Amoniakgeruch bereits 5 min nach dem Duschen?

3 Antworten

Hi,

zunächst: Es bringt doch nichts, Dingen nachzutrauern, die definitiv vorbei sind. Freu Dich doch lieber, dass Du so eine schöne Zeit in LA hattest und bau Dir nun hier in Deutschland Dein neues Leben auf. Es ist doch auch etwas Schönes und Spannendes noch einmal ganz von vorn anzufangen. Auch hier gibt es frisches Gemüses und Obst. Auch hier kann man sich ausgewogen und gesund ernähren. Auch hier gibt es gute Fitness-Center und Sportvereine. Auch hier gibt es Kinos, Theater, Discos etc. Also, kleine Maus, komm aus Deinem Mauseloch!

Der Ammoniakgeruch kann entstehen, wenn man zu wenig Kohlenhydrate bzw. zu viel Eiweiß zu sich genommen hat, und ist ein Anzeichen dafür, dass der Körper Eiweiß zur Energiegewinnung heranzieht. Häufig bemerken die Betroffenen gar nicht, dass sie müffeln. Dass dieser unangenehme Geruch häufig bei einer Ernährung ohne Kohlenhydrate auftritt sowie viel Interessantes zum Thema ketogene Ernährung, kannst Du z.B. hier von Betroffenen erfahren:

http://www.workout.de/threads/62-ammoniak-geruch-im-schweiss-nach-cardio/page2

Da Du aber schreibst, ausreichend Brot (Kohlenhydrate) zu Dir zu nehmen, kann auch ein anderer Grund dahinter stecken. Ich würde die Sache zur Sicherheit medizinisch abklären lassen.

Gruß Blue

Hast du evtl Gewicht abgenommen oder must viel pinkeln? Wenn ja, mach einen Zuckertest in der Apotheke.

Ketontest im Urin wär auch nicht verkehrt.

Das ist aus der Ferne nicht zu beurteilen. Normalerweise ist ein veränderter Geruch, wenn er über einen längeren Zeitraum zu beobachten ist, ein Zeichen eines gestörten oder veränderten Stoffwechselprozesses. Der typische Amoniakgeruch tritt öfters bei Menschen mit chronischen Nierenproblemen auf. Das liegt daran das die Nieren gewisse Stoffwechselprodukte nicht mehr richtig abbauen können. Daraus und aus der Ferne jetzt aber zu schliessen das du Nierenkrank bist wäre fatal und falsch. Unter Umständen hast du deine Essgewohnheiten in letzter Zeit geändert ? Stark Gewürzlastig, Knoblauchlastig etc. ? Nimmst du derzeit Medikamente oder die Pille ? Gehe damit am besten zum Doc. und bespreche das mit ihm. Er sollte die Sache aufklären können.


Ernährungsplan für Ektomorph notwendig ?

Hallo,

Ist ein Ernährungsplan für ein Ektomorph (Hardgainer) wichtig ? Soll ich nach Gefühl essen sowie ich Hunger habe, oder Kalorie zählen ?

Ich bin 17 Jahre alt , 184 cm groß und wiege 68 Kg ...

So esse ich unter der Woche:

morgens:

Vollkornbrot mit Geflügel Wurst 2 Eier (hartgekocht) 2 Tomaten

2 Stunden nach dem Frühstück:

150g Haferflocken mit Mich und Trauben 2 Bananen

Mittags:

Mamas essen :-) (Keine Fertiggerichte !) sondern z.B Weißer Reis, Vollkorn Nudeln, Gemüse wie Brokkoli usw.

Nachmittags:

150g Haferflocken mit Milch und ein wenig Kakao Pulver 1 Banane

Abends:

Mamas Essen: z.B Mozzarella Brot mit Tomaten ( an warmen Tagen)

oder 500g Hänchen mit Reis oder Kartoffeln + Salat

1 Stunde vorm schlafen gehen 100g Haferflocken

Ich habe mir eine App runtergeladen namens = Fatsecret - nach diesen Berechnungen und Angaben soll ich am Tag auf 3300 Kcal kommen, sowie ich momentan esse liege ich bei 3303 aber es tut sich nichts auf der Wage ..

Brauche ich einen genauen Ernährungsplan ?

Was soll ich essen ? (abgesehen von Fastfood, Süßigkeiten ect.)

