf auf die individuellen körperlichen "Schwachpunkte" an, wo man evtl besonders empfindlich ist. Aber beispielsweise ein Marathon wird auch über 42 km auf Teer gelaufen. Wenn ma also keine Probleme hat, ist dies auch nicht schädlich. Ansonsten muss seine körperlichen Schwachpunkte kennen, und versuchen diese zu zu schonen, oder zu stärken.

Ich laufe immer gerne auf weichem Untergrund, d.h. am besten im Wald oder auf großen grünen Flächen wie im Park. Ich hab eben dieses Problem, dass ich auf Astphalt danach immer Knieschmerzen habe, da helfen mir auch die besten Schuhe nichts. Heißt: Wenn möglich auf weicherem Untergrund laufen, ist insgesamt schöner und schonender!

Was möchtest Du wissen?