Ab welchem Alter darf Krafttraining betrieben werden

1 Antwort

Es ist ok mit 16 Jahren Krafttraining anzufangen aber ich würde aufpassen, dass man nicht zu Hart trainiert.

Wie weit sollte der Absprung beim Dreisprung für Kinder/Jugendlichen vonder Sandgrube entfernt sein?

Hallo Sportsfreunde,

in den nachfolgenden Leichtathletik-Trainingsstunden möchten wir mit den Kindern und Jugendlichen (Alter zwischen 11-15 Jahren) den Dreisprung einführen. Wir wollen damit die Variation verschiedener horizontaler Sprünge erweitern, damit die Kinder/Jugendlichen verschiedene Sprungtechniken erfahren, um so auch besser zu differenzieren, was bei welcher Disziplin wichtig und ausschlaggebend ist. Es handelt sich also um kein richtiges Techniktraining von mehreren Wochen, sondern dient nur dem Kennenlernen und dem Ausprobieren.

Meine Frage ist nun, wie weit der 1. Absprung von der Sandgrube (Landung) entfernt sein sollte, damit die Springer auch richtig landen. Die meisten springen so zwischen 3 und 4 bzw. zwischen 4 und 5 m beim Weitsprung. Daran sollte man sich ja ungefähr orientieren können.

Zu Beginn wollen wir das in der Halle auf einem Weichboden (Landung) durchführen und die Absprungbalken mit Klebeband auf dem Hallenboden markieren.

Nach wie viel Metern soll ich nun die Absprungbalken kleben? Nicht, dass einige auf dem Boden landen, anstelle auf der Weichbodenmatte.

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Krafttraining mit 15 möglichst gelenkschonend

Hey Leute, mir ist klar, dass zu diesem Thema schon etliche Threads bestehen, allerdings geht es da immer nur um einen Punkt. Nämlich Krafttraining in Verbindung mit dem Wachstum, sprich, dass sich dort Jugendliche Sorgen machen nicht mehr zu wachsen, als Folge von zu hartem Krafttraining. Ich bin selber 15, mache selber Kraftsport erst seit 2,3 Monaten. Ich bin 182cm groß, sodass ich mir um mein Wachstum keine Sorgen mache, denn klein bin ich mit der Größe in meinem Alter nicht. Ich mache mir eher Sorgen um meine Gelenke und frage mich, warum im Wachstum die Gefahr größer ist, später Gelenkschäden davon zu tragen, denn eigentlich versucht doch jeder möglichst gelenkschonend zu trainieren. Und wenn man jetzt auch als 15-Jähriger z.B. nur mit 10 Wiederholungen arbeitet, also quasi im Muskelaufbaubereich und dann die Übung in Zeitlupe ausführt, wieso sollte, dass dann schädlicher für jemanden im Wachstum sein, als für jemanden der ausgewachsen ist. Nutzen sich Gelenke bei Jugendlichen schneller ab oder wie??? Ich frage mich wie sowas sein kann, denn ich dachte im jugendlichen Alter könnte der Körper solche Beanspruchungen gerade besser verkraften als jemand der schon älter ist.

PS: Ich trainiere im Moment noch mit 15 - 20 Wdh. bei meistens 3 Sätzen. Das will ich jetzt erstmal 1 Jahr machen. Und jetzt mal angenommen selbst dieses Training würde mir Schaden, kann in einem Jahr viel am Körper "kaputt" gehen, bei dieser Trainingsweise? Denn ich habe mich ja schließlich in einem Studio angemeldet und will das auch nutzen. (Ich habe nämlich erst später erfahren, dass Training im Wachstum gefährlich sein kann und bin deshalb jetzt en bissl geschockt...)

...zur Frage

Krafttraining mit 13 Jahren?

Hallo! Ich bin 13 Jahre alt, 1.72m groß und wiege circa 55kilo. Meine Frage ist, ob man in diesem Alter schon Krafttraining machen kann, oder ist dies schädlich für Wachstum, Knochen und Entwicklung? Zwei Kumpels von mir wollten sich nämlich im Fitnessstudio anmelden und haben mich gefragt, ob ich nicht auch mit will... Da ich aber schon gelesen habe, dass dies in so jungen Jahren schädlich für das Wachstum und die Entwicklung sein kann, hab ich meinen Arzt gefragt, als ich bei ihm war. Dieser sagte, dass ich noch lieber ein paar Jahre warten solle. Dann war ich jedoch bei einem anderen Arzt und der hat gemeint, dass ich das problemlos machen könnte, solange ich mit dem Gewicht nicht übertreib, und dass es sogar gut wäre für meinen Rücken, da ich einen leichten Rundrücken habe. Da also jeder etwas anderes sagt, hab ich keine Ahnung was ich denken soll und wollte hier mal fragen. Und wenn ihr meint, ich könnte das machen, wieviel Gewicht soll ich nehmen? Also wie viele Wiederholungen sollte ich schaffen und wieviele Sätze machen? Im vorraus schonmal Danke(; LG Luis

...zur Frage

Thaiboxen, Krafttraining und Joggen - alles einzeln oder a gleichen Tag?

Momentan gehe ich Montag & Mittwochs zum Thaiboxen ab August könnte ich das zu Montag, Dienstag, Mittwoch erweitern (geht nur so wegen Arbeit und Schule) Würdet ihr am gleichen Tag noch Krafttraining machen oder das dann eher auf Donnerstag, Freitag, Samstag/Sonntag verschieben? Momentan mach ich Dienstag, Donnerstag, Samstag Krafttraining. Bin momentan auch wieder dran anfangen zu Joggen - das habe ich früher immer morgens gemacht und denke des sollte kein Problem sein.

Was denkt ihr zum Thaiboxen und Krafttraining ? 1. Wochenhälfte das eine und 2. Wochenhälfte das andere oder besser mischen ?

Danke schonmal

...zur Frage

Wie trainieren mir weichem Bindegewebe/lockere Gelenke?

Hallo,

ich bin Mitte 30 (männlich) und merke, dass mein Bindegewebe (Haut, Gelenke, Bänder) am ganzen Körper etwas nachlässt. Dies spüre ich vor allem in den Gelenken, die irgendwie locker wirken, vor allem Hand und Fingergelenke. Früher war das nie ein Problem und ich habe intensiv Kraftsport betrieben. Hatte nie irgendwelche Gelenkprobleme. Da ich auch in Zukunft Gelenkprobleme vermeiden möchte, würde ich gerne wissen wie ich mein Krafttraining generell umstellen sollte?

Habe bis jetzt immer im Dreier-Split (Beine, Rücken/Brust, Arme/Schultern) trainiert. Für jede Übung 3 x 8 Wiederholungen mit relativ hohem Gewicht.

...zur Frage

Welcher Sport eignet sich als Krafttraining?

Ich schwimme gern und auch recht viel (wie ich finde...) und spiele außerdem ab und zu Fußball. Beides geht jedoch eher auf die Ausdauer. Mein Arzt sagte nun, dass ich etwas für den Muskelaufbau tun müsste; nicht spezifisch, also nicht Rücken oder Beine, sondern allgemein. Habe doch langsam ein gewisses Alter... :o) Krafttraining im Fitnessstudio finde ich total blöd, in so eine Bude kriegen mich keine 10 Pferde! Gibt es nicht einen Sport, der vielleicht zu zweit eher den Muskelaufbau fördert als die Kondition und eben Spaß macht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?