Atmung beim Schwimmen

3 Antworten

Hallo, ein gutes Atemtraining wär das hier: im Wasser stehen, so dass der Kopf noch gut rausschaut. Dann ruhig und gleichmäßig ein- und ausatmen. Wenn die Atmung gleichmäßig ruhig geworden ist, dann beim Ausatmen einfach untertauchen und da Blubberbalsen machen bis die Luft aus ist, dann auftauchen Luft holen und wieder untertauchen... Hier ca. 10 Wiederholungen, dann lange Pause und dann nochmal.
Dann beim einfachen, langsamen Brustschwimmen lange Tauchphasen machen und da ausatmen. Beim Armzug nach vorne oben einatmen. Nach einiger Zeit Übung wirst du sicher besser werden.

... schön Jippie, gute Übung...!!! Bitte den Stiel auch noch mal kontrollieren! Wenn ame und Beine sich in der Bewegung überschneiden, dann klappt es meißt auch nicht mit der atmung! Dewegen erst die og. Übungen machen, dann beim Schwimmen erst arme dann beine machen... treiben lassen... ausatmen... beim durchziehen der arme (!!!) einantmen.... beine ... arme... gleiten usw... Nicht aufgeben & durchhalten! Dann später die Sequenzen kürzen... Ach am besten erst mal bei einer Schwimmart bleiben. GGF. Rückenschwimmen zur Entpannung!

LG U

Ich habe hier zwar die neue Technik vom Brustschwimmen beschrieben, aber auch das Atmen: http://www.sportlerfrage.net/tipp/brust-schwimmen-armtempo-mit-den-haenden-ober-wasser
Beim Brustschwimmen darfst Du nicht in Hektik geraten, mit der Gleitphase hast Du Zeit genug, dich auf das nächste Tempo, den Ablauf und das Atmen vorzubereiten. Ein möglicher Fehler beim Atmen im Brustschwimmen ist, daß Du senkrecht nach oben kommst um Luft zu holen, vielleicht sogar ruckartig, und dabei den gesamten Schwung verlierst. Versuche auch die Kopfbewegung für das EInatmen rund zu machen und dabei den Oberkörper nicht aufrichten, sondern nach vorne zu strecken - damit sollte es leichter gehen.

Rückenkraul oder Brust?

Hallo Zusammen. Habe mal wieder eine Frage zum Schwimmen. Für eine Aufnahmeprüfung muss ich 100m schwimmen in zwei verschiedenen Schwimmarten... Klar ist, dass ich sicher 50m Kraul schwimmen werde..nun bin ich mir nicht sicher, ob ich die anderen 50m Brust oder Rückenkraul schwimmen soll...Brustschwimmen habe ich in letzter Zeit oft trainiert, aber Rückenkraul soll ja anscheinend schneller sein?

Was würdet ihr mir raten? Und wie trainiert man Rückenkraul am besten?

(Für eine genügenden Note braucht man ca. 1:28...momentan bin ich noch bei ca. 1:35.)

Danke schonmal im Voraus Bobb

...zur Frage

Sporttest - Schwimmen....!!!!

Hey! Bin gerade dabei für meinen Sporttest zu trainieren und bis auf das Schwimmen passt das auch alls ganz gut. Ich muss 100 m Zeitschwimmen machen und brauche für Brust eine Zeit von 2:00 und für Kraul eine Zeit von 1:48. Ich weiß für die Schwimmcracks unter uns ist das lächerlich, aber ich bin immer zu langsam;) Daher habe ich mal einige Fragen:

1) Wie kann ich schneller Brustschwimmen und Kraulen? 2) Beim Kraulen bin ich garnicht mehr soo langsam, das Problem ist nur, dass ich dann nach 30 Metern Probleme mit dem Atmen bekomme, so dass ich keine Luft mehr kriege und absaufe....

3) Leider gehört dazu auch 20 m Streckentauchen.... Habt ihr da auch noch ein paar Tipps? Habe es jetzt 2 mal geschafft, aber dann ist es manchmal auch so, dass ich nach 10 metern denke, da geht garnichts mehr und hochkommen muss.

Liebe Grüße Caro

...zur Frage

Fehler bei den Kniebeugen,falscher Griff?

Guten Morgen,

als ich heute morgen beim Training meine Beine trainieren wollte und mir schon viele Anleitungen angesehen habe,wie man die Squat/Kniebeuge mit Gewicht richtig ausführt. Atmung,Haltung etc an alles wurde gedacht,jedoch als ich die Übung ausführte mit einem leichten Gewicht 60 Kilo,merkte ich wie meine Schulter zu stark belastet wurde,bzw der Nackenmuskel,es fühlte sich so an als würde sich mein Nacken überspannen,da ich mit mehr Gewicht Kniebeuge machen könnte,habe ich mich nicht getraut mein normales Trainings Gewicht zu nehmen,da es sich so anfühlte als würde mir die Langhantel aus der Hand rutschen und meine Schulter eher ein Muskel versagen haben. Kann mir da jemand weiter helfen? Hatte ich einen falschen Griff?

...zur Frage

Intervalltraining beim Schwimmen!?

Hallo, also ich schwimme schon ne ganze Weile und auch sehr gern und würde jetzt ganz gerne gezielt ein Bisschen Gewicht verlieren. Nun wurde zu anderen Fragen zum Thema abnehmen immer wieder gesagt, dass da Intervalltraining viel sinnvoller als Ausdauertraining ist. Nun wollte ich mal Fragen, ob ihr spezielle Übungen fürs Schwimmen kennt, die dafür sinnvoll wären!? In Amerika (Austauschjahr) haben wir beim Schwimmtraining immer eine Übung gemacht, die über 4 Bahnen ging, die 1. halbe Bahn langsam, die 2. halbe schnell, die 3. halbe schnell, die 4. halbe wieder langsam, die 5. und 6. halbe (also die 3. volle Bahn) schnell und die letzte langsam. Aber immer nur diese eine Übung machen wird auf die Dauer ja auch ein Bisschen langweilig. Wie baut man ein Schwimmtraining (wenn ich allein schwimmen gehen mach ich meist so etwa 1 Stunde) am Besten auf, damit man damit auch gut abnehmen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?