...zur Frage

Abnehmen! Krankhaft unglücklich! 1,70m;ca 59kg

Ich bin 22 Jahre alt u seit Jahren schon unglücklich mit meinem Körper! Ich bewege mich nicht wirklich von der stelle und dieses Unglück ist bereits krankhaft geworden! Es dreht sich eig alles um wie dick sehe ich heute aus was habe ich gegessen was nicht! Wenn ich rumlaufe u andere Mädels sehe die so schlank sind und auch noch Pommes u Cola dazu trinken bin ich einfach nur überfragt!

Ich bin ja an sich nicht DICK, so weit bin ich auch schon! Aber einfach nicht sehr schlank gebaut und von meinem Ideal weit entfernt!

Es ist einfach alles so unförmig und wabbelig! Ich habe schon so viel probiert! Habe 1,5 Jahre thaiboxen gemacht nach 18 Uhr nichts mehr gegessen davor versucht es ausgewogen zu halten...waren aber auch mal Nudeln und Brot dabei!

Aber muss ich wirklich nur noch Gemüse Obst und Huhn essen und 6 mal die Woche trainieren um glücklich zu werden? Das wäre ja eine Katastrophe!

Habt ihr vllt Tips um sich fit zu halten und straff zu bleiben und vllt auch ein paar Ernährungstips? Ich drehe mich so um Kalorien dass ich am Ende des Tages schon gar nicht mehr sicher bin ob das jetzt gut oder schlecht war!

Momentan bin ich 1 Jahr in Australien als work and Travel unterwegs! Arbeite lang u stehe spät auf! Esse Somit gegen 12 Uhr Jogurt mit Obst, zwischendurch witabix(Vollkorn ungezuckert, 2-3 Stück) und abends um einfach meinen Feierabend zu genießen esse ich auch mal Nudeln mit Tomatensauce usw...!

Ich freue mich auf eure Meinung und tips und bin froh das jetzt mal alles rauszulassen. Weil mit meinem Freund und Freuden kann ich nicht wirklich über meine wahre Lage reden! Dann heißt es immer nur ich wäre bescheuert!

Liebe Grüße!

...zur Frage

Muskelaufbau als Ketarier? - Logi Prinzip

Die Basis meiner Ernährung sind Gemüse, Obst und Hülsenfruchte. Ergänzt werden die Mahlzeiten mit viel Eiweiß und hochwertigen Fetten. ( nach dem Logi Prinzip) Kohlenhydrate bzw. Vollkornprodukten nehme ich ganz wenig zu mir, meistens morgens im Müsli in Forn von Getreide (Haferflocken) Ich esse in der Regel keine Nudeln, Kein Brot, keinen Reis). Meine Frage ist, kann man bei dieser Ernährungsform durch ein 3 x Mal wochiges Krafttraining einen Muskelzuwachs erwarten ? Oder sollte man dabei mehr komplexe KH einbauen? Wenn ja, sollte man die Fette nicht reduzieren?

Beste Dank für die Tipps!

...zur Frage

Trotz gesunder Ernährung und Sport nehme ich nicht an Fett ab, wieso ?

