Angst nach Sportunfall?

3 Antworten

ganz konkret kann ich dir das nicht beantworten. Aus meiner Erfahrung sieht es so aus: ich hatte einen schweren Motorradunfall, einen lebensgefährlichen Arbeitsunfall und einen folgenreichen Sportunfall. Nach allen 3 hatte ich danach auch Angst, wenn ich wieder in ähnliche Situationen kam und diese Angst ist lange geblieben, aber im Laufe der Zeit (viele Monate) schwächer geworden und schließlich verschwunden.

Angst ist ein Mechanismus, dein Leben/Gesundheit vor realen Gefahren zu bewahren. Angsterfahrungen graben sich sehr tief ins Unterbewußte ein und du wirst das wahrscheinlich nur überwinden können, wenn du die Situation, die zur Verletzung geführt hat, immer wieder neu erlebst, ohne dass es zu einer neuerlichen Gefährdung kommt. Die Verletzungserfahrung wird dann irgendwann im Gehirn "überschrieben" (gelöscht und neu belegt). Vielleicht kannst du Trainingssituationen, die dir konkret Angst machen, mit Sportfreunden üben. Ansonsten hilft auch mentales Training; hierbei würde ich mich aber coachen lassen, damit es nicht noch schlimmer wird. Evtl. mal in 1 oder 2 Sitzungen beim Psychologen investieren.

Ich hatte das auch mal. Einen richtigen Tipp kann ich dir nicht geben, bei mir hat sich die Angst aber mit der Zeit gelegt. Ich habe sie einfach versucht zu igrnorieren.

Wenn dir der Arzt ein definitives Go gibt, du vorsichtig loslegst und keine Schmerzen oder so hast, sollte das passen.

Sportunfall beim Probetraining

Hallo,

ich habe eine Frage und zwar folgende: Ich habe in einem Verein ein Probetraining gemacht dabei hab ich mir das Knie verdreht und hatte eine Patella luation mit folgeschäden, d.h. mein Knie kann nicht mehr ganz wiederhergestellt werden, da einiges kaputt ging zb Kniescheibe und Knorpel.

Jetzt bräuchte ich eine neue Schiene für mein Knie und meine Krnakenkasse sagt sie bez es nicht da es ein Sportunfall war.

Wer bezahlt das dann?? Bleiben die ganzen Kosten an mir nun hängen? Wenn ich alles was in Zukunft kommt selbst tragen muss bin ich bald pleite!

Auch kann mir keiner sagen ob der verein den Unfall gemeldet hat wo es passiert ist, was soll ich nun machen=

Ich konnte nichts melden da ich unter Narkose und so abtransportiert wurde!

Lg

...zur Frage

unterer rücken-schmerzen

Ich schildere mal auf die schnelle die situation in kurz fassung:

januar 2010 operation im linken knie wegen zerfetzem meniskus der immer probleme machte.Festellung-muss dringend entfernen.Somit wurde der innenmeniskus im linken knie komplett entfernt.Darauf folgend physio usw.

Und jetzt 2012:Ich habe seit dem das training KOMPLETT vernachlässigt,viel gefressen-viel sch****,hab 10kg zu genommen und gedacht"nein,nur wegen dem knie? das geht nicht" wieder langsam angefangen mit dem ganz körper training,viel fahrrad gefahren(rennrad) schwimmen gegangen,ausdauer trainingNun mein folgendes problem:

Da ich momentan wieder ein ganzkörperprogramm durchführe,wozu ja auch die bauchmuskeln und rückenmuskeln gehören,schmerzt bei situps oder crunches mein unterer rücken.Ich habe ein leichtes bis stark ausgeprägtes hohlkreuz.Ertappe mich dabei immerwieder das ich schief und krumm sitze.

