5km in19:30 min und Krafttraining?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du machst in der Woche 5 Trainingseinheiten/ Laufeinheiten bei 2 Ruhetagen. Da Ruhetage bei intensivem Training wichtig zwecks deiner Regeneration sind, würde ich an diesen Tagen auch keinen Sport ausüben. Da es bezüglich der Effektivität sinnvoll ist Kraft und Ausdauertraining an getrennten Tagen auszuüben würde ich an deiner Stelle lieber eine Laufeinheit gegen ein reines Krafttraining tauschen. Ein 4 maliges Lauftraining sollte an sich reichen um die Anforderungen der Feuerwehrprüfung zu bestehen.

@Juergen: Danke für die schnelle Antwort

@Nilso: Anfang Dezember..hast du evtl.ein paar nützliche Tips zum kombinieren von Kraft und Ausdauerprogramm? Bin kraftmäßig kein totaler Anfänger mehr,allerdings Bankdrükcken klappt erst mit 25 kg,werde heute mal die 30kg testen..muss Minimum 12x mit 40kg schaffen.

Wenn 12x 40kg gefordet sind mach zu hause immer Liegestütz , früh , mittag und abends . Zum Lauftraining , Du musst die 5km in jeweils unter 4min/km laufen . Verkürze die Laufzeit . Du "musst" nur 19:30 min laufen , hier aber 5km weit . Lass die Ausdauerläufe weg . Dein Tempo von den 400m musst Du über die 12,5 Runden halten . Versuche schneller zu werden und die Strecke weiter hinaus zu ziehen , also immer länger werdend ( in der Geschwindigkeit von der 400 m Runde ). Versuche jeden Tag zu laufen ( nach Möglichkeit 1 Stunde Training , nimm den Pulsmesser mit laufe immer über 800m oder über 1000m . Mess immer die Zeit . Vorher immer warm laufen und hinterher leichtes Dehnen . Also 5km in 19:30 is´ ganz schön hart . Aber machbar .

Wann ist denn die überhaupt dieser Test für deine Einstellung? In ein paar monaten, wochen?

Was möchtest Du wissen?