Achillessehnenreizung wird einfach nicht besser!!

2 Antworten

Wenn Dir Wärme gut tut, geh in ein Thermalbad und beweg dort im Wasser den Fuß locker - also schwimmen ohne bewußtem Beintempo und ohne den Unterschenkel anzuspannen (oder den Fuß in einer festen Haltung zu lassen). Auf keinen Fall den Fuß weit hochziehen oder eine Dehnung für den Unterschenkel machen, also auch nicht mit großen Schritten durch das Becken gehen. Hast Du kein Thermalbad in der Nähe, probier es in einem Hallenbad, aber nicht zulange in einem durch im Wasser bleiben, die Erholung ist wichtig.

Hatte das mal bei einer mehrtägigen Radtour (ca.1000km und wieder zurück). Erst am linken Fuß, wo ich dann von dem Arzt am Urlaubsort einen Salbenverband verschrieben bekam, dann auf der Heimfahrt am rechten Fuß. Den Salbenverband konnte ich also gleich weiterverwenden. Insgesamt war die Sache aber nach drei oder vier Wochen vergessen. Allerdings hatte ich das Gefühl, daß das Radeln bei naßkaltem Wetter (ohne Socken und mit kurzer Hose) schuld an der Reizung war, zusammen mit den falschen Schuhen (hatte damals Adidas Crosslaufschuhe zum Radeln an, was ich heute nicht mehr machen würde, aber das Geld für was besseres hat halt gefehlt genauso wie für die Heimfahrt mit dem Zug). Ich fand damals Wärme besser als Kälte u. v.a. Nässe. War zu der Zeit erst neunzehn Lenze alt und hab mich wahrscheinlich deshalb so schnell von der Sache erholt.

Kann mein Knie nicht mehr bis zum Gesäß beugen

Hallo, ich kann seit Wochen mein rechtes Knie nicht mehr bis zum Gesäß beugen, es fehlen etwa 10-15 cm. Beim Training keine Schmerzen. Die Blockade tritt erst auf den letzten 10-15 cm auf. Schmerz tritt seitlich außen auf. Zur Zeit nehme ich vermehrt Magnesium und bekomme Teufelskralle in die Muskulator gespritzt.. Laut Arzt und Physiotherapeut kein Miniskusschaden und kein Schleimbeutelentzündung. Frage: " kennt einer das Problem?" "Wie lange dauert das, und wie behandelt man das am Besten (Wärme/Kälte) - (bewegen/schonen) u.ä.?"

Danke für Eure Hilfe.

...zur Frage

"Schmerzen" in der Wade - hilft Muskelaufbau?

Hallo Leute, hab mal ne Frage (wer haette das gedacht^^). Also ich hab beim Laufen Schmerzen in der Wade und um genau zu sein ich glaube es ist rund um die achillessehne, in mittlerer hoehe der wade. es ist ein ermuedetes gefuehl, die wade ist angespannt und naja tut nicht sehr weh aber is kein schoenes gefuehl. ich lauf auf dem laufband uebrigens bergauf, und merke wenn ich steigung rausnehme geht es ein wenig besser.. is auf dem platz doch aber das selbe gefuehl? . . . jedenfalls gibts da das geraet in dem center hier wo man sich raufsetzt und sich dann an der platte mit den fuessen wegdrueckt, ihr wisst alle was ich meine. damit trainier ich meine beine und ganz spezifisch die waden, hilft das? wenn ich das paar wochen mache merk ich dann nix mehr beim laufen?

oder woran kann das noch liegen? bin fuer jeden tipp dankbar :) viele gruesse

...zur Frage

Fettverbrennung beim Sport steigern

Unabhängig von Intensität und dauer habe ich eine allgemeine Frage.

Wie kann die Kalorienverbrennung beim Sport noch intensiviert werden?

  1. Mehr Wasser trinken?
  2. Wärme?(mehr anziehn) Kälte? (wie beim Aquafitness)
  3. Ernährung? Wäre auch dankbar für natürwissenschaftlich Begründete Ratschläge! Danke schonmal im Voraus! =)
...zur Frage

Kennt jemand einen kostenlosen Live Stream der Fussball Bundesliga?

Jetzt is die Saison ja grad vorbei, aber lange dauert es ja auch nicht zur nächsten und da wollte ich mich mal erkundigen, ob es im Netz eine guten., kostenlosen Stream zur Bundesliga gibt? Welche Programme braucht man da dafür? Bin für jeden Tipp dankbar

...zur Frage

Achillessehnenreizung und Dehnen

Ich habe eine Achillessehnenreizung (noch keine Entzündung); Hab vom Arzt Pillen und Creme bekommen. Habe den Arzt auch gefragt ob ich die Achillessehne dehnen soll, jetzt, während der Reizung; er konnte mir leider keine klare Antwort geben. Weiss jemand aus Erfahrung ob das Dehnen helfen kann bei einer solchen Reizung, oder ist das eher kontra-produktiv?

...zur Frage

Knochenhautentzüdung. Genesung? Alternative Sportart?

Hallo,

ich bin 26 Jahre und Fußballer. In der Vorbereitung oder außerhalb vom Training auch Läufer, aber immer nur ca. 30-40km die Woche. (inkl. Fußball).

Seit Mitte April Plage ich mich mit schmerzen am Äußeren linken Schienbein rum, die mal in die Wade ausstrahlen und mal in den Knöchel. Anfangs habe ich gedacht das ich einen Muskelkater habe oder mir die Wade gezerrt, also habe ich das Training unterbrochen, aber am Wochenende meinem Team beigestanden und noch 2 Spiele bestritten. Bei den Spielen waren auch nur ca. die ersten 30 Minuten schmerzvoll, danach habe ich nichts mehr gespürt. Erst nach dem Spiel wieder als ich zur Ruhe gekommen bin.

Mein Arzt Diagnostizierte eine Knochenhautentzündung und gab mit Voltaren Gel und Ibu 600 (1 Woche lang 3x täglich). Das war vor 4 Wochen. Mein Zustand heute, es ist zwar besser geworden, aber längst nicht komplett weg. Teilweise habe ich beim Treppensteigen noch schmerzen oder wenn ich den Fuß kreise.

Ich muss dazu sagen, das ich ein sehr ungeduldigen Mensch bin und während den 4 Wochen keine strickte Ruhe eingehalten habe. Ich war ab und zu ein wenig laufen in langsamen Tempo, das aber fast beschwerdefrei.

Nun meine Fragen.

Wie lange dauert es bis eine Knochenhautentzündung ausgeheilt ist? ** Mach es Sinn sich nochmal von einem Sportmediziner untersuchen zu lassen, da mein Hausarzt und. Physio die Diagnose anhand meiner Beschreibung erstellt hat?**

Welche Alternativen Sportarten kann ich machen? Ich lese immer viel vom Radfahren, das fällt leider aus, weil ich kein geeignetes Rad besitze. Ich könnte Spinning im Fitnessstudio betreiben oder wäre das schon wieder zu viel Radfahren bzw. Belastung für die Beine.

Ich wäre für Ratschläge sehr sehr dankbar, da ich durch den schlechten Heilungsprozess langsam die Geduld verlieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?