Abnehmen durch Laufen?

3 Antworten

Also wenn du jetzt nicht mehr abnimmst, hat dein Körper eben sein gesundes minimum erreicht. Für deine Größe ist dieses Gewicht auch völlig normal. Daher jogge fleißig weiter, ernähre dich gesund und entwickle ein Körperbewusstsein.

Hast du in den 10 Wochen nicht abgenommen? Das kann ich so kaum glauben.

Probier doch mal zwischen verschiedenen Sportarten zu wechseln, dann werden andere Muskelgruppen gefordert.  

Ich finde Inlineskating immer eine gute Alternative zum Joggen. 

Sprunggelenksverletzung seit 6 Wochen. Nur Distorsion?

Vor ca. 6 Wochen bin ich umgeknickt. An dem Tag, an dem mir das passiert ist, hatte ich starke Schmerzen beim Auftreten, die nächsten Tage nur noch leicht. Der Knöchel wurde dick, es war jedoch kein Bluterguss vorhanden. Meine Ärztin meinte, es wäre nur eine Distorsion und ich bekam einen Tapeverband. Jedoch ist es seitdem nicht mehr besser geworden. Die Schmerzen sind zwar geringer (auf einer Skala von 1-10 etwa eine vier), aber wenn ich meinen Fuß belaste (einkaufen gehen etc.) wird er wieder dick. Als ich meiner Ärztin davon erzählte, bekam ich eine Airtex-Schiene. Wenn ich die Schiene trage, sind die Schmerzen kaum vorhanden, bzw. minimal. Wenn ich die Schiene aber abnehme, merke ich, dass die Schmerzen zunehmen und ich mich auch sehr unsicher beim Gehen fühle. Zum MRT hatte sie mich bereits geschickt (letzte Woche), der Befund liegt aber noch nicht vor. Nun meine Frage: Könnte es sein, dass es gar keine Distorsion ist, sondern etwas schlimmeres, und wenn ja, was könnte es sein? Danke im Vorraus!

...zur Frage

Kann ich mit einem Supersatz einen befriedigen Kompromiss zwischen Masseaufbau und Klimmzugsteigerung erreichen?

Guten Tag,

Die Frage ist vermutlich etwas schwierig zu verstehen, deshalb erläutere ich erstmal was ich genau meine:

Ich habe bisher 1,5 Jahre Zuhause moderates bodyweigth und Kurzhantelkraftraining betrieben. Angefangen hab ich nur mit einer Kombination aus Liegestützen und Klimmzügen. Deshalb hab ich Klimmzüge von Anfang an mit im Trainingsplan. Nun hab ich vor einem Monat meine Klimmzüge mit einem Trainingspensum von 20/16//10-12 Wdh im weiten Griff zu Brust trainiert und dann nochmal 14/10/8 enge chinups zur Brust trainiert und dabei bei jeder Wdh die Beine bei jeder Wiederholung mit angezogen um den Core mit zu bearbeiten. Nun bin ich seit einem Monat in einem Fitnessstudio am trainieren um effektiver und kontrollierter mithilfe von in erster Linie Grundübungen Masse aufzubauen. Nun trainiere ich Latziehen hinter den Kopf (8-12 Wdh) und Klimmzüge( Max Wdh) im Supersatz . Mein Trainer argumentierte das damit neue Reize mit dem Latziehen gesetzt werden und ich Klimmzüge trotzdem nicht verlerne. Natürlich muss ich mich erstmal daran gewöhnen das ich nun plötzlich aufgrund der Vorbelastung des Latziehens im ersten Satz nur noch 10 saubere Wdhs im engen Griff (mit mit Beinanziehen für den Core;chinups!)schaffe und im letzten häufig nur noch 4-6. Nun wundert es mich zum einen das der Vorermüdungseffekt vom Latziehen so stark ist ( derzeitig grade mal 50kg um sichere Ausführung sicherzustellen) zum anderen habe ich die Befürchtung das ich dabei auf kurz oder lang mein hart antrainiertes Klimmzugpotienzial verringere....Denn Körpergewicht und Trainingsintensität beim Latzug steigem ja kontinuierlich an...andererseits kann ja genau dadurch vllt trozdem ein Wachstumsreiz erreicht werden , der so Zuhause schwierig gewesen wäre...

Was meint ihr?Berechtigte Sorge oder spricht da nur mein gekränktes Ego weil es nur so wenig Chinups nach dem Latziehen sind? :D

PS; Hab u.a die Klimmzugausführung nochmal vom Trainer abchecken lassen ...alles top....

