Auf welchem Niveau befindet sich Frauen-Fußball - wie gut spielt z.B. Turbine Potsdam?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sorry, ich finde nicht das es vergleichbar ist. Ich habe selbst mal gegen eine Höherklassisge Damenmannschaft spielen dürfen. Ich selber habe Bizirksliga gespielt und die Damen konnten shcon körperlich wenig gegen die Jungs machen, wie soll man das vergleichen? Ich denke ein solcher Vergleich hinkt an allen Ecken und Enden und lässt sich nicht anstellen. Es sind ja nicht nur die nackten Zahlen, da man gegeneinander spielt sind das so viele Kleinigkeiten, die man dann nicht berücksichtigen dürfte, dass ein echter Vergleich unmöglich wird. Wie du siehst, gab es schon Testspiele, aber ich werde kein Ergebnis nennen, da ich gegen diesen Vergleich bin, dass kann nur für beide Seiten ghut sein voneinander zu lernen. Abgesehen davon, welcher Mann steigt (Entschuldigung an die Damen) gegen ein Damenteam voll ein. Setzt den ganzen Körper ein und Grätscht wie gegen seinesgleichen? Du vergleichst ja auch nicht Hammerwefen mit Speerwerfen (Wer hier jetzt Hammer und Speer ist, kann sich jeder selber aussuchen).

eigentlich sollte man das nicht vergleichen. genaugenommen sind Fussball und Frauenfussball zwei verschiedene Sportarten mit gleichen Regeln. würde eine Frauen Bundesligamannschaft bei den Herren mitspielen, würde sie sich vermutlich irgendwo in der Bezirksliga einpendeln.

@ Panne94 und TechnikPit: habt ihr eigentlich eine ungefähre Ahnung, worum es hier geht?

Ich weiss das der FFC Frankfurt in seiner Glanzzeit mit seiner 1. Damen Mannschaft regelmässig Freundschaftsspiele gegen b jugend bundesliga mannschaften gemacht hat. Die Damen waren chancenlos die Spiele gingen 3:0 4:0 oder höher für die Jugendmannschaft aus. Aber man sollte das nicht vergleichen, die Athletik eines Bundesliga B Jugendspielers ist einfach besser. So war zumindest der o ton der nationalspielerinnen.

Ist Bodybuilding mit Frauenfussball vereinbar?

Ich habe im Alter von 9-16 Fussball im Verein gespielt, 2 Jahre bei den Jungs dann bei den Mädchen. Jetzt mache ich seit knapp 3 Jahren intensives Krafttraining, habe aber seit längerem das Gefühl mir würde irgendwas fehlen. Mannschaftssport find ich generell klasse, den Zusammenhalt, das Beisammensein, etc.

Bodybuilding ist ein Einzelsport und ich habe seit längerem das Gefühl es erfüllt mich nicht mehr zu 100%. Ich bin sehr ehrgeizig was sport betrifft und da ich keine Wettkämpfe bestreite, habe ich iwie kein "Erfolgsgefühl", außer eben den schönen Körper. Ich habe auch das Gefühl der Sport nimmt zu viel von meinen Gedanken ein, oft denke ich mir ich schränke mich zu sehr ein, da ich eben ein "alles oder nichts" Mensch bin und wenn ich was mache Erfolge sehen will. Das geht beim BB nur mit gezielter Ernährung, kein Alkohol, viel Schlaf etc.

Gestern war ich wieder an dem Punkt, an dem ich dachte "scheiß drauf ich fang wieder mit Fussball an". Auch der Aspekt, dass ich Angst habe "meine Figur zu ruinieren", da ich dann wieder mehr Ausdauer, als Krafttraining mache, macht mir Sorgen, dass mir BB evtl nicht mehr ganz so gut tut. Bin ratlos...

...zur Frage

Wiedereinstieg in den Fußball nach langwieriger Knie-Verletzungspause?

Hallo liebe Community,

nachdem ich im Internet nichts auf meine Situation zutreffendes finde, habe ich mich nun dazu entschieden, meine Erfahrungen und Fragen hier in diesem Forum reinzustellen.

