Alkoholgenuss - Das erste Mal

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie viel Alkohol jemand vertragen kann hängt davon ab wie der Körper den Alkohol verstoffwechselt. Da der Stoffwechsel bei jedem Menschen unterschiedlich ist kann man auch keine pauschale Aussage machen wie viel Alkohl jemand verträgt. Wenn du die getrunkene Alkoholmenge gut vertragen hast dann sein erstmal froh. Andere haut es dann um und die liegen am Folgetag flach. Ein schneller Stoffwechsel führt natürlich dazu das zugeführte Nahrungsstoffe schnell verstoffwechselt und abgebaut werden. Das trifft dann durchaus auch auf den Alkohol zu, wobei hier natürlich irgendwo eine Grenze ist und du ab einem gewissen Alkoholgehalt schon so viel Alkohol im Blut hast das du dann nicht mehr geradeaus gehst. Dein schneller Stoffwechsel kann hier also der Grund sein warum du deinen gestrigen Alkoholkonsum nicht spürbar wahr genommen hast. Darüber hinaus fließt auch die Ernährung mit ein. Wenn du vorher gut gegessen hast wird die Alkoholaufbnahme im Blut leicht gehemmt, im Gegensatz zur Alkoholeinnahme auf nüchternen Magen.

Eine sehr gute Antwort ! Inwiefern kann denn der Körper den Alkohol individuell verarbeiten? Also ich meine, jeder Körper müsste doch das gleiche Ziel haben, nämlich den Alkohol, mit dem unser Körper nichts anzufangen weiß, abzubauen. Meinst du jetzt einfach nur die Geschwindigkeit oder gibt es da noch etwas anderes ?

Also ich hatte heute morgen ganz ganz kurz Kopfschmerzen, aber als ich meine morgendlichen Haferflocken + Magerquark konsumiert habe, ging es mir wieder richtig gut.

Vielen Dank nochmal

0

Die Basis deiner Erfahrung ist so dünn, dass hier jede Aussage fahrlässig ist. Ein mal Alkohol trinken und dazu weiss hier niemand genau was (irgendwelche Mixgetränke) das kann jetzt alles mögliche bedeuten und auch gar nichts. Von deinem Gefühl und dem gefühlten Mixgetränk auf irgendetwas zu schliessen wäre deshalb Quatsch und ich staune, dass jemand der sonst penibel auf In- und Output seines Körpers schaut solche Fragen stellt.

Tipp; wenn du wirklich wissen willst wie dein Körper auf Alkohol reagiert trink keine Mixgetränke sondern nur eine Sorte Alkohol in einer bestimmten Zeit, messe den Alkoholgehalt. Das sollstest du für eine relevante Basis mindestens 10 Abende machen. Dann komm wieder und berichte wie oft du kotzen musstest.

Hahahaha, der war gut!

Naja, ich möchte kein Alkohol mehr trinken ;) Mir ist natürlich auch klar, dass man das aus den angegebenen Daten nicht erschließen kann. Meine Frage hätte eigentlich viel einfacher lauten können:

"Wie übt sich der Stoffwechsel auf die Alkoholresorbtion aus?" ^^

Naja, trotzdem vielen Dank ;)

0
@JulianJaeger

Julian, der Stoffwechsel ist für die Alkoholresorbtion völlig nebensächlich. Deine vermutete Konstruktion schneller Stoffwechsel (was immer das auch sein mag) - gute Alkoholverträglichkeit ist nonsens. Für den Abbau von Giften wie Alkohol ist in erster Linie die Leber zuständig (ein Grund, warum Spritis weniger vertragen als z.B. Du, weil deine Leber gesund ist). Ich würde aber auch sekundäre Faktoren für den Abbau höher gewichten, beispielsweise Stress oder Müdigkeit. Art und Umfang vor dem Alkoholgenuss konsumierter Speisen und noch wichtiger der Getränke spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Wer zwischen jedem Glas Wein ein grosses Glas Wasser trinkt kann problemlos eine Flasche Rotwein konsumieren, weil die Giftstoffe schneller aus dem Körper herausgespült werden.

0

Sicher lässt sich das wohl nur über medizinische und physiologische Tests und deren Auswertung rausfinden.

  • Meine Vermutung: Wenn du einen sehr schnellen Stoffwechsel hast, wird es wohl daran liegen!?!

