Anzug fürs Tauchen und zum Surfen?

1 Antwort

Guten Morgen!

Natürlich geht das - ist aber unglaublich unpraktisch.

Zum Surfen brauchst Du auf jedenfall eine gute Beweglichkeit im Armbereich, das schränkt die Dicke des Anzugs schon ein. Bei Wassertemperaturen ab ca. 25° reicht normalerweise ein Shorty von 2-3 mm (die gibt es einmal im Jahr bei Lidl für 30 Euro und die sind nicht sooo schlecht). Wenn das Wasser eher unter 15° ist, solltest Du auch zum Surfen einen Anzug von 3-4 mm wählen.

Aber: Mit einem 3-4mm Anzug solltest Du tauchend nur ins Wasser, wenn es mindestens 25° hat. Der Shorty reicht Dir zum tauchen, wenn die Wassertemperatur über 30° ist.

Bei 15° Wassertemperatur brauchst Du beim Tauchen mindestens 5mm, eigentlich eher 7mm und einen Halbtrockenanzug. Der ist zum Surfen nun aber komplett ungeeignet, da Du keine echte Bewegungsfreiheit über Wasser damit hast (und es vermutlich auch zu warm wird, wenn noch die Sonne scheint).

.

Also: Wenn Du einen 3mm Nassanzug nimmst, dann kannst Du damit im Bereich von 10 bis 25 Grad realtiv entspannt surfen und ab 25° einigermaßen tauchen (wobei ich auch bei 25 Grad am liebsten meinen 7mm Halbtrocken nehme, dafür Handschuhe, Socken und Haube weglasse - ich friere beim Tauchen nicht gern).

.

Was ich damit sagen möchte: Kauf Dir jeweils die richtige Ausrüstung, ansonsten gehst Du einen Kompromiss ein, mit dem zu nicht wirklich glücklich wirst. Einen 5-7 mm Tauchanzug bekommst Du im Netz (oder bei Lidl) schon zwischen 150 und 200 Euro. Gib die auch dafür aus, wenn Du beim tauchen nicht total auskühlen willst, was letztlich auf die Sicherheit geht.

:-)

Was möchtest Du wissen?