Atemtechnik beim Laufen: Lieber lang und tief oder kurz und schnell?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also flach und schnell solltest du nicht atmen. Versuche einen Rhythmus zu finden den du auch bei leicht erhöhtenm Anforderungen noch einhälst! Es gibt viele Bücher und Ratschläge was die beste Atemtechnik der beste Atemrhythmus ist, aber das musst du individuell für dich selber raus finden. Versuche immer kontrolliert zu atmen und nie diese Kontrolle zu verlieren...

Wenn du zu kurz und schnell atmest wirst du bald ohnmächtig sein ;-) Nein, ich würde mich auf meinen Rythmus konzentrieren. Versuchen ruhig und tief zu atmen. Dein Atem wird automatisch kürzer wenn du sehr angestrengt bist. Versuche ihn dann zu kontrollieren. So mache ich es jedenfalls, und das nach meinem Körpergefühl. Da ist wohl jeder ein bisschen anders.

man sollte sich über so etwas gar keine Gedanken machen, und ganz natürlich atmen. Am besten einfach laufen, und nur nicht ersticken ;-) So wie man atmet, ist es auch richtig (natürlich muss man schon auch die kondition haben und es "derschnaufen"...) Wichtig ist letztendlich nur ein gleichmäßiger Atemrhythmus...

Was möchtest Du wissen?