An wievielen Punkten sollte ein Tennisschläger beim Bespannen fixiert werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn man einen Tennisschläger bespannen will, dann sollte man es auch richtig machen. Beim Bespannen treten sehr hohe Kräfte auf, besonders wenn erstmal nur alle Längssaiten bespannt sind, und dann wäre sicher schlecht, wenn man den Schläger nur an zwei Punkten fixiert. 4 Punkte sind auch noch nicht so toll. Man sollte immer mit 6 Punkten fixieren. Wenn, dann gscheit.

Der Schläger sollte schon an sechs Punkten fixiert werden. Die Zugkräfte beim Bespannen sind doch ganz schöne groß, sodass bei weniger Fixierungen die Gefahr eines Rahmenbruchs besteht: http://www.stringerblog.de/index.asp?id=990

Hallo Kapmpftablette, es mag schon sein, dass man einen Tennisschläger, den man nur an zwei Punkten in der Bespannungsmaschine fixiert, dies unbeschadet überlebt. Aber gut ist es sicherlich nicht für den Schlägerrahmen. Es sollten schon mindestens vier Punkte sein, besser sechs Fixierungen. Beim Bespannen wirken zu Beginn immer sehr hohe Zugkräfte auf den Rahmen, da man erst alle Längssaiten spannt. Dies ist ein enormer Druck der den Schläger verformt. Erst mit Spannen der Quersaiten gleicht sich dies wieder aus. In der Zwischenzeit wird der Rahmen ständig mehr oder weniger leicht verformt und belastet. Ich würde den Schläger auf keinen Fall nur an zwei Punkten fixieren.

am besten wären hier schon 6 punkte an denen der Tennisrahmen in die Bespannmaschine eingespannt wird. Das ist am schonendsten für den rahmen...

Mindestens an 4 Punkten besser sind 6 Punkte

Was möchtest Du wissen?