6 Monate nach Bänderriss immer noch Schmerzen

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erfahrungsgemäß dauert es mindestens ½ Jahr, bis solche Verletzungen, die man sich beim Umknicken des Fußes zuziehen kann, einigermaßen ausheilen. Voraussetzung ist aber in jedem Fall, dass man ein neuerliches Umknicken konsequent vermeidet. Und das lässt sich nur durch ständiges Tragen einer entsprechenden Orthese wie z.B. MalleoTrain absichern. Insofern hast du das richtig gemacht. Wenn du jetzt, also nach 6 Monaten, immer noch Schmerzen verspürst, ohne dass du neuerlich umgeknickt bist, scheint doch etwas Ernsteres vorzuliegen oder du hast den Fuß nicht hinreichend geschont. Möglicherweise gehst du mal zu einem Spezialisten. Wichtig neben dem ständigen Tragen der Orthese ist auch ein konsequentes Kräftigen der Unterschenkelmuskulatur (insbesondere Wadenbeinmuskeln), was auch zur Stabilisierung des Fußgelenkes beitragen kann. Und wenn es dann langsam wieder zum Laufen (Joggen) geht, unbedingt Vorfußlauf praktizieren! Denn beim konsequenten Vorfußlauf kann man so gut wie nicht mehr umknicken (=> zigjährige eigene Erfahrung).
Aber Krücken würde ich nur im äußersten Notfall verwenden.

So gut wie nicht mehr - aber man kann trotzdem... Kann ich dir aus eigener Erfahrung "widersprechen" (laufe auch Vor-/Mittelfußtechnik) bin Supinierer (was mMn relativ viele Läufer mit dieser Technik sind) und knicke gern nach außen weg, wenn z.B. meine Konzentration bei Ermüdung nachläßt (nur helfen mir kurze Bodenkontaktzeiten, eine gute Reaktionsfähigkeit und dauerhaftes, regelmäßiges Stabilitätstraining schmerzhafte Verletzungen zu vermeiden). Keine Lauftechnik schließt das Umknicken aus. => Thema gefunden ;o)

0

Was möchtest Du wissen?