Hallo, ich wiege 61 kg und bin 1,68m groß. Ich mache 5x die Woche Sport, ein Wechsel aus HIIT und Krafttraining. Meistens esse ich ein paar Stunden nach dem aufstehen (zwischen 11 und 14:00 Uhr) ein paar Trockenpflaumen und danach ein Müsli mit Haferflocken, Leinsamen, einer Banane und Hafermilch. Danach habe ich meistens noch ein wenig Hunger aber der geht dann wieder weg. Dann esse ich eigentlich mehrere Stunden nichts und überspringe das Mittagessen, der Hunger ist bei mir Mittags und Nachmittags entweder nicht da oder nur leicht, weswegen ich dann nichts esse. Nachmittags mache ich eine halbe bis eine Stunde Sport und dann so gegen 18 Uhr mache ich mir mein Abendessen. Ich esse am liebsten eine große Schüssel Salat, mal mit Vollkorn Nudeln, Cous Cous, Dinkel, Quinoa oder Bulgur und natürlich ganz viel Gemüse. Das Dressing besteht aus Olivenöl, Essig, Salz manchmal auch Gemüsebrühe. Nach dem Abendessen bin ich ziemlich voll weil es meistens eine riesige Portion ist. Wenn ich später so um 21:00 Uhr noch Hunger bekomme und ihn nicht "ignorieren" kann esse ich entweder noch etwas Obst/Gemüse oder trinke einen Eiweiß Shake. Mein normal Gewicht liegt bei 55kg, ich habe bereits ein paar Kilo abgenommen aber selbst wenn ich 55kg ist mein Fett immernoch da, mir kommt es vor als würde ich eher Muskelmaße statt Fett verlieren. Außerdem fällt es mir sehr schwer Muskeln aufzubauen, egal wie viel Eiweiß ich zu mir nehme und ich glaube das könnte an der Pille liegen. Sport mache ich schon seit mehreren Jahren aber ich verstehe einfach nicht warum ich kein Fett abnehme. Meine Problemzonen sind der untere Bauch und die Oberschenkel, es passiert wirklich gar nichts egal wie wenig ich wiege und es kommen auch einfach keine Muskeln dazu. Ich habe gelesen, dass man mehrerer kleiner Malzeiten am Tag essen sollte, ungefähr 5. Aber ich habe auch gelesen, dass es egal ist wie oft man isst hauptsache man bleibt im Kaloriendefizit und ernährt sich gesund. Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen oder Tipps geben wie ich endlich richtig abnehmen kann und wie oft ich essen sollte oder ob meine Ernährung effizient ist. Vielen Dank.

...zur Frage

Ist Sport für jeden als Stimmungsaufheller geeignet?

Seit ca. 4 Wochen fahre ich täglich (außen an den Wochenenden) für 30 bis 45 Minuten auf meinem Ergometer. Weniger um fit zu bleiben, eher um die Stimmung aufzuhellen und den Bürostress zu vergessen. Nun liest man ja häufiger, dass Sport Endorphine ausschütten und den Dopaminspiegel erhöhen solle. Mein Problem ist aber, dass es nicht anfängt Spaß zu machen. Eher setzt es mich unter Druck (sich quälen, wenn man keine Lust hat; ein schlechtes Gewissen, wenn man mal einen Tag ausfallen lässt; wenn man sein Pensum nicht erreicht, etc.). Außerdem habe ich das Gefühl, dass ich zwar besser einschlafen kann, aber müde und unausgeschlafen aufwache.

Ist es möglich, dass sich (diese Art von) Sport für mich nicht eignet, um meine Stimmung zu heben?

...zur Frage

10 Kilo mehr seit ich Sport treibe

Seit mir nicht böse, dass ich (w, 25 Jahre) ein bereits besprochenes Thema wieder aufgreife, aber ich bin langsam besorgt ob das immer so weitergeht. Ich habe nie Sport betrieben, seit ca 5 Monaten bewege ich mich jedoch regelmässig, wenn auch nicht extrem intensiv. d.h. ich spiele Tennis und mache zuhause Kraft- und Yoga- Übungen und jogge ab und zu (nicht sehr lange und häufig). Ich esse gesünder und eher weniger, kaum noch Schokolade (habe sonst ca 4 mal wöchentlich eine Tafel verdrückt). Habe in den letzten Monaten ganze 10 Kilo zugenommen, das sieht man vorallem auch am Umfang (das Gewicht wär mir egal), wobei mein Körper natürlich viel kräftiger geworden ist. Aber es sieht eben nicht aus wie Muskeln, sondern wie Fett. Alle meine Hosen passen nicht mehr, an den Seiten der Oberschenkel habe ich neu so etwas wie Reiterhosen und meine Oberarme sind . Es macht mich langsam wütend. War immer schlank, aber mit Tendenz zu Fetteinlagerung an den Oberarmen und Oberschenkeln. (164 cm, früher um die 50 Kilo, jetzt auf einmal 60 Kilo, Oberschenkel Umfang 59, Oberarme 30, Taille 70, Bauch 79). Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und gab es ein Punkt, an dem ihr trotz Sport wieder abgenommen habt? Wie lange hat das gedauert? Was kann man dagegen tun? (egal ob Wassereinlagerung oder Muskeln die mehr wiegen ist gut möglich, aber möchte nicht dass das mit dem Umfang kontinuierlich nach oben geht). Oder liegt das am Alter und muss ich damit leben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?