Zu mir: Ich bin 23 Jahre alt und war seit ich denken kann leidenschaftlicher Fußballer im Amateurbereich. Ich hatte eigentlich nie Verletzungen sowie Zwangspausen. Bis sich dann im Mai 2016 beim Aufkommen nach einem Kopfball mein Knie nach innen verdrehte. Diagnose: vorderes Kreuzband + Innenmeniskus gerissen. Bis ich diese jedoch erhielt, ging ich zuerst lediglich von einem KreuzbandANriss aus, da mein erster Arzt mir diese Diagnose ausstellte. Daraufhin habe ich bereits eine Physiotherapie in Form von 10 Einheiten absolviert. Aufgrund meiner berechtigten Zweifel ging ich mit meinen MRT-Bildern zu einem Kniespezialisten, der mir die dann doch niederschmetternde Diagnose (siehe oben) gab. Im Oktober 2016 wurde ich dann operiert: VKBP mittels Semitendinosussehnen-Einsatz sowie Meniskus-Naht. Daraufhin musste ich sechs Wochen eine Schiene tragen, um das Kniegelenk zu schützen bzw. ein zu enormes Beugen des Knies zu verhindern. Nebenbei machte ich erneut eine Physiotherapie und es machten sich nach und nach Fortschritte bemerkbar.

Ich wurde auch aufgrund der schnellen Fortschritte immer ungeduldiger und motivierter und begann bald mit dem Laufen, etc. Im Mai (sieben Monate nach der OP) begann ich wieder mit dem Fußball-Training, was nach zwei Wochen aber leider wieder mit einem Meniskusriss endete. Diesen ließ ich im Juli des Vorjahres teilentfernen, da er nicht nochmal zu nähen ging.

Seitdem trainiere ich 3-5 mal wöchentlich und das auch sehr vielseitig: Ergometer, Wackelbrett, Koordinationsleiter, Sprungkraft, Laufen, Krafttraining (Kniebeugen, Ausfallschritte, Beckenheben, Wadenheben, etc.). Die Beinmuskulatur ist auf beiden Beinen meines Erachtens nun bereits seit einiger Zeit gleich gut ausgeprägt.

Ich habe nun die Absicht, jetzt in der Frühjahrssaison wieder ins Fußballtraining einzusteigen und mich bei unserer zweiten Mannschaft langsam zurückzutasten. Einziges Problem: Das Knie knackt immer noch ziemlich, ich verspüre dabei jedoch keinerlei Schmerzen. Mein Arzt meinte auch, ich müsste mir keine Sorgen machen sofern ich dabei keine Schmerzen habe. Seit neuestem kommt mir aber wieder vor, dass das Knie teilweise etwas schwach und vielleicht sogar etwas instabiler als das andere ist. Kann das eventuell durch Übertraining kommen? Ist das vielleicht im Vergleich zum gesunden Knie bis zu einem gewissen Grad normal? Kommt das vom Kopf, weil es jetzt doch bald soweit sein sollte mit dem Comeback? Und hilft eine Kniebandage beim Spielen etwas?

Ich weiß, mein "Leidensweg" ist lang und so auch diese Nachricht. :-D Jedoch wollte ich so genau wie möglich alles erklären. Ich danke jetzt schon jedem, der sich das 1. alles durchgelesen hat und 2. vielleicht sogar noch eine helfende Antwort auf meine Fragen hat.


Danke & bis dann.

LG Marco

...zur Frage

Fussball: Probetraining/frage

Ich erzähle euch nun ein bisschen über mein Leben und über die Situation, in welche ich mich jetzt befinde und hoffe ihr könnt mir Tipps oder sogar auch weiter helfen.

