Ab wann gilt es beim Kugelstoßen als geworfen bzw gestoßen?

1 Antwort

Ganz klar ungültig ist ein Versuch wenn die Kugel nicht am Hals ist, dann gilt es als geworfen!!! Vn dem Mit der Regel mit dem Ellbogen hab ich noch nie etwas gehört und ich bin selbst kugelstoßerin.

Ganzkörpertraining als Zehnkämpfer

Abend,

ich wollte euch mal Fragen ob ihr es für sinnvoll haltet, als Zehnkämpfer neben dem "normalen" Zehnkampf Training noch zusätzliches Krafttraining in Form von Ganzkörpertraining in den Trainingsplan mit einzufügen. Ich hab da an 2 mal die Woche, So und und Mi gedacht. An den Tagen dazwischen würde ich wie zuvor Sprinttraining, Wurftraining, Ausdauertraining etc machen. Ein Ruhetag, der Freitag, ist auch dabei. Krafttraining würde ich gerne noch in meinen Trainingsplan mit einbeziehen, da meine Kraftwerte eher bescheiden sind (als Beispiel Bankdrücken, rund 65kg 6 Wiederholungen) Ich denke durch Krafttraining würden sich besonders meine Wurfleistungen stark verbessern, insbesondere Kugelstoßen, wo ich mit 10,88m mit einer 6kg Kugel ziemlich schlecht dastehe (6kg Kugel weil ich noch 17 Jahre bin und in der Jugend A 6kg kugeln gestoßen werden. Im Speer (800g, rund 48m) und Diskus (1750g rund 37m) wäre das Krafttraining auch nicht fehl am Platz vermute ich. Und auf die Sprintleistung wirkt sich das Krafttraining doch auch eher positiv aus, oder?

Ich schreib euch hier mal ein Gk-Trainingsplan, der in meinen Augen positiv erscheint:

Bankdrücken Armcurls mit SZ-Stange breite Klimmzüge Dips Einarmiges Rudern Sit ups Schulterdrücken (kenne den Namen der Übung nicht, ich nehme eine Langhantel und drücke das Gewicht langsam nach oben über meinen Kopf, ähnliche Ausführung wie beim Stoßen, nur nicht explosiv und nicht vom Boden hochgehoben.) Kniebeugen. Kniebeuger Evt. Ausfallschirtte mit Gewicht Wadenheben

Ich würde immer 6-8 Wiederholungen bei 3-4 Sätzen machen.

Was haltet ihr davon? Welche Übungen würdet ihr entfernen? Welche hinzufügen? Oder würdet ihr gar kein Krafttraining machen?

Für hilfreiche Antworten, Tipps und Ratschläge würde ich mich sehr freuen =)

Dann bedank ich mich schon mal im Voraus für eure Antworten.

Mfg DerIronman

...zur Frage

ab wann ist man zu schwer für die sprintdistanzen in der leichtathletik ?

habe einen BMI von 24,6, mit einer körpergröße von 1,86m und einem gewicht von stolzen 85kg. ab 25 wäre ich übergewichtig laut BMI !

nun meine frage: für disziplinen wie kugelstoßen oder diskus wäre mein gewicht ja nicht schlimm, sogar zu wenig, aber wie sieht das aus für sprintdistanzn wie 100m und 400m, und z.b. auch weitsprung ? bin ich nicht zu schwer ? ich habe eigentlich nicht viel fett am körper, sondern rel viel muskelmasse (ohne jetzt angeben zu wollen), gleicht sich das dann wieder aus, wenn mehr und starke muskeln mein gewicht beschleunigen ?

usain bolt hat z.b. ein bmi von 25.

und ganz wichitg noch: für die 400m sollte man doch eher leichter sein, also keine unnötige energie verschiedenen und ökonomisch laufen ? die profis sehen alle recht dünn aus im vergleich zu ihren 100m- kollegen

schonmal vielen dank im voraus

...zur Frage

Starke Schmerzen im Schenkel/Po nach Sprint - Wie lange Pause?, Regeneration ankurbeln Muskelabbauch

Moin Leute, ich habe heute sehr starke Schmerzen beim Sprinten gehabt und musste nach ca. 30 Metern aufhören. Es ist schon seit ca. 2 Wochen ein nicht weggehemder Schmerz, welcher nur bei Sprints auftaucht.(der Schmerz ist im hinteren Oberschenkel und im Po) Ich habe die Belastung nicht runtergeschraubt und habe in der 1. Woche ganz normal weiter gemacht mit dem Training(Fitnessstudio: Beintraining, Basketball und Sprinttraining). In der 2. Woche habe ich bemerkt, dass irgendetwas nicht rund läuft und habe angefangen mit einer Art "Wärmebehandlung"(Wärmflasche + Wärmesalbe). Ich habe das Sprinttraining heruntergefahren(nur noch ABC Lauf, um im Training zu bleiben) und habe versucht den Muskel so wenig wie möglich anzustrengen.

Heute hat es sich eigentlich gut angefühlt. Ich war gut aufgewärmt und ich dachte es wäre weg, doch bei dem ersten Versuch die 100M zu sprinten habe ich nach 30M sehr starken Schmerz verspürt und sofort aufgehört.

Nun zu meinen Fragen:

Wie lange soll ich pausieren, damit die "Zerrung oder Verletzung" auskuriert? (ich muss voraussichtlich nächste Woche einen Sprint im Verein machen) Wie kann ich die Regeneration ankurbeln?( Ich benutze zurzeit Pferdesalbe und habe die Verletzung direkt nach dem Aufhören gekühlt? Ab wann setzt der Muskelabbau ein bzw. ab wann werde ich langsamer? (ich will nächste Woche wieder 100% Leistung bringen und wollte fragen ab wann ich langsamer werde (Muskelabbau)) Bleibe ich bei der Schnelligkeit oder werde ich nächste Woche langsamer sein?

Vielen vielen Dank im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?