Auf 5km schneller laufen.

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

pouaah!! Also ich finde Leute, die über die Realität hinwegdenken sehr sympathisch..:-) Die Wette wirst du sicherlich verlieren, ausser du hast übernatürliche Fähigkeiten- gibts ja auch..!Jetzt im Ernst: 5km in 17:30 zu laufen mit der Ausgangszeit von gegen 25min- vergiss solche Sachen. Deine Annahmen bezüglich Training sind richtig( 7km steigern, viele Trainingseinheiten, Intervall-100,200,400). Damit wirst du eine Steigerung erreichen, jedoch mit unter 22min wirst du dich zufrieden geben müssen....verlängere doch die Wette um ein Jahr, dann kannst du mit besserem, längerem Vorbereitungstraining mehr erreichen!

30

Der Junge hat sich immerhin in ca. 3 Monaten um 5 Minuten verbessert. Wer weiß, wie weit er mit einem "richtigen" Training kommt. (Auch wenn ich den Sprung von 25min auf 17:30min in der verbleibenden Zeit für unrealistisch halte) Gruss. Sabsine

0

Was tun bei Knochenhautentzündung

Ich habe im August mit dem Turnen wieder angefangen und dann zeimlich schnell im September eine Knochenhautentzündung am Schienbein bekommen. Ende Dezember hab ich wieder angefangen und mittlerweile hab ich wieder große Schmerzen (nach 3-4 Trainings).

Habt ihr irgendwelche Tipps was ich dagegen tun kann?

Ich bin nämlich total verzweifelt, Ich war schon beim Arzt, beim Kinee, ich hab Mesotherapie bekommen (ganz viele kleine Spritzen ins Schienbein), 2-3 mal die Woche Strom am Schienbein Tabletten genommen 4 Monate ohne Sport

Ich hab schon viel ausgetestet und bin sehr verzweifelt da ich dann mit dem Turnen jetzt gar nicht weiterkomme und ich für die nächsten Meisterschaften trainieren will. Kortison wollen mir sie aber nicht spritzen lassen da ich mit 15 zu jung dafür wäre.

Hoffentlich könnt ihr mir helfen.! Danke

...zur Frage

10 km-Lauf - Intervalltraining / ..alleine schnell laufen - Kopfsache ?

Ich möchte gerne af 10 km schneller werden. Meine PB liegt im Moment bei 42 Minuten & ich habe gehört, dass Intervalle da sehr effektiv sind. Meine Frage: Was für Intervalle am besten? & am besten fange ich erstmal mit nicht so "anstrengenden" an, da ich sowas ja noch nie wirklich gemacht habe & steigere mich dann langsam. Ich habe es mal mit einer Belastungspyramide probiert 1, 2, 3, 4, 5, 4, 3, 2, 1 Minuten schnell dazwischen jeweils eine Minute langsam. Aber ganz ehrlich: Ich hab ziemlich schnell abgebrochen, weil mir das einfach zu anstrengend war. Ich hab generell Probleme damit, wenn ich alleine bin schnell zu laufen. In ner Gruppe habe ich überhaupt kein Problem damit, beispielswese 12 km im 4:30er-Schnitt zu laufen, aber allein krieg ich es einfach nicht hin schnell zu laufen. Da ist irgendwie ne psychische Blockade - keine Ahnung. :D Ich glaube ich erwarte telweise zu viel von mir & bin immer gleich total down, wenn das nicht so klappt wie ich es mir vorgenommen habe. Alleine schnell laufen kann ja eigentlich nicht so schwer sein! Im Wettkampf krieg ich das ja schließlich auch hin... Hat jemand Tipps ? :)

...zur Frage

Wie kann ich meine Ausdauer verbessern für einen 2,4km Lauf?

Ich muss für eine Sportprüfung unter anderem einen Ausdauerlauf von 2,4 Kilometer in unter 12 Minuten bestreiten. Das schaffe ich eigentlich, liege meistens so bei 11:40.

Man bekommt jedoch - je schneller desto mehr - Punkte. Ich würde gerne eine Zeit von 11:00 oder ein bisschen weniger schaffen. Ist das zu schaffen in 3 Monaten? Und wenn ja, wie oft und wie sollte ich trainieren?

Habt ihr Tipps, wie ich mich verbessern könnte, ohne zu Laufen? Ich bekomme nämlich durch meine Senkfüße extrem schnell ein Schienbeinkantensydrom (habe aber Einlagen, gute Schuhe etc.) , und ich möchte das vor der Prüfung nicht unbedingt herausfordern!

Gibt es Trainingsmethode mit dem Rad oder Hometrainier?

Mache zur Zeit aber sowieso viel Sport, ca 8-10 Stunden pro Woche, aber eher nichts "ausdauer-spezifisches", außer Aufwärmübungen.

Ich hoffe, Ihr habt ein paar Tipps für mich!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?