Asthmatiker

1 Antwort

Hallo Zoelie,

Ich als immer noch joggender Blogger hier würde gegen Asthmamittel raten, denn das Asthmaverständnis der Ärzte durch ihr Studium ist etwas besonderes.  Im Studium lernen sie von der Unheilbarkeit des Leidens und von dem Wert der Asthmamittel aus der Apotheke  Ich litt an Asthma bis ich die richtige Einatmung durch die Nase lernte.  Die ist nämlich so, dass der Nasenwiderstand beim Einatmen unbewusst gesteigert wird, was einer etwaigen Verengung der Bronchien entgegenwirkt  Das Fehlen dieser gewollten Steigerung beim Luftholen wäre dann nach meinen Überlegungen eine oder sogar die Ursache von Asthma. Um eine solche Steuerung bei dem Einatmen zu üben, hilft ein kurzes scharfes lautes Einatmen durch die Nase  Siehe   "Das System von Atemübungen nach A.N.Strelnikova - VocTeacher" im Netz. Für ein Erklärungsvideo siehe (als eins von recht vielen)  https://ww.youtube.com/watch?v=jEMJU17jxQs ,wobei ww www bedeutet. 

https://youtube.com/watch?v=jEMJU17jxQs

Was haltet ihr von diesem "Trainingsplan" (Fokus auf Ausdauer)?

Ich bin jetzt kein Experte und ich habe auch nicht endlos viele Intrrnetseiten über Trainingspläne durchgelesen...

Ich würde am Anfang erstmal 3 Mal die Woche trainieren und später sobald mein Körper sich dran gewöhnt eventuell öfter.

(Ich bin blutiger Anfänger)

Montag : 15 Min laufen und Bauchmuskeln (sit-ups...)

Dienstag : Pause

Mittwoch : 10min laufen und Einwenig Krafttraining (Rücken Brust Beats Trizeps)(Möchte auch bisschen Muskeln aufbauen...)

Donnerstag : Pause

Freitag : Pause

Samstag : 15 min laufen und Bauchmuskeltraining

Mit der Zeit würde ich dann entweder das lauftempo (auf'n Laufband) erhöhen oder halt eben auf 20minuten (und weiter) hocharbeiten.

...zur Frage

Wie entsteht Anstrengungsathma?

Kann mir das jemand Erklären?

...zur Frage

Wie kann ich meine Ausdauer verbessern?

Meine Ausdauer ist eine Katastrophe. Ich gehe seit einigen Monaten regelmäßig Joggen, jedoch nur ganz langsam, da ich sonst nicht lange durchhalte. Wenn wir in der Schule Joggen, kann ich schon nach wenigen Minuten nicht mehr, weil wir dort einfach (für mich) viel zu schnell loslaufen. Die anderen halten das alle durch. Obwohl ich ja schon eine Weile joggen gehe, habe ich das Gefühl, dass sich meine Ausdauer nicht sehr verbessert. Ich habe leichtes Asthma, aber wenn ich alleine jogge, merke ich davon fast nichts. Man sagt ja, beim Joggen solle man sich noch unterhalten können, das kann ich aber nicht. Ich laufe schon so langsam es geht, unterhalten kann ich mich trotzdem nicht. Hat jemand vielleicht einen Tipp, wie ich meine Ausdauer verbessern kann?

...zur Frage

Krafttraining mit Asthmapatienten

Neben dem Ausdauertraining spielt ja auch das Krafttraining eine sehr wichtige Rolle für Asthmapatienten. Welche Kraftübungen würdet ihr mit einem Asthmapatienten durchführen und aus welchem Grund? Welche Kraftübungen stärken vor allem die Atemmuskeln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?