Ab wann dürfen Kinder mit dem Klettern beginnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kinder unter acht Jahren oder so sollten auf jeden Fall noch nicht sichern, denn sie können die Gefahren die bei falschem sichern bestehen nicht abschätzen. Beim Klettern sieht das aber schon anders aus. Ich habe letztens in der Halle ein Mädchen gesehen, das nicht älter war als 4/5 Jahre, die total gut geklettert ist. Nicht unbedingt nach Farben, aber schon nach ganz oben. Ich denke es kommt auch auf das Kind an und wie früh es vielleicht auch schon durch die Eltern Kontakt zum Klettern hatte. Schaden kann frühes rumklettern auf jeden Fall nicht. Ich denke aber auch, dass ganz kleine Kinder da überhaupt kein Interesse daran haben und sich lieber in der Spielecke aufhalten.

richtig klettern an einer Kletterwand ab ca. 6 jahren, herumkraxeln ist davor auch nicht verkehrt aber die feine Greifmotorik ist normalerweise vor dem 7 Lebensjahr noch nicht ausgereift genug

Da spielt das biologische Alter eine große Rolle und nicht das kalendarische. Ich war schon mit 5 und 6- jährigen Kindern beim Klettern. Allerdings dürfen die natürlich nicht sichern. Auch ist ihre Konzentration und Aufmerksamkeit nicht so lang auf hohem Niveau, deswegen halten sie nicht lang durch und können nur ein paar mal nach oben klettern.

Vorschulkinder haben beim Bouldern meist mehr Spaß. Ein Gummibärchen auf jeden Top- Griff gelegt und die lieben (???) Kleinen sind beschäftigt. :-)

Spielerisch ist (außer Boxen vielleicht) kein Sport schädlich - ein regel- und planmäßiges Training erst ab 8-10.

Trainingseinheiten, die bewusst auf Kraft gehen, sollten erst begonnen werden, wenn man das Geschlecht des Kindes an der Körperform "von hinten" erkennt.

Viel Spaß!

Was möchtest Du wissen?