Auch kürzere Regenerationszeit möglich?

2 Antworten

Intensität steht im Training vor allem anderen. Wenn du häufiger trainieren willst kannst du dein Training so splitten dass die Muskeln getrennt trainierst und jeder Muskel genug Regeneration bekommt.

In der Zwischenzeit kannst du auch mit leichten Ausdauereinheiten deine Kondition verbessern.

Wenn du auf den Muskelaufbau aus bist dann bringt dir ein leichtes Training nicht viel. Du mußt schon hart genug trainieren und selbst dann ist der Muskelaufbau ein längerer, steiniger Weg. Wenn das alles so einfach wäre würden ja nur muskulöse Menschen herum laufen. Im Klartext heißt dies das du das Gewicht schon so hoch wählen solltest das nur noch 6-10 saubere und langsame Wdhlg. möglich sind. Von der Satzanzahl solltest du auch sehen das du pro Muskelpartie 10-13 Sätze ausübst. Unter diesem Aspekt brauchen die Muskelpartien Regeneration und 24 Stunden sind da zu wenig. Natürlich kannst du leichte Trainingseinheiten ausüben und dann am Folgetage wieder dieselben Muskelpartien trainieren. Du wirst damit aber keine optimalen Erfolge erzielen und irgendwann kommt dann der Punkt wo sich Frust auf tut und das Training keinen großen Spaß mehr bereitet. Natürlich sollte jeder so trainieren wie es ihm Freude bereitet. Wenn aber Ziele anstehen muß einfach hart und strukturiert trainiert werden.

Hallo danke für deine Antwort. Ja ich stimme dir natürlich zu, das man ein grösseres und härteres Training braucht. Bei mir ist es so, das ich jetzt schon ziemlich zufrieden bin. Mein Ziel ist es nicht obermuskulös zu werden, daher mein leichtes und kleines Training, das mir vielleicht schrittweise eine grössere Muskelmasse bereiten kann. Die Wiederholungen sind immer zwischen 8-10, ich habe vergessen zu erwähnen das ich 2 Durchgänge machen. Zb mit der Curlstange, 76-80 gesamte Wiederholungen in 4 Uebungen macht 19, aber noch geteilt durch 2 (Durchgänge.) Ansonsten stimme ich dir wie gesagt zu, wenn man eben grosse Ziele hat, ich dagegen wie gesagt habe eher kleinere.

0

Wie trainiert man am effektivsten ohne Geräte (Po- und Beinbereich)?

Hallo liebe Community,

ich trainiere schon seit längere Zeit vor allem meinen Po- und Beinbereich zuhause, ohne Geräte. Ich bin 16 Jahre und gehe in die Schule, deswegen ist die Zeit für das Fitnessstudio leider nicht aufzubringen. Ich trainiere drei mal pro Woche, jeweils rund eine Stunde. Ich mache verschiedensten Übungen und baue auch verschiedene Routinen aus Trainingsvideos ein. Da ich will, dass das Training am effektivsten wie möglich ist, möchte ich einige Fragen stellen die mich am meisten beschäftigen.

  • Ist es sinnvoller, wenige Übungen aber viele Wiederholungen zu machen, oder verschiedene Übungen aber weniger Wiederholungen?
  • Ist es sinnvoller "Kreisläufe" (so nenne ich das jetzt mal) zu machen, wo man z. B. Übungen je dreißig Sekunden macht und davon mehrere Durchgänge, oder verschiedene Übungen zu machen mit einer gewissen Anzahl an Wiederholungen?
  • Wie lange sollte man trainieren und kann man auch zu lange trainieren, sodass der Erfolg ausbleibt?
  • Kann sich ein Muskel an die Bewegungen gewöhnen und sie "nutzlos" machen? Wenn ja, wie kann die Übung wieder effektiv werden?

Vielen Dank im Voraus für Antworten! :-)

...zur Frage

richtiger Muskelaufbau?

Hallo liebe Leute,

ich habe mir heute von einem Fitness-Trainer einen Trainingsplan erstellen lassen. Dabei soll ich ALLE Muskeln (Oberkörper) trainieren (an einem Tag) und pro Übung zwei-drei Sätze á 15 Wiederholungen machen. Weil ich nicht so viel Zeit fürs Fitnesscenter habe, soll ich diesen Plan 2mal die Woche einhalten. Da es so viele verschiedene Übungen sind die ich machen muss, und meine Kraft irgendwann auch ausgeht, muss ich natürlich etwas runtergehen mit den Gewichten. Jetzt meine Frage: Ist es nicht so, dass man für Muskelaufbau etwas mehr Gewicht, und weniger Wiederholungen machen soll? Trainiere ich bei diesem Trainingsplan nicht eher auf Ausdauer?

Danke für Antworten

...zur Frage

Training mit dem eigenem Körpergewicht?

Hallo,ich habe ein paar fragen zum training mit dem eigenem körpergewicht:

Wieviele Übungen pro muskel sollte man machen? Baut man mit dem eigenem gewicht auch nur zwischen 8 und 15 wiederholungen auf oder kann man dort auch ruhig auf 30-60 Wiederholungen gehen? Wieviele sätze pro Übung sollte man machen? Sollte der eigengewichtstrainingsplan GK oder Split sein?

Das waren meine Fragen.Hoffe ihr könnt sie beantworten.Danke im vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?