  • Es hängt auch damit zusammen was man trinkt = vielleicht hast du was Anderes getrunken, als deine Freunde/Bekannten getrunken haben; Kohlensäurehaltige Getränke mit Alkohol, Alkohol in Kombination mit Zucker und warme Alkoholische Getränke führen schneller zum "betrunkensein".

  • Vielleicht hast du auch (viel) mehr gegessen als deine Mittriker!?!

  • oder du hast die Getränke gut auf den Abend verteilt.

  • Dein BF-Anteil ist ja auch nicht gerade sehr hoch. Ein hoher/höherer Fettanteil bedeutet auch, dass der Alkohl schneller ins Blut geht und somit wird man dann auch schneller "besoffen".

Very nice!

Das mit dem BF-Anteil ist schonmal sehr interessant! Habe ausschließlich Kohlensäurehaltige Getränke getrunken ;)

Gegessen habe ich auch nur ein paar Stunden vor der Party...

Vielen Dank für die Antwort..!!

0

vielleicht weils einfach so ist? manch einer braucht in nem 2er-split 10 sätze, der andere nur 5. was ich damit sagen will, ist, dass manche von natur aus mehr vertragen als andere, und die anderen weniger. vielleicht verträgt dein vater und/oder deine mutter auch mehr alkohol als andere und könnten so das auf dich geerbt haben. wäre so jetzt meine theorie. außerdem vertragen massige oder große menschen auch mehr, du bist ja auch nicht der kleinste oder der schmächtigste.

Vielen Dank für die informative Antwort! Also Körpermasse ist ein Aspekt.

Kann es auch noch was mit dem Stoffwechsel zu tun haben ? Kennst du noch andere Gründe ?

Mich interessiert der wissenschaftliche Teil ;) Und bei Google finde ich auch nur den Aspekt der Körpermasse und die Anzahl der Leberenzyme.

Trotzdem nochmal vielen Dank !

0
@JulianJaeger

bitte schön :-D.

das mit dem stoffwechsel ist möglich, kann ich dir aber nicht garantieren. eine folge des alkohols ist, dass man sehr leicht an fett zunehmen kann. wir haben einen in de klasse, der hat auch einen sehr schnellen stoffwechsel und ist auch sehr dünn. und der trinkt schon jahre! könnte daran liegen, dass durch seinen schnellen stoffwechsel der alkohol nicht so schnell "wirkt" und er daher nicht an fett zunimmt. bei dir könnte es auch sein, dass der alkohol eben nicht so schnell wirkt und du nicht so schnell dicht bist. ist aber auch nur eine theorie. wie lange hast du denn gebraucht, um das alles zu trinken?

0
@avatar2

Sehr geil! Also Fett war ich auch noch nie, obwohl ich tagtäglich ein Kalorienplus habe ;)

Naja, anfangs habe ich sehr langsam getrunken, weil ich das ja noch nicht so kannte. Aber dann bevor ich losgegangen bin habe ich nochmal schnell ein paar Getränke weggetrunken, weil da so ein hochprozentiges Zeug war, das in Kombination mit Sprite sehr gut geschmeckt hatte :D

Mir wurde lediglich richtig richtig warm und im Spiegel fand ich mich noch normal. Erst auf dem Nachhauseweg kam halt so ein richtiges entspannendes Gefühl.

Also dass Mädchen schnell besoffen werden war mir ja klar! Auch wieder der Aspekt der Körpermasse. Aber zwei Freunde waren so schnell down, obwohl sie jedes WE trinken.

Achso, ich habe währenddessen auch noch Chips und Brot gegessen! Das könnte auch daran liegen ;)

Danke nochmal

0
@JulianJaeger

du hast es langsam getrunken. das könnte ein guter grund sein. aber auch dadurch, dass du chips und brot gegessen hast, könnte der alkohol nicht so stark wirken. gibt ja doch recht viele gründe ;-).

0
@avatar2

Okay, ich kenne mich da ja noch nicht so aus ;) Aber klar, konstante Magenfüllung verlangsamt die Alkoholresorbtion, was ein ausschlaggebender Punkt sein sollte!

0

das ist wohl eher eine Frage für die AA, es geht auch nicht darum das irgendjemand sagen könnte warum das so ist, die Bewunderung für deine Trinkkünste solltest du dir woanders holen

LOL Ich bewunder meine Trinkkünste nicht..... Ich werds noch nicht mal wiederholen..! Ich wollte nur eine hilfreiche & nette Erklärung, warum das so sein könnte, weil mich allgemein mein Körper, sein Verhalten und mein Stoffwechel ungemein interessieren!

Aber ok

0

Was möchtest Du wissen?