Atmung beim Krafttraining - Tipps um "dranzudenken" richtig bei Belastung auszuatmen?

2 Antworten

Du könntest dir vorstellen durch das Ausatmen das Gewicht zu heben/ziehen/halten etc zusätzlich zur Muskelkraft

Es kann gut möglich sein, dass du einen Tick zu wenig Gewicht hast, denn bei der Anstrengung atmest du fast automatisch richtig. Falls das nicht der Fall sein sollte, dann stell dir einen Gewichtheber vor, wie er das Gewicht hochhebt und beim stemmen, da atmet er kräftig aus. Ich hoffe es hilft ;-)

Danke, werde es ausprobieren mit dem Gewichtheber

0

Atemnot beim Kraulschwimmen/richtige Atmung

Hallo, ich bekomme beim Kraulschwimmen schnell Atenmot und schaffe so nur 50 m am Stück. Ich habe gehört, dass das daran liegen kann, dass ich nicht vollständig ausatme. Ich habe meistens das Gefühl, zu viel Zeit zum ausatmen zu brauchen und komme dann selbst mit einem 4er Zug nicht hin. Ich habe auch mal versucht die Luft schlagartig "auszuhusten" aber dann komme ich vollkommen aus dem Rhythmus, da ich dann zu schnell ausatme und schon nach dem ersten Zug keine Luft habe. Wie schaffe ich es zügig auszuatmen? Kann es noch einen weiteren Grund für meine Atemnot geben? Ich wäre euch sehr denkbar, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet. Muss im Endeffekt, es schaffen 100 m zu schwimmen und das möglichst schnell.

...zur Frage

Sollte man im Sport seine natürliche Atmung beeinflussen?

Beispiele beeinflusster Atmung:

  1. Im Karate legt man Wert auf einen starken KIAI. Dadurch soll die Konzentration auf den Schlag gestärkt und damit die Schlagwirkung gesteigert werden. Auch beim Boxen wird vermittelt, beim Schlag kräftig auszuatmen.

  2. Bei einem Ausdauertraining an Pratzen ist es wichtig, regelmäßig und tief zu atmen, um mehr Sauerstoff für eine bessere aerobe Ausdauer zu erhalten. Anfänger muss man darauf hinweisen, nicht die Luft anzuhalten – also ist das regelmäßige atmen in dieser Situation nicht natürlich, aber erlernbar

  3. Bei speziellen Yoga und ChiKung-Formen (G-SNT) soll man natürlich ausatmen, und hinterher auch noch den zusätzlich den letzen Rest (exspiratorisches Reservevolumen) möglichst lange ausatmen. Durch diese Übungen soll bewirkt werden, dass „positive Energie“ aufgebaut wird.

In einem Lehrbuch für Sportstudenten lese ich jetzt: „Werden während der körperlichen Belastung Atemfrequenz und Atemzugvolumen willentlich verändert, so wird die Atmung unökonomisch. Sie sollte daher im Sport nicht willentlich verändert werden“

Das klingt für mich logisch und beruhigend, dass die Natur es schon so eingerichtet hat, dass man automatisch immer die richtige Atmung wählt.
Die oberen drei Beispiele zeigen jedoch, dass man im Sport durchaus seine natürliche Atmung beeinflusst.

...zur Frage

Training mit leichter Muskelzerrung bzw. beste Hilfe bei Muskelzerrung vor Wettkampf

Hallo zusammen, dann möchte ich auch meine 1.Frage hier stellen ;)

Von Zeit zu Zeit kann es ja mal vorkommen, dass man sich im Training (mein konkreter Fall Tennistraining) durch eine "dumme" Bewegung eine leichte Muskelzerrung zuzieht. Da es hier nicht um mich direkt geht sondern um meine Trainingsgruppe, hätte ich gerne ein paar Tipps, die ich ihnen geben kann zur Linderung der Schmerzen / Heilung.

Altersgruppe 12-16. Geht hier vor allem um Verletzungen der leichteren Art, sprich unmittelbar nach dem Training ist noch nichts zu spüren, sondern erst am nächsten Tag. z.B. Zerrung Oberschenkel, Schmerzen bei Ansoannung bzw stärkere Belastung beim in die Knie gehen; laufen aber problemlos und schmerzfrei möglich. Klar, Pause ist immer ein gutes Mittel, aber welche Alternativen sind hier noch sinnvoll?

Wie kann ich als Trainer einschätzen wie schwerwiegend die Verletzung ist, sprich ob es sinnvoll ist dieses eine Match noch zu spielen oder es abzusagen (die Kinder wollen immer, nur muss man sie auch manchmal vor sich selbst schützen)?

Zusammenfassend: Gibt es hier genauere Anhaltspunkte, um die Verletzung (Schwere der Zerrung) gut einschätzen zu können? Und was kann ich als Tipps weitergeben, was die Kinder nach Auftreten tun sollen?

Freu mich auf eure Antworten

...zur Frage

Ist Yoga im Fitnesstudio genauso gut wie im extra Yoga-Studio?

Was würdet ihr mir empfehlen? Habe jetzt mit Yoga in meinem Fitnessstudio angefangen. MüssenYogalehrer dort genauso geschult sein was Atmung etc. angeht wie in den professionellen Yoga-Studios oder machen Fitnesstrainer sowas immer nur 'nebenbei'?

Danke für eure Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?