Die ausführung der situps oder crunches wird immer korrekt ausgeführt(habe mich dabei beobachten lassen).Was kann das sein? anregungen? tipps?

es nervt mich weil ich nicht genau weiß was es ist

...zur Frage

Knie schmerzen nach "Sportunfall"

Hallo. Also ich bin heute im Sportunterricht beim Handball spielen abgesprungen und dabei warscheinlich falsch mit meinem Bein aufgekommen. (Also vielleicht habe ich mein Knie auch verdreht, weiß ich aber nicht genau....) Ich hatte starke Schmerzen und konnte nicht auftreten (gehen). Mein Knie ist auch etwas angeschwollen. Ich dachte die Schmerzen lassen nach, aber das war nicht der Fall. Ich kann jetzt zwar wieder gehen, aber habe immer noch Schmerzen. Es tut auch weh, wenn ich zum Beispiel auf dem Bein stehe. Wenn ich , z..B. still liege tut es besonders weh und der Schmerz geht bis in den Oberschenkel, mein Bein fühlt sich dann "taub" an. Wenn ich aber auf mein Knie drücke, spüre ich keinen schmerz, aber wenn ich auf mein Oberschenkel drücke, dann tut es weh... Weiß jemand vielleicht, was das sein könnte?

...zur Frage

Extreme Goldangst im Bogenschießen, tipps was man tun kann?

Hallo, Ich bin jetzt seit 6 Jahren Bogenschütze und seit 3 1/2 compound schütze. Früher hatte ich das ein oder andere mal ein paar Probleme mit der goldangst, bin sie jedoch relativ schnell wieder los geworden. Nun ist sie jedoch wieder in extrem aufgetreten (es gab einige unschöne Ereignisse, ist ja an sich egal welche). Egal wie, kann ich nicht nur nicht in's goldene zielen, ich habe schon Probleme auf 10 meter auf eine schwarze Scheibe zu schießen. Ich hab automatisch den Lösen Reflex, sobald ich nur nah an meinem Anker dran bin, selbst wenn ich noch nicht mal tatsächlich im Anker stehe. Ich bin ziemlich verzweifelt und weis nicht, was ich noch dagegen tun könnte. Hätte jemand eine Idee was da noch helfen kann, wenn 10 Meter ohne scheibe nicht reichen?

Mfg

...zur Frage

Muskelfaserriss vorbeugen bei Tänzern?

Hallo Leute🙋 Ich tanze seit 13 Jahren Garde (und Show) in einem Karnevalsverein und bin auch relativ gut dabei, was die Schwierigkeiten angeht, das heißt genaues, gutes Aufwärmen kenne ich und gehört immer dazu. Ich habe mir meinen ersten schweren Musekfaserriss 2011 geholt (Oberschenkel rechts, hinten), danach habe ich 3 Montate eine radikale Sportpause gemacht (sprich kein tanzen, reiten&Schulsport)und danach ganz langsam wieder zu trainieren und von 0 anzufangen und bis jetzt war auch alles ok. Nach langem Aufwärmen vor einem Auftritt habe ich mir bei einem gewöhnlichen Spagatsprung wieder einen geholt. Meine Frage wäre, wie ich diese lästigen Muskelfaserrisse vorbeugen kann? Und wie diese schneller heilen?

...zur Frage

Angst dass Leute in Fitnessstudio einen erkennen, peinlich?

Hey Leute,

da mein Vertrag ausgelaufen ist, bin ich gerade am suchen, nach einem neuen Studio in dass ich gehen möchte.

Vor 2 Monaten hat in unserer Stadt ein neues Studio aufgemacht, was jedoch auch wieder relativ günstig ist. Eigentlich wäre dieses Studio perfekt, da es all dass hat, was ich möchte, da ist nur eins:

Also da gehen viele Leute aus meiner Parallelklasse/aus meiner Schule und so hin, die ich halt vom sehen her kenne aber nicht wirklich persönlich, diese kennen jedoch viele meiner Freunde.

Und nun habe ich halt Angst, dass man von denen da dann dumm angeschaut wird, oder dass die zum Beispiel dann sowas rum erzählen, wie ja, der schafft nur so und so viel....

Was meint ihr dazu?

Danke schonmal für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?