Angst vor Wettkampf, was tun??

2 Antworten

Die Erfahrung kommt im Wettkampf und je mehr Wettkämpfe du im Laufe der Zeit bestreitest umso sicherer wirst du nicht nur im kampf sondern auch mit der Art wie du dich vor einem Wettkampf mental vorbereitest. Das Lampenfieber bzw. die Angst und Nervosität gerade vor dem 1. Kampf kann dir keiner nehmen. Du kannst nur versuchen über Entspannungsübungen wie Atemübungen oder auch kleinen Meditationseinheiten versuchen dich etwas zu beruhigen. Nach dem 1. Kampf siehst du dann in etwa auch wo du stehst und kannst deine Wettkampftechnik analysieren und aus Anfangsfehlern lernen. Das ist ein Lernprozss den jeder Anfänger egal in welcher Sportart vollzogen hat. Viel Glück und versuche dich im Vorfeld einfach nicht verrückt zu machen.

also mir gehts genauso wenn ich an meinen nächsten wettkampf denke. ich denke dann immer daran dass ich ja beim letzten wettkampf auch nicht soo schlecht war. wenn das aber dein erster wettkampf ist dann ist das natürlich schwer. um dich zu breruhigen einfach ein paarmal tief in den bauch atmen. du kannst dich ja auch zum beispiel mal von deiner(deinem trainierin/Trainer auf video aufnehmen lassen und dir das dann anschauen. da kannst du sehen was du flasch machst, das dann noch verbessern (2 monate ist eine lange zeit!) und dich dann auch besser einschätzen! und: beim ersten wettkampf muss und kann man nicht immer gleich gewinnen, also mach dich nicht verrückt, wachs einfach mal rein!

Ernährung vor schnellkräftigem Wettkampf?

Hallo ich hab in ein paar Tagen einen Wettkampf (Weitsprung). Ich hab noch nie so wirklich auf meine Ernährung vor einem Wettkampf geachtet, aber würde das jetzt gerne mal machen. Wisst ihr oder habt ihr selber Erfahrungen wie man sich in den Tagen zuvor und am Wettkampftag ernähren sollte? Danke für Antworten

...zur Frage

Übelkeit/Übergeben beim Wettkampf

Hallo Hallo

In den letzten Wochen habe ich zwei (für mich) längere Wettkämpfe gemacht (17 km und Halb-Marathon). Da ich ehrgeizig bin, habe ich entsprechend viel trainiert und dabei nie Probleme gehabt. Auch die Wettkämpfe liefen beinahe perfekt, bis hin zum Schluss: Denn da wurde mir bei beiden Läufen praktisch auf der Zielgerade (letzte 300m ca.) urplötzlich schlecht und ich musste mich einmal während des Rennens, einmal unmittelbar danach übergeben. Wenn das ein Einzelfall gewesen wäre, hätte ich mir kaum Gedanken gemacht. Doch gleich zwei Mal und nach genau gleichem Schema? Übrigens neige ich zu einem langen Endspurt über den letzten halben Kilometer ungefähr. Wieso auch nicht, wenn man noch ein wenig Kraft in den Beinen hat und guten Schnauf? Nachdem ich mich übergeben hatte und das Rennen fertig war, war ich aber beide Male sofort wieder bei Kräften.

Inzwischen freue ich mich nicht mehr besonders auf den nächsten Halbmarathon, der wunderbar flach und schnell wäre, weil mir vor den letzten Metern graut :(

Hat jemand Rat oder ähnliche Erfahrungen? Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Was kann ich gegen Wettkampfangst und Aufregung tun ?

Ich bin vor einem Wettkampf immer extrem nervös und bringe damit schlechtere Leistung ! Habt ihr ein paar Tipps gegen diese Angst/ Nervösität ?

...zur Frage

Habe ich Potenzial als Sprinter?

Hi, ich bin 17,Männl. , 1.76m groß, wiege 76 Kilo(kaum Muskelmasse) mit einem Körperfettanteil zwischen 20 - 25 % und mache seit nem 3/4 Jahr Leichtathletik(Sprint). Das ist nun der aller erste Sport den ich jemals gemacht habe. Die vorherigen Jahre sind für stundenlange Computerspielereien und Faulenzereien draufgegangen. Ich trainiere seit Anfang an 1 Mal die Woche, da 2 mal wöchentl. Training für einen so absoluten Anfänger zu intensiv ist und ich tagelangen Muskelkater erleide. Zudem trainiere ich ziemlich inkonsistent. In meinem 3. Trainingsmonat hab ich zum ersten mal seit Jahren die 100m im Wettkampf gesprintet (auf die Sportfeste in der Schule hatte ich nie Lust), Ergebnis : Dritter mit 12.54 Sekunden bei 1.1 m/s Rückwind. Meine Technik ist grottig und ich trete zu oft auf der Ferse auf und beuge den Körper beim Start nicht richtig nach unten und meine Ausdauer ist auch nicht ganz gut. Mein Trainer lobte mich jedoch für meine Schrittfrequenz und Antrittskraft und dafür, dass ich es mit Leuten aufnehmen kann, die Ewigkeiten länger trainieren . Meine Frage : Habe ich Potenzial genug um evtl. auch irgendwann Landesmeisterschaften zu bestreiten?

...zur Frage

Wie geht man richtig zum Kopfball hoch?

Ich bin schnell Technik Gut Ball annahme auch gut alle gut nur ich habe ein riesen problem ich bin sehr klein ich verliere wirklich jedes kopfballduell ich weiß nicht ob das was mit angst zu tun hat ich gehe nochniemal zum kopfball hoch . Ich weiß nicht wie ich das abstellen kann ich war noch nie ein kopfballspieler aber der trainer verlangt das von mir. Ich danke für jede antwort .!!

...zur Frage

Training mit leichter Muskelzerrung bzw. beste Hilfe bei Muskelzerrung vor Wettkampf

Hallo zusammen, dann möchte ich auch meine 1.Frage hier stellen ;)

Von Zeit zu Zeit kann es ja mal vorkommen, dass man sich im Training (mein konkreter Fall Tennistraining) durch eine "dumme" Bewegung eine leichte Muskelzerrung zuzieht. Da es hier nicht um mich direkt geht sondern um meine Trainingsgruppe, hätte ich gerne ein paar Tipps, die ich ihnen geben kann zur Linderung der Schmerzen / Heilung.

Altersgruppe 12-16. Geht hier vor allem um Verletzungen der leichteren Art, sprich unmittelbar nach dem Training ist noch nichts zu spüren, sondern erst am nächsten Tag. z.B. Zerrung Oberschenkel, Schmerzen bei Ansoannung bzw stärkere Belastung beim in die Knie gehen; laufen aber problemlos und schmerzfrei möglich. Klar, Pause ist immer ein gutes Mittel, aber welche Alternativen sind hier noch sinnvoll?

Wie kann ich als Trainer einschätzen wie schwerwiegend die Verletzung ist, sprich ob es sinnvoll ist dieses eine Match noch zu spielen oder es abzusagen (die Kinder wollen immer, nur muss man sie auch manchmal vor sich selbst schützen)?

Zusammenfassend: Gibt es hier genauere Anhaltspunkte, um die Verletzung (Schwere der Zerrung) gut einschätzen zu können? Und was kann ich als Tipps weitergeben, was die Kinder nach Auftreten tun sollen?

Freu mich auf eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?