Auf was soll ich beim Aufwärmen beim Tischtennis den Schwerpunkt setzen?

1 Antwort

Ich würde auf jeden jeden Fall ein allgemeines Aufwärmprogramm machen und ein spezielles. Allgemein bedeutet den ganzen Körper und die Muskulatur auf Temperatur zu bringen, speziell bedeutet, die spezifischen Bewegungsabläufe beim Tischtennis zu "erwärmen".

Stimmt es, dass man beim Aufwärmen die Gelenksflüssigkeit stimuliert?

Stimmt es, dass beim Aufwärmen (egal vor welcher Sportart) die Gelenksflüssigkeit aktiviert und stimuliert wird!? --> wenn ja, welcher Sinn steckt dahinter?

...zur Frage

Suche gute Aufwärmübungen fürs Turnen!

Hey. Bin auf der Suche nach neuen guten Aufwärmübungen für meine Turngruppe. Habt ihr Empfehlungen? Ich beim Aufwärmen die Kraftkomponente höher halten.... :-)

...zur Frage

Aufwärmen Leichtathletik Soll man sich beim aufwärmen für Sprint anstrengen also bei den Abläufen und Steigerungen?

...zur Frage

Auf- und Abwärmen beim Muskelaufbautraining!

Schönen guten Tag liebe Community.

Ich habe eine Frage und zwar geht es wie es der Betreff schon verrät um das Auf- und Abwärmen beim Muskelaufbautraining.

Ich bin ein Hardgainer, also ich nehme ziemlich schwer an Masse zu... und je mehr Cardio Training ich mache, desto schneller verbrenne ich ja auch wieder die Kalorien.

Dass das Aufwärmen für die Sehnen und die Muskeln gut ist weiss ich, da gehe ich immer 8 min auf das Laufband, aber habe auch gehört das man mit Aufwärmsätzen direkt ins Training einsteigen kann... also mit wenig Gewicht den jeweils zu trainierenden Muskel Aufwärmen. Hat das den selben Effekt?

Laut Trainingsplan der mir erstellt wurde, soll ich mich nach dem Training noch 20 min auf dem Laufband Abwärmen... ist sowas zwingend notwendig? ;-/ Möchte ja nicht abnehmen..

Um eine Antwort würde ich mich sehr freuen =) einen schönen Abend noch. MfG sascha

...zur Frage

Muskelkater durch zu wenig Aufwärmen?

Hallo.

Ich habe eine Zeit lang geboxt, musste dann mehrere Monate aus verschiedenen Gründen pausieren (Verletzung, Umzug, Uni, ...). Dabei habe ich mich aber trotzdem in Form gehalten: 2-3x die Woche laufen, Liegestütze, Sit-ups und Hanteltraining.

Diese Woche war habe ich wieder ein Probetraining gemacht. Das Training an sich war nicht schwer, am Ende hatte ich sogar noch Kraft. Allerdings ist mir das zu kurze Aufwärmen (ca. 10min) aufgefallen. In meinem alten Club war es doppelt so lang. Ich fühlte, dass meine Muskeln (z.B. am Rücken) noch kalt waren, sodass ich beim Schattenboxen ein unangenehmes Ziehen spürte. Deshalb machte ich nur langsam.
Zu Hause wärmte ich mich nochmal kurz auf und absolvierte mein gewohntes Krafttraining (diesen Teil mache ich ja regelmäßig).

Die nächsten Tage hatte ich einen extremen Muskelkater! Als hätte ich davor jahrelang keinen Sport gemacht!
Woran kann das liegen? Liegt es tatsächlich am zu kurzen Aufwärmen, sodass ich mir noch zusätzliche Mikrorisse in den Muskeln zugezogen habe, die für den Muskelkater verantwortlich sind?
Oder liegt es einfach daran, dass ich lange nicht mehr geboxt habe und die boxspezifischen Bewegungen die Muskeln aktiviert haben, die ich die Monate nicht benutzt habe? Trotz des regelmäßigen Krafttrainings zu Hause.

Vielen Dank!

...zur Frage

Welche Wurfspiele gibt es beim Basketball?

Muss ein Aufwärmen im Basketball übernehmen zum Thema Wurfspiele... Die Gruppe beinhaltet 18 Leute und ich will nicht einen Shootout machen, bzw nicht die ganze Zeit. Kennt ihr schöne Spiele zum Aufwärmen. Hab mir schon viele Anregungen Online geholt, aber so der Hammer war noch nicht dabei. Hoffe auf die Basketballer hier. Danke und Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?