Alternative zum Hometrainer?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie hier schon viele gesagt haben, musst du dann Rollentrainer benutzen. Die sind ziemlich praktisch, aber natürlich musst du da selbst für die Balance sorgen! ;) Hier kannst du zum Beispiel welche finden: http://rollentrainer-test.com/tacx-galaxia-t1100/ Aber ist auf alle Fälle eine gute Sache! Fühlt sich natürlich viel echter an, als ein Hometrainer, aber du brauchst natürlich auch erstmal ein eigenes Fahrrad dafür. Aber ich finde, dass sowas 'ne großartige Idee ist! :)

Die gibt es mit 2 und einer Walze und mit verschiedenen Widerständen. Am besten kauft man sich noch Trainingsräder dazu (also ... Reifen!), die man abnutzen kann und die sind auch recht billig!

Joa, haben ja schon einige geschrieben: Da sind Rollentrainer die beste Lösung. Kommt halt auch drauf an, wie viel du investieren willst. Wie bei allem im Radsport ist die Preisskala nach oben offen :)

Die von Tacx sollen so im mittleren Preisniveau ganz gut sein, ich hab online z.B. noch dieses Modell gefunden: https://www.rosebikes.de/artikel/tacx-rollentrainer-antares-t1000/aid:331509

Was hast du denn gegen Hometrainer? Ich habe so ein "Fahrrad" zuhause und das fühlt sich relativ gleich an wie mit einem echten Fahrrad, dazu noch ein guter Film auf Netflix und die Radtour kann beginnen :D

Was möchtest Du wissen?