Asthmatiker

1 Antwort

Hallo Zoelie,

Ich als immer noch joggender Blogger hier würde gegen Asthmamittel raten, denn das Asthmaverständnis der Ärzte durch ihr Studium ist etwas besonderes.  Im Studium lernen sie von der Unheilbarkeit des Leidens und von dem Wert der Asthmamittel aus der Apotheke  Ich litt an Asthma bis ich die richtige Einatmung durch die Nase lernte.  Die ist nämlich so, dass der Nasenwiderstand beim Einatmen unbewusst gesteigert wird, was einer etwaigen Verengung der Bronchien entgegenwirkt  Das Fehlen dieser gewollten Steigerung beim Luftholen wäre dann nach meinen Überlegungen eine oder sogar die Ursache von Asthma. Um eine solche Steuerung bei dem Einatmen zu üben, hilft ein kurzes scharfes lautes Einatmen durch die Nase  Siehe   "Das System von Atemübungen nach A.N.Strelnikova - VocTeacher" im Netz. Für ein Erklärungsvideo siehe (als eins von recht vielen)  https://ww.youtube.com/watch?v=jEMJU17jxQs ,wobei ww www bedeutet. 

https://youtube.com/watch?v=jEMJU17jxQs

Was möchtest Du wissen?