Achillessehnenprobleme vom Laufen?

2 Antworten

habe das gleiche Problem vom Laufen: könnte an den Schuhen liegen, oder Ueberanstrengung (zu schnell gelaufen). Würde nix forcieren und Arzt/Podologen aufsuchen um Ursache herauszufinden!

das ist natürlich per ferndiagnose kaum zu beurteilen. War selbst lange Volleyballspieler und Jogger und bei mir kamen auch Achillensehnenprobleme auf. Das war dann eindeutig ein falscher Laufschuh. Hab neue Schuhe gekauft, mit ganz leicht erhöhter Ferse und alles war wie weggeblasen.

Konditionsaufbau durch Laufbandtraining?

Ich gehe ca. dreimal die Woche draußen laufen. Zweimal wöchentlich laufe ich im Fitness-Studio nach dem Krafttraining für ca. 25 Minuten auf dem Laufband. Ist dieses Laufen auf dem Band vergleichbar mit dem Laufen im Freien? Bringt es wirklich etwas für die Kondition? Mir kommt es so easy vor. Liegt es daran, weil die Steigung fehlt?

...zur Frage

Robuste, atmungsaktive Fußballschuhe?

Kauft man billig, kauft man zweimal. Das mag wohl in meinem Fall stimmen. Ich hab bislang immer nur no-name Fußballschuhe gekauft, da ich ohnehin nur zweimal die Woche trainiere. Allerdings kann ich nun schon das zweite Paar in Folge nach einem halben Jahr wegschmeißen. Das Obermaterial in der Zeh-Gegend ist gerissen und die Schuhe stinken unfassbar, da der Mantel aus Plastik-ähnlichem Material besteht. Außerdem knicke ich in meinem jetzigen Modell häufiger um. Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht und warum? Welche Fußballschuhe halten eurer Meinung nach lange?

...zur Frage

Marathon als Ziel - was meint ihr zu zweimal pro Woche?

Ich bin 27 und trainiere seit ca.2 Jahren 3-4 mal die Woche längere Ausdauersportarten. Ich war bisher insbesonders an MTB-Marathons (4) welche eine Leistung von 7-9 Stunden erforderten. Die Leistung ist am Anfang des zweiten Drittels des Teilnehmerfeldes einzuschätzen.

Letzte Woche war ich, nach 8-10 Wochen Lauftraining (zweimal die Woche) an einem Halbmarathon. Meine Zeit war 1:39. Daher kein Wunderkind aber auch keine Schlafsocke (hoffe ich).

Nun zur Frage: Da ich sehr gerne verschiedene Sportarten mache, daher insbesonders Biken und Laufen, trainiere ich ungerne nur eine Sache irgendwie 4 mal die Woche. Wenn ich zweimal pro Woche Laufe (und z.Bsp. zweimal bike, daher nicht sonst faul auf der Couch liege). Ist dann nach eurer Erfahrung eine Teilnahme im April 2011 an einem Marathon trotzdem realistisch?

In vielen Plänen wird von 4-5 mal gesprochen, was für mich einfach zu viel ist. Einmal klar ein längerer Lauf der sich von 20km jeweils zum Beipsiel um einen km verlängern kann. Und der andere Lauf soll sich auch ändern, von Intervall über Berglauf über was auch immer. Was meint ihr dazu?

Die Meinung von Personen zu hören die sich mit dem Laufen an nem Marathon auskennen fände ich super. Danke schonmal im Voraus und Gruss aus der Schweiz.

...zur Frage

Grundlagenausdauer aufbauen

Hallo liebe Community,

ich spiele Handball und trainiere ca 2-3 x pro Woche in der Halle, möchte jedoch neben dem regulären Training weiterhin meine Ausdauer aufbauen. Zur Zeit laufe ich zusätzlich zweimal die Woche 6km, mit einem durchschnittlichen Belastungspuls von 160 - 170. Leider bleibt der gewünschte Trainingseffekt bis jetzt aus. (Das Zusatztraining mache ich bereits seit einigen Wochen) Muss ich langsamer laufen (bei einem Puls von ca 140) oder mehr Intervalltraining einbauen? (Wenn Intervalltraining, wie oft darf man dieses machen, damit der Trainingserfolg sich einstellt?) Ich bin 26, 1.83m und wiege ca 74 kilo.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

...zur Frage

Welche Übungen für die operierte Bizepssehne?

13 Wochen ist nun die OP her und ich kann den operierten Arm (Schulter und Bizeps) noch nicht zur anderen Schulter bzw. Oberarm bringen. Wenn ich Dehnübungen mache, schmerzt mir anschließend der ganze Arm bis zum Handrücken den ganzen Tag. Mein Physiotherapeut ist über diese Entwicklung auch nicht ganz begeistert, aber meint das es eben noch Zeit braucht. Nächste Woche will ich vom Doc eine Arbeitserlaubnis - zumindest eine Wiedereingliederung. Vor 2 Wochen hat er mir die von einem vertretenden HA genehmigte Wiedereingliederung gecancelt, weil die Schulter keine gute Fortschritte machte. Selbst mache ich schon einiges an Sport wie Laufen, schwimmen, radfahren und im Fitness-Studio Kräftigungsübungen für die Schulter. Nur die Dehnübungen hängen gewaltig und da muss ich unbedingt einen Fortschritt haben. Könnt ihr mir einen Rat geben was ich tun kann, was aber nicht unbedingt noch mehr Schmerzen verursacht?

...zur Frage

Wie lange muss ich trainieren bis ich eine Veränderung merke?

Hallo,

ich mache seit fast 4 Jahren regelmässig Sport. Erst wars einmal die Woche eine Stunde Schwimmen, dann einmal joggen und einmal Schwimmen. Dann einmal die Woche Bodyforming. Und jetzt seit einem halben Jahr geh ich ins Fitnessstudio. Jenachdem wie ich Zeit habe, 3-4 mal eine Stunde. Aber irgendwie bemerk ich keinen Unterschied an meinem Körper... wie lange muss ich denn noch trainieren bis ich was merke? Oder mach ich zu wenig?

LG Ka

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?