6 Monate nach Bänderriss immer noch Schmerzen

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erfahrungsgemäß dauert es mindestens ½ Jahr, bis solche Verletzungen, die man sich beim Umknicken des Fußes zuziehen kann, einigermaßen ausheilen. Voraussetzung ist aber in jedem Fall, dass man ein neuerliches Umknicken konsequent vermeidet. Und das lässt sich nur durch ständiges Tragen einer entsprechenden Orthese wie z.B. MalleoTrain absichern. Insofern hast du das richtig gemacht. Wenn du jetzt, also nach 6 Monaten, immer noch Schmerzen verspürst, ohne dass du neuerlich umgeknickt bist, scheint doch etwas Ernsteres vorzuliegen oder du hast den Fuß nicht hinreichend geschont. Möglicherweise gehst du mal zu einem Spezialisten. Wichtig neben dem ständigen Tragen der Orthese ist auch ein konsequentes Kräftigen der Unterschenkelmuskulatur (insbesondere Wadenbeinmuskeln), was auch zur Stabilisierung des Fußgelenkes beitragen kann. Und wenn es dann langsam wieder zum Laufen (Joggen) geht, unbedingt Vorfußlauf praktizieren! Denn beim konsequenten Vorfußlauf kann man so gut wie nicht mehr umknicken (=> zigjährige eigene Erfahrung).
Aber Krücken würde ich nur im äußersten Notfall verwenden.

So gut wie nicht mehr - aber man kann trotzdem... Kann ich dir aus eigener Erfahrung "widersprechen" (laufe auch Vor-/Mittelfußtechnik) bin Supinierer (was mMn relativ viele Läufer mit dieser Technik sind) und knicke gern nach außen weg, wenn z.B. meine Konzentration bei Ermüdung nachläßt (nur helfen mir kurze Bodenkontaktzeiten, eine gute Reaktionsfähigkeit und dauerhaftes, regelmäßiges Stabilitätstraining schmerzhafte Verletzungen zu vermeiden). Keine Lauftechnik schließt das Umknicken aus. => Thema gefunden ;o)

0

Schmerzen im Fuß, was tun?

Also ich weiß das, dass hier nur ein forum ist und kein arztbesuch ersetzt, jedoch war ich schon so oft und immer wieder kamen die gleichen antworten... Ich spiel Fußball und vor 2 wochen wurde ich am linken Fuß gefoult und konnte dann ohne schmerzen nicht mehr auftreten die Schmerzen sind am linken Fuß innen am Knöchel, ich hatte sogar solche schmerzen das ich einen Krampf in der Wade bekam ( ich weiß nicht ob die 2 sachen zusammenhängen ich dachte mir aber da es unmittelbar aufeinander folgte sollte ich es besser erwähnen). Ich bin daraufhin zum arzt und dieser hat gemeint das es nur gezerrtes Innenband ist und mehr nicht, außerdem hat er mir nur eine Sportentschuldigung ausgestellt für den Zeitraum einer Woche. Er meinte ebenfalls das ich nach einer Woch wieder anfangen könnte ich zwar leichte Schmerzen spüren würde diese aber normal wären. Außerdem hat er mir angeordnet eine bandage zu tragen wenn ich eine sportliche Belastung habe. Dieses habe ich getan und ich hab auch nur leichtes aufwärmen mitgemacht weil ich danach sofort wieder höllische schmerzen hatte, dann hab ich wieder meinen Fuß geschont und ich dachte mir diese Woche da es jetzt schon 2 wochen her ist könnte ich wieder anfangen zu trainieren aber ich hatte bereits schon beim aufwärmen solche schmerzen das ich kaum auftreten konnte. Ich war auch zwischendrin wieder beim Arzt und dieser hat gemeint das sei normal. Aber sind schmerzen normal? Meiner Meinung nach nicht ich schon mich jetzt weiter aber irgendwann würde ich schon gerne wieder anfangen zu spielen und trainieren ohne dabei mich vor schmerzen zu krümmen. Deshalb würde ich gern eure Meinung mal dazu wissen, ich weiß ferndiagnosen sind unmöglich aber was würdet ihr mir empfehlen noch eine Woche warten und wenns nicht besser ist zu nem anderen Arzt oder sind die schmerzen wirklich "normal"?

Dankeschön und tut mir leid das es so lang geworden ist :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?