Arztbesuch nötig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das kann dir vom PC aus natürlich keiner sagen, weil niemand weiß, was am Fuß konkret verletzt ist. Deshalb wäre es auch unverantwortlich, dir zu sagen, das wird von allein schon wieder. Sicher gehen die meisten Leute nicht wegen jeder Verstauchung oder Bänderzerrung immer gleich zum Arzt (zumal auf Auslandsbesuch) und das geht auch oft gut. Häufig reicht Schonung und die lädierten Bänder müssen ohnehin von alleine wieder ausheilen, was bis zu einer bestimmten Verletzungsgrenze auch funktioniert. Ich mache es i.d.R. so, dass ich ca. 3 Tage warte und innerhalb dieser Zeit die Tendenz der Verletzung einschätze: verschlimmert es sich oder wird es besser und danach den Arztbesuch entscheide.

Auf jeden Fall: schonen, kühlen, hochlegen und ggfs. leichter Druckverband, keinesfalls dehnen. Bei Verschlimmerung gleich zum Arzt, ansonsten wenn es nicht bald deutlich besser wird. Allerdings ist es deine Verantwortung und man ist nur dann auf der sicheren Seite, wenn man eine Diagnose hat und mein Geschreibsel soll dich keinesfalls von einem ggfs. nötigen Arztbesuch abhalten.

Ist der Fuss ganz grün und blau,

Ist der Arztbesuch eher schlau.

Läufst du schon auf allen Vieren

muss man ihn wohl amputieren.

Schmerzen nach ca. 20min. Joggen - seitlich aussen Höhe Knie

Hallo zusammen,

Ich habe seit ca. 1 Jahr Probleme beim laufen. Es fing nach einer Laufpause von ca. 2 Monaten an. Nach ca. 20-25 min. entspanntem Laufen beginnt ein leichtes Ziehen seitlich auf Höhe des Knies. Der Schmerz verstärkt sich innerhalb von wenigen Minuten so stark, dass ich nicht mehr weiter auftreten kann und zwingt mich zum stehen bleiben. Ich gehe dann ein Stück und die Schmerzen sind sofort weg. Bei anschließendem Anlaufen kehrt der Schmerz zurück und ich muss nach weiteren 5 Minuten wieder eine Pause einlegen. Dies trat bis vor kurzen nur beim Laufen auf. Ich spiele auch Tennis und inzwischen kommt ein kurzer stechender Schmerz auch ab und zu beim spielen auf. Ich habe bereits mehrfach einen Orthopäden aufgesucht, aber der empfehlt nur "mir eine andere Sportart zu suchen". Einen Grund für die Schmerzen suche ich dennoch. Es wurden sämtliche Tests gemacht. Alle ohne Befund. Knie und Bänder sind in Ordnung. Krankengymnastik habe ich auch ohne Verbesserung gemacht. Ich weiß nicht mehr weiter und würde dennoch gerne wieder laufen können bzw. nicht noch die nächste Sportart aufgeben müssen. Würde mich über ein paar Tipps und Ideen freuen. Gruß Sabs

...zur Frage

Schmerzen an der Fußinnenseite beim Gehen/Laufen?

Hallo, mein Problem ist Folgendes: Seit circa 5 Tagen habe ich Schmerzen an der Innenseite des linken Fußes, welche über den Knöchel bis in die rechte Wadenseite (quasi neben dem Schienbein) des linken Beins hochziehen. Dieser Schmerz tritt vorrangig bei der Abrollbewegung beim Gehen auf, Radfahren oder auch Treppensteigen (hinauf) ist kein Problem. Eben beschriebene Stelle ist auch sehr druckempfindlich und minimal geschwollen (vor allem um den Knöchel herum).

