abnehmen und Ausdauer mit dem Bike?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun, wenn du ernsthaft das Radfahren / Radsport betreiben willst stellt sich die Frage ob du dir nicht etwas hochwertigeres holst. Das von dir genannte Rad hat zwar zum größten Teil eine Shimaonausstattung, das aber auch nur in der preiswertesten Variante. Das Gewicht von 10.5 Kg ist für ein Rennrad recht viel. Mit Sicherheit ist das Rad fahrbar und funktionstüchtig, aber du mußt für dich letztlich abwägen welche Ansprüche du selbst an ein Rennrad hast. Ich würde wenn, das Rad auf jeden Fall vor Ort testen. Sitzposition und Handling sowie Schalteinheit etc. sollten zufriedenstellend sein. So auf gut Glück über den Onlineweg würde ich das Rad nicht holen. Ich persönlich würde mir das Rad nicht holen, als Radsportler habe ich allerdings auch höhere Ansprüche. Für ein gutes Rennrad was du auch über das Anfangsstadium hinaus fahren kannst mußt du nach meinen Erfahrungen schon mindestens 1000 Euro anlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Fahrradfahren zum Abnehmen lohnt sich auf jeden Fall. Ich habe mir selbst erst im Sommer ein Fahrrad gekauft. Seitdem fahre ich pro Woche mind. 3x 10 Kilometer - auf der Waage hat sich das schon nach wenigen Wochen bemerkbar gemacht und Leute haben mich sogar angesprochen, ob ich abgenommen hätte :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes BIke ist gut - solange du dich darauf wohl fühlst! Ich habe ein MTB für nur 800,-€, aber es ist das Ideale für mich. Je schwerer das Fahrrad, desto besser auch der Trainingseffekt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?