Danke,

Tobi

...zur Frage

Ganzkörper Trainingsplan für Muskelaufbau

Hey Leute, Als Anfänger sollte man ja ein Ganzkörpertraining machen, aber ich habe leider fast keine Ahnung wie ich den gestalten muss.. :/ Die Grundübungen beherrsche ich eigentlich ziemlich gut, trainiere seit ca. 10 Monaten aber ziemlich unregelmässig, erst vor ca. 3 Monaten Trainiere ich 3 mal die Woche nach einem 3er Splitt, seid dem hab ich auch erst meine Ernährung umgestellt, hab mich aber schon davor mit Kraftsport beschäftigt um mir ein bisschen Wissen anzueignen^^ Also meine Ernährung habe ich ziemlich gut im Griff und die Übungsausführungen auch. Ich nehme an, dass hier im Forum doch viele Erfahrene Kraftsportler sind und sich mit Trainingsplänen auskennen. Also wäre es von jemanden möglich mir ein TP zur Verfügung zu stellen? Wäre wirklich sehr nett^^ Würde gerne Muskeln aufbauen, und ein bisschen Fett abnehmen, also bin ich maximal 500 kcal unter meinem Gesamtumsatz, sind ca. 2550 kcal. Falls ja, dann hier ein bisschen über mich...^^

Ich bin 16 Jahre alt, ca. 1,79 gross und wiege ca. 72-73 Kg, ich war schon immer etwas Kräftiger, also nicht Fett xD ich würde mich glaub ich als Mesomorph bezeichnen. Ich habe keine Gelenkschmerzen, auch nix mit dem Rücken, nur bei den Kniebeugen sticht es mir in der Leiste, habe deswegen mit Kniebeugen aufgehört, war deswegen noch nicht beim Arzt o.o Aber sonst habe ich keine Probleme. Ich mache auch ziemlich viel Sport, mein Ruhepuls liegt bei ca. 45 Mal meine Kraftdaten: Flachbankdrücken: 12x47 Kg Kniebeugen: Hab mit 12x60Kg angefangen, aber wegen der Leiste schnell aufgehört :( Kreuzheben: 12x70 Kg... würde auch noch mehr gehen, will aber nicht Probleme mit meinem Rücken riskieren^^ Bankdrücken mit KH: 22Kg pro Seite.. in unserem Fitnessstudio gibts Kurzhanteln leider nur bis 22Kg -.- wär wahrscheinlich schon ein stück drüber, komischerweise bin ich beim KH Bankdrücken stärker als mit der LH :O Naja, das wars erstmal..

Ach, und die Fitnesstrainerin in meinem Studio stellt grauenhafte Pläne zusammen, also einen Plan von ihr werde ich nicht machen... -.-

Würde mich wirklich sehr über Hilfe freuen, komme nicht mehr so richtig voran :/

Lg :)

...zur Frage

Wieso wächst mein Rücken nicht?

Also ich trainiere seit Februar doch mein Rücken und meine Schultern wachsen nicht bemerkbar bzw. werden nicht breiter, meine Brust wächst jedoch extrem schnell. Obwohl ich Ober-und Unterrücken trainiere, wächst nur der obere Rückenbereich und das sieht sehr komisch, fast wie eine Art Rundrücken aus. Außerdem ist noch zu sagen, dass ich obwohl ich trainiere einen extrem dünnen bzw schmalen Rücken habe, der egal wie viel ich trainiere nicht in die Breite wächst, sogar die untrainiertesten Leute haben einen sichtbar breiteren Rücken als ich. Mein Trainingsplan für den Rücken: Latziehen zum Nacken 3x12 Wdh Latziehen zur Brust 3x12 Wdh Schräges Latziehen zur Brust 3x10 Wdh Klimmzüge 3x10-12 Wdh

Unterrücken: Hipextension 3x 10 Wdh mit 20 kg Scheibe Schultern: Seitheben 3x10 Wdh Nackendrückmaschine 3x12 Wdh Frontdrücken und NAkcendrücken 3x12 wDh

Mit dem Massezuwachs seit Februar bin ich sehr zufrieden, dieser beschränkt sich jedoch fast ausschließlich auf dei Brustmuskeln. Zu mir ist noch zu sagen, dass ich ca. 72 kg wiege und 16 Jahre alt bin, doch trotzdem extrem dünn aussehe.

Eine weitere Frage wäre, ob die Arme (Bizeps,Trizeps) ein Stück mitwachsen, wenn der Rücken in die Breite geht, ich schaffe nämlich ca. 15kg KH 12Wdh doch habe auch sehr dünne, untrainiert aussehende Arme.

Danke für eure Antworten oder Tipps!

...zur Frage

Sind laufhosen für Männer anders geschnitten als die für Damen?

Hallo!

Ich möchte mir eine Laufhose kaufen, nur leider gibt es das modell da sich möchte aktuell nur für Männer.

Jetzt meine Frage, gibt es da überhaupt einen Unterscheid? Die müsste ich doch eigentlich genauso tragen können, wenn sie von der größe her passt.

Oder sind die vom Schnitt her anders?

...zur Frage

Abnehmen als Au Pair Hilfe

Hey Leute,

also ich bin zur Zeit Au Pair in Irland. Hab im letzten Jahr auf Grund von latenter Schildrüsenunterfunktion 45 kg zugenommen. Also ich war noch nie wirklich schlank aber das jetzt ist echt nicht mehr schön.

Ich bin 176cm groß und wiege zur Zeit 122 kg.

Meine Bitte an euch, wie fang ich am Besten mit joggen an? ich hab das noch nie gemacht und hab daher auch nicht so die ausdauer. Zudem geh ich ab nächster Woche zum Zumba.

Mein größtes Problem ist aber die Ernährung. Ich hab einfach nicht so den Plan, was ma n essen sollte und was nicht, klar kein fastfood und kein zucker aber sonst!?

Wäre super, wenn ihr mir da einfach mal n paar Tipps geben könntet :)

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?