Absprung beim Smash mit einem Bein oder beidbeinig?

1 Antwort

Kreuzbandriss hinten????!!!! Hilfe

hallo, ich habe mir letzte woche beim volleyball eine komische veretzng zugefügt. ich wurde von vorne/seitlich am linken knie getroffen. ing zu boden und konnte nur noch humpeln. ich habe gleich gekühlt. war zwei tage später beim chirurgen. der machte röntgenaufnahmen - ohne befund, also alles ok. mrt habe ich erst in einer woche. schubladentest (schienbeinschieben) naja - meine beiden beine kann man etwas nach hinten schieben. arzt meinte, dass etwas kaputt sein kann oder es erblich ist. genaues weiß man erst nach dem mrt. ich bekam am freitag voltaren und ne jack pcl schiene (kostet mal eben 1600€ !!!!!). die muss ich nun 24 stunden am tag tragen. am samstag bekam ich ne dicke kniescheibe. nicht richtig dick und fett, aber merklich dick. Montag beim arzt diagnose schleimbeutel der kniescheibe etwas entzündet aber nicht schlimm. voltaren soll helfen.

tja und nun sitze ich hier und warte was da auf mich zukommen wird. hat jemand mit dem vermutlichen riss des hinteren kreuzbandes erfahrung? ich habe leichte schmerzen an der vorderen seite, mehr ein druck an der kniescheibe. in der kniekehle habe ich manchmal ein zwicken und zwacken bzw. kribbeln. mehr nicht. mein bein kann ich fast komplett bis zum po knicken, zwar mit hilfe, aber es geht. blau ist nichts? dick war bis samstag auch nix. wer hat ähnliches durch gemacht? wie schlimm wird es wiklich sein?

...zur Frage

Knieprobleme nach Arthroskopie rechts

Ich habe mich im April diesen Jahres vertreten, hatte starke Schmerzen, bin aber nicht zum Arzt gegangen. Nach einer Woche habe ich eine Bewohnerin (arbeite im Altenheim) vom Rollstuhl ins Bett gesetzt und dabei einen stechenden Schmerz im Knie verspürt. Danach konnte ich so gut wie gar nicht mehr laufen, das Knie total angeschwollen. Am nächsten Tag beim Hausarzt gewesen, Verdacht auf Kreuzbandriss. MRT ergab, hinteres Kreuzband angerissen, Außen- und Innenmeniskus verletzt. Im Mai rechtes Knie Arthroskopie, angeblich Kreuzband intakt und nur Innenmeniskus begradigt. Jetzt meine Frage: Seit der OP habe ich ständig Schmerzen und beim Gehen sackt mein Knie nach hinten weg. Bin schon bei mehreren Ärzten gewesen und jeder hat eine andere Meinung. Ich bin jetzt seit Mai krank geschrieben und ich werde wahnsinnig weil trotz Krankengymnastik keine Besserung eintritt. Am Montag nochmals beim Operateur vorstellig geworden. Er findet das Gehen nicht so tragisch, jedoch läßt sich im Liegen mein Knie nicht mehr gerade legen. Der Doc konnte eine Faust unter mein Knie legen, doch erklären kann er sich das Ganze auch nicht. Er hat versucht das Bein durchzudrück und es war als wenn mir jemand ein Messer in die Kniekehle stechen würde. Ich nehme jeden Tag Schmerzmedikamente ein damit ich überhaupt einigermaßen gehen kann. Kann mir hier vielleicht jemand helfen??? Was kann ich noch tun??? Vielen Dank im voraus. Gruß Anja

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?