Abnehmen und Stoffwechsel

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vom Sport her hast du schon mal ganz gute Voraussetzungen und wenn du in der Landesliga spielst, wirst du wahrscheinlich nicht dick sein. Du hast wahrscheinlich mehr Muskelmasse als andere Frauen in deinem Alter und wiegst deshalb mehr, aber das liegt am guten Trainingszustand. Warum möchtest du also abnehmen? Einfach nur dünn wirst du, wenn du die Ernährung zurückschraubst, darunter wird deine Leistung aber definitiv leiden. Bevor du weiter liest, überlege mal, ob du wirklich abnehmen musst. Und bevor du einer Waage vertraust, lass lieber mal richtig (mit dem Caliper) deinen Körperfettanteil bestimmen, dann weißt du, wo du stehst.

Abnehmen kannst du nur über die Ernährung, wenn du weniger Energie zu dir führst, als du verbrennst, nimmst du zwangsläufig ab. Die Evolution hat unseren Körper aber dahin getrimmt, dass er immer auf eine Hungernot vorbereitet ist. Das hatte früher Vorteile beim Überleben. Das heißt aber auch, dass er bei Mangelernährung zuerst mal alle Muskelmasse verbrennt, bevor es an die wertvollen Fettreserven geht. Weniger Muskelmasse -> weniger Energie, die im Ruhezustand verbraucht wird. Das willst du aber nicht, sondern du willst Muskelmasse erhalten. Da helfen eiweißreiche Ernährung und Krafttraining. Und deine Kalorienbilanz sollte wirklich nur leicht negativ sein, du solltest keinen Hunger haben.

Vor allem abends solltest du auch nicht so viele Kohlehydrate zu dir nehmen, die Insulinausschüttung bremst den Fettstoffwechsel in der Nacht. Insgesamt also: Eiweißreiche Ernährung, vor allem abends wenig Kohlehydrate, leicht negative Kalorienbilanz (so, dass du keinen Hunger hast) , aber weiterhin viel Sport.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?