Alkoholgenuss - Das erste Mal

2 Antworten

Hat jemand von euch eine Idee, inwieweit der Stoffwechsel mit der Alkoholresorption zusammenhängt ? Über Google finde ich lediglich mehrere Ansichten, aber keine wissenschaftlichen Erklärungen...

Die Basis deiner Erfahrung ist so dünn, dass hier jede Aussage fahrlässig ist. Ein mal Alkohol trinken und dazu weiss hier niemand genau was (irgendwelche Mixgetränke) das kann jetzt alles mögliche bedeuten und auch gar nichts. Von deinem Gefühl und dem gefühlten Mixgetränk auf irgendetwas zu schliessen wäre deshalb Quatsch und ich staune, dass jemand der sonst penibel auf In- und Output seines Körpers schaut solche Fragen stellt.

Tipp; wenn du wirklich wissen willst wie dein Körper auf Alkohol reagiert trink keine Mixgetränke sondern nur eine Sorte Alkohol in einer bestimmten Zeit, messe den Alkoholgehalt. Das sollstest du für eine relevante Basis mindestens 10 Abende machen. Dann komm wieder und berichte wie oft du kotzen musstest.

Hahahaha, der war gut!

Naja, ich möchte kein Alkohol mehr trinken ;) Mir ist natürlich auch klar, dass man das aus den angegebenen Daten nicht erschließen kann. Meine Frage hätte eigentlich viel einfacher lauten können:

"Wie übt sich der Stoffwechsel auf die Alkoholresorbtion aus?" ^^

Naja, trotzdem vielen Dank ;)

0
@JulianJaeger

Julian, der Stoffwechsel ist für die Alkoholresorbtion völlig nebensächlich. Deine vermutete Konstruktion schneller Stoffwechsel (was immer das auch sein mag) - gute Alkoholverträglichkeit ist nonsens. Für den Abbau von Giften wie Alkohol ist in erster Linie die Leber zuständig (ein Grund, warum Spritis weniger vertragen als z.B. Du, weil deine Leber gesund ist). Ich würde aber auch sekundäre Faktoren für den Abbau höher gewichten, beispielsweise Stress oder Müdigkeit. Art und Umfang vor dem Alkoholgenuss konsumierter Speisen und noch wichtiger der Getränke spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Wer zwischen jedem Glas Wein ein grosses Glas Wasser trinkt kann problemlos eine Flasche Rotwein konsumieren, weil die Giftstoffe schneller aus dem Körper herausgespült werden.

0

Was möchtest Du wissen?