Alternative zum Hometrainer?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie hier schon viele gesagt haben, musst du dann Rollentrainer benutzen. Die sind ziemlich praktisch, aber natürlich musst du da selbst für die Balance sorgen! ;) Hier kannst du zum Beispiel welche finden: http://rollentrainer-test.com/tacx-galaxia-t1100/ Aber ist auf alle Fälle eine gute Sache! Fühlt sich natürlich viel echter an, als ein Hometrainer, aber du brauchst natürlich auch erstmal ein eigenes Fahrrad dafür. Aber ich finde, dass sowas 'ne großartige Idee ist! :)

Die gibt es mit 2 und einer Walze und mit verschiedenen Widerständen. Am besten kauft man sich noch Trainingsräder dazu (also ... Reifen!), die man abnutzen kann und die sind auch recht billig!

Was hast du denn gegen Hometrainer? Ich habe so ein "Fahrrad" zuhause und das fühlt sich relativ gleich an wie mit einem echten Fahrrad, dazu noch ein guter Film auf Netflix und die Radtour kann beginnen :D

Hast du schonmal auf einem Spinning-Rad gesessen? Für mich ist dies zur kalten Jahreszeit eine gute Alternative mit der richtigen Musik. Und es kommt der Ergonomie eines Rennrads ziemlich nah.

Ansonsten gibt es auch sehr hochwertige (und teure) Ergometer, wie den Kettler Racer, die einem Spinning-Rad mit Freilauf entsprechen.

Habe selbst auch so einen Rollentrainer für mein Rennrad. Ist wirklich super praktisch, da man es auch überall mit hinnehmen kann bei Bedarf. Preislich sind sie auch akzeptabel :) Kann ich nur empfehlen.

Was möchtest Du wissen?