Rahmenbedingungen: vor besagten 5 Tagen bin ich eine recht lange und steile Bergtour gegangen. Wobei man dazu sagen muss, dass ich weder umgeknickt, noch "blöd" aufgetreten bin und jedes Wochenende in den Bergen unterwegs bin, also in dieser Hinsicht trainiert sein müsste. (Es war also für mich keine außergewöhnliche Leistung). Zwischen dem Auftreten der Beschwerden und der Tour lagen übrigens fast zwei Tage.

Hat jemand eine Idee für mich, wie ich das beschriebene Problem loswerden kann? Auch um was genau es sich hier überhaupt handelt würde mich interessieren. Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Ist dies ein Bänderriß?

Hallo,

Ich bin am Dienstag auf dem Weg zur Arbeit weggeruscht, umgeknickt und auf den Fuß gefallen. Dieser schwoll direkt stark und schmerzte natürlich auch. Nachmittags bin ich ins Krankenhaus zum Arzt. Nach dem röntgen sagte er, gebrochen sein nichts, Verdacht auf Bänderriß. Genaues könnte er erst sagen wenn die Schwellung weg ist und ich solle nächste Woche Donnerstag wieder kommen. Der Fuß wurde nur in eine Fixierbinde eingewickelt. diese sollte ich bis zum nächsten Tag drauf lassen und den Fuß ansonsten hochlegen und kühlen.

Den Verband hab ich erst gestern (Freitag) abgemacht. Ausserdem hab ich den Fuß gestern leicht belasten müssen. Ich bin der Meinung dass der Fuß immer mehr anschwillt, die Schmerzen lassen sich aushalten, auftreten ist am schlimmsten. Ich kann den Fuß nicht (oder nur sehr wenig) nach links und rechts bewegen. Zu der Schwellung (Aussenknöchel stark geschwollen, Innenknöchel und oberseite des Fußes mittelmäßig geschwollen (im Vergleich zum anderen Fuß überall zwischen 3 und 5 cm mehr Umfang) kam noch eine blaufärbung unterhalb des Innenknöchels und eine blaufärbung zwischen Aussenknöchel und Verse.

Ist das ein Bänderriß? Ist es normal dass der Fuß noch dicker geworden ist? Auf was sollte ich achten wenn ich beim Arzt bin? Schiene anlegen lassen? Krücken geben lassen? Hab mit so Verletztungen absolut keine Erfahrung.

Ach ja, bin direkt für 3 Wochen krank geschrieben worden. Gruß Gabi

...zur Frage

Außenbandriss Sprunggelenk

Hätte mal Fragen bezüglich eines Außenbandrisses. Bin am Samstag (vor zwei Wochen) beim Fußball nach Außen umgeknickt, mein Knöchel ist sofort richtig dick angeschwollen (wie ein Ei) nach paar Stunden bekam ich einen Bluterguss. Nach diesem Vorfall konnte ich auch die ersten beiden Tage nicht mehr auftreten. Am 3.en Tag ist des dann wieder einigermaßen gegangen. Schwellung geht leicht zurück, ist aber am Innen- und Außenknöchel noch sehr deutlich zu sehen, der Bluterguss ist nicht mehr zu sehen und ich trag eine Aircast-Schiene. Wenn ich die Schiene abnehme hab ich ein sehr instabiles Gefühl.

Jetzt meine Fragen:

Handelt es sich um einen Außenbandriss oder nur über eine Überdehnung der Bänder, weil keine Kernspinttomographie gemacht worden ist !? (Schätzungen sind auch OK)

Sollte ich mir am gleichen Fuß nochmal die Außenbänder reisen, ist das dann mein Karriereaus beim Fußball ?! Ist der Fuß dann noch instabieler ?

Würdet ihr den Fuß nach Verheilen tapen oder mit ner Bandage Fussball spielen ?!

Bitte um zahlreiche Antworten :)

mfg

...zur Frage

Schmerzen im Fuß, was tun?