Ich lebe in Deutschland seid 5 Jahren. Komme ursprünglich aus Armenien, bin jedoch in Russland geboren und dort aufgewachsen. Als ich 12 Jahre alt war kamen wir nach Deutschland. Ich fing mit Fussball mit 13 Jahren an zu spielen , ein bisschen zu Spät, denn veiel fangen viel früher an. Das hatte ich von anfang an gemerkt, dass ich kein Talent habe, bezüglich auf Fussball. Ich gab jedoch nie auf und versuchte aus mir einen Fussballer zu bilden (auch wenn es sich witzig anhört, ist Fussball mein Leben) mit 15 hatte ich schon eine deutliche steigerung im Fussball. Also mit 13 fing ich an in einem Verein zu spielen. Die Mannschaft spielte Kreisliga. Nach einem Saison hatten wir den aufstieg geschafft und spielten in Bezirksliga. Kurz darauf wurde ich 15 Jahre alt und wir sind noch ein mal aufgestiegen, in die Rheinland-Liga. Ich blieb in dem Verein nur eine halbe Saison und als ich merkte, dass ich gut genug bin für eine höhere Liga, habe ich nach besseren Mannschaften gesucht. Ich fand ein Team die in Regional-Liga spielten, dort absolvierte ich eine Woche lang Training. Somit hatte ich mein Team verlassen und hatte halbe Saison Regional-Liga gespielt. Dann kam ein Phase, als meine Mutter mir sagte "Hör auf mit Fussball und konzentriere dich auf die Schule". Da ich erst 5 Jahre hier lebe, hatte ich eine schwere Vergangenheit hier in Deutschland. Ich fing mit Hauptschule an ohne ein Wort Deutsch zu sprechen. 2 Jahren später kam ich auf Realschule und nach 4 Jahren bin ich auf Gymnasium. Ich konnte also nicht mehr in Regional-Liga spielen, da wegen der Schule keine Zeit mehr hatte für Trainings etc. . So verlies ich das Team. Da ich ohne Fussball nicht konnte, hatte ich nach neuen Mannschaft in der Umgebung gesucht (von der neuen Schule). FC Bitburg heißt das Team und spielen in Rheinland-Liga. Momentan bin ich in der 11 Klasse. Ich denke ich habe schon mehr als genung erreicht in meinem Leben.

Warum ich nicht in einem Top-Verein spiele, fragen mich viele. Das lag an meiner Anreise nach Deutschland und weil Schule im Vordergrund stand. Jetzt habe ich in meinem Leben durchbruch erreicht. Seid dem letzten Jahr wollen und glauben alle an mich, dass ich ein Profi werde.

Ich bin ein sehr talentiereter Fußballer. Mich zeichnet meine Technik und meine Übersicht aus und gehöre zu Teamspielern. Bin Beidfüßig und sehr guter Dribbler. Am besten spiele ich über Außen. War sogar in einer Auswahl, wegen der Schule wurde das jedoch abgeborchen, da wenig Zeit für Schule war. Nun habe ich mit meiner Familie festgelegt, dass Fussball mein weg sein soll, da ich diesen Potenzial habe.

169cm / 58 kg 08.05.1994 Awdaljan A

Nun habe ich an mehreren Vereinen nach Probetraining gefragt. Jedoch sieht das noch ruhig aus. Kann mir einer helfen/sagen was ich am besten machen soll um gerufen zu werden danke

...zur Frage

Erfahrung bei Seniorenerklärung?

Hallo, hat jemand erfahrungen mit Seniorenerklärungen im bereich Fußball? Folgendes: Wir möchten eine Spielerin Jahrgang 98 für die Damenmannschaft spielberechtigt bekommen. Allerding laut Jspo geht das erst ab Jahrgang 97. Hat jemand erfahrungen wo das trotzdem geht oder ging? Wir haben keine B-juniorinnen. Das Mädchen trainiert schon seit 2 Jahren bei uns mit. Körperlich und technisch hält sie bei uns mit. Auch von Ärztlicher Seite wäre das ok. Laut Ordung dürfen wir erst ab dem 01.07.2014 einen Antrag stellen. Gibt es irgendwo ähnliche Fälle wo das trotzdem ging? oder hat jemand ähnliches gehört oder erfahrungen? Wir brauchen die Spielerin nicht weil sie so eine Granate ist sondern lediglich um unserern Kader aufzufüllen. da wir nur in der Kreisliga B Bochum rumkicken und froh sind wenn Mädchen oder Frauen Fussball spielen möchten. gibts da evtl sonderausnahmen oder ähnliches. danke für viele antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?