Also ich weiß das, dass hier nur ein forum ist und kein arztbesuch ersetzt, jedoch war ich schon so oft und immer wieder kamen die gleichen antworten... Ich spiel Fußball und vor 2 wochen wurde ich am linken Fuß gefoult und konnte dann ohne schmerzen nicht mehr auftreten die Schmerzen sind am linken Fuß innen am Knöchel, ich hatte sogar solche schmerzen das ich einen Krampf in der Wade bekam ( ich weiß nicht ob die 2 sachen zusammenhängen ich dachte mir aber da es unmittelbar aufeinander folgte sollte ich es besser erwähnen). Ich bin daraufhin zum arzt und dieser hat gemeint das es nur gezerrtes Innenband ist und mehr nicht, außerdem hat er mir nur eine Sportentschuldigung ausgestellt für den Zeitraum einer Woche. Er meinte ebenfalls das ich nach einer Woch wieder anfangen könnte ich zwar leichte Schmerzen spüren würde diese aber normal wären. Außerdem hat er mir angeordnet eine bandage zu tragen wenn ich eine sportliche Belastung habe. Dieses habe ich getan und ich hab auch nur leichtes aufwärmen mitgemacht weil ich danach sofort wieder höllische schmerzen hatte, dann hab ich wieder meinen Fuß geschont und ich dachte mir diese Woche da es jetzt schon 2 wochen her ist könnte ich wieder anfangen zu trainieren aber ich hatte bereits schon beim aufwärmen solche schmerzen das ich kaum auftreten konnte. Ich war auch zwischendrin wieder beim Arzt und dieser hat gemeint das sei normal. Aber sind schmerzen normal? Meiner Meinung nach nicht ich schon mich jetzt weiter aber irgendwann würde ich schon gerne wieder anfangen zu spielen und trainieren ohne dabei mich vor schmerzen zu krümmen. Deshalb würde ich gern eure Meinung mal dazu wissen, ich weiß ferndiagnosen sind unmöglich aber was würdet ihr mir empfehlen noch eine Woche warten und wenns nicht besser ist zu nem anderen Arzt oder sind die schmerzen wirklich "normal"?

Dankeschön und tut mir leid das es so lang geworden ist :)

...zur Frage

Schmerzen im Fuß noch lange nach Umknicken.

Hallo, Ich bin jetzt seit 1.10 bei der Bundeswehr und direkt in der 2. Woche beim Laufen mit dem linken Fuß seitlich an einem Kantstein umgeknickt (also der Fuß wurde nach innen gedrückt). der Fuß wurde auch direkt dick und schmerzte beim Auftreten und Belastung. Ein Bekannter meinte das wäre eine Bänderdehnung. Ich bin damals allerdings nie zum Arzt gegangen, da wir eine verkürzte Ausbildungszeit haben und ich mir daher keine Woche MSG (sowas wie krankgeschrieben) leisten konnte. Habe den Fuß dann an den Wochenenden hochgelegt und täglich mit Voltaren ect. eingeschmiert. Durch die andauernde Belastung beim Marschieren ect. wurde es aber nur sehr langsam besser. Mittlerweile ist die Schwellung zwar fast weg, jedoch ist der Schmerz immer noch da und jetzt auch hinten in der Sehne an der Ferse und an der linken Seite des Fußes ca. 2cm über dem Knöchel. Es fühlt sich auch ein wenig härter an als am rechten Fuß.

Meine Fragen an euch wären jetzt: Was genau könnte das sein? Besteht die Gefahr, dass es chronisch wird bzw. Spätfolgen entstehen können? Und was kann ich tun um die Heilung zu beschleunigen? Wie lange wäre ich Leistungsunfähig wenn eine Behandlung unsausweichlich ist?

Dazu ist noch zu sagen, dass ich als Rekrut nicht zu zivilen Ärzten gehen kann und eine Neukrankmeldung zwangsweise zu Ausbildungsversäumniss führt.

Schonmal 1000 Dank für die Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?