5 jahre alter Shetty (hengst) buckelt ist aber gesund )=

1 Antwort

hallo, also ich würde jetzt mal nicht behaupten das ein hengst zu machtkämpfen übergeht ich habe auch ein hengst und der ist ausgebildet und der würde niemals machtkämpfe mit mir oder anderen leuten anfangen weil er genau weis das er sich unter zu ordnen hat an deiner stelle würde ich erst mal niemand rauf setzen ich würde ihn erstmal richtig anlongieren und wenn er sich dan longieren lässt dann würde ich ihn an den sattel gewöhnen und einfach mal ein paar runden durch die halle gehen sei es im schritt oder im trab oder im galopp aber ruich am strick damit er sich dran gewöhnt das menschen neben ihn stehen das muss er auch lernen und wenn er auch beim reiten buckelt würde ich einfach mal paar trab stangen hinlegen dann denkt er gar nicht mehr daran zu buckeln weil er ganz andere sachen zu tun hat ausser zu buckeln

Sind Pferde überhaupt für das Springen "geeignet"

Ich habe vor einiger Zeit einen Artikel gelesen, in dem es darum ging, dass die Anatomie des Pferdes überhaupt nicht für das Springreiten ausgelegt ist. Das Springen sei also wider die Natur des Pferdes. In dem Artikel bezog man sich hierbei vornehmlich auf die Wirbelsäule des Pferdes. Wisst ihr mehr darüber, ist Springreiten "Quälerei"?

...zur Frage

Was bedeutet 'St.Georg' ?

Hallo, ich habe letztens in der gleichnamigen Zeitschrift St. Georg geblättert, hinten beim Anzeigemarkt, und da habe ich bei mehreren Pferden bei Ausbildung : M** , Anfang St.Georg' Was heißt das? LG, TT1204 :)

...zur Frage

Mit 6 jahren das reiten angefangen-zu früh?

Hallo habe eine frage:Habe mit 6 jahren angefangen intensiv zu reiten(ohne longe u. mit longe) -ist das gesundheitsschädlich?Mittlerweile bin ich 11 jahre alt. Könnte sich das auf die gesundheit auswirken? ich danke im vorraus für alle antworten ;) lg Julia

...zur Frage

Keine Kondition. Ich schaffe es nicht einmal mein Pferd zu reiten!

Es ist sehr deprimierend. Gut, ich bin Mitte dreißig und war noch nie der sportsmensch. Aber reiten, das konnte ich immer! Wenn ich jetzt anfange zu traben, wird's nach etwa 3 Minuten hässlich. Der Rest ist eher eine Qual. Meiner Trainerin kann ich so auch nur bedingt zuhören, wenn sie irgendwelche Anweisungen gibt, denke ich oft: Mann hat die Probleme! Ich versuche die Prozedur an sich durchzustehen! Das geht schon über zwei Jahre so, aber so schlimm wie im Moment war es noch nie. Ich würde so gerne wissen, wie ich reiten würde wenn ich diese Probleme nicht hätte. Am schlimmsten ist der Atem, das Luftholen. Wenn ich mich dann noch aufreg, weil ich so ein Loser bin, wird der Hals eng und ich krieg wirkliche Probleme! Einmal war das ganz schlimm, hab schon Sternchen gesehen... Außerdem kann ich nach starker Anstrengung eine Zeitlang nur verschwommen sehen. Ist doch auch komisch, oder?

...zur Frage

Wie überzeuge ich meine Mutter zum eigenem Pferd?

hallo:)

Zuvor:ich bin 14 Jahre und Reite seit ca 5 Jahren regelmäßig in einem Schulbetrieb! Nur leider ist das hier mit ner Reitbeteiligung echt schwer da wir in einer Wohnsiedlung Wohnen und es hier im Ort keinen Stall gibt:(Und die Reitbeteiligung die ich eigentlich wollte mit der ich mich auch echt gut verstanden habe hat sich jetzt doch für jemand anderes entschieden...

Undzwar versuche ich jetzt schon seit fast 1 Jahr mine Mutter zu überreden ein eigenes Pferd zu kaufen! (Meine Schwester(25) ist auch auf meiner Seite und ist bereit jeden Monat was dazu zu zahlen und dann auch sozusagen die Reitbeteiligung wird da sie auch gerne wieder mit dem reiten anfangen möchte! Ich hätte jeden Monat ca 160€ zu Verfügung mit Zeitung austragen und bei Edeka regale einräume.. Und wenn meine Mutter noch die 60€ dazu zahlt die sie bis jetzt noch dem Schulbetrieb gibt wo ich bis jetzt noch Reite wären das Monatlich schon 220€ und mit dem Geld meiner schwester 270-300€ da beim Zeitung austragen auch mal mehr raus springt (kommt echt oft vor)Ich habe auf meinem Taschengeld Konto auch von der Konfirmation, Weihnachten und Geburtstag insgesamt auch noch über 600€. Nur leider ist meine Mutter mit dem Gedanken "eigenes Pferd"wegen den Kosten noch nicht einverstanden:(

Aber da ich mich echt gerne noch weiter Bilden will und es mit einer Reitbeteiligung ja irgendwie nichts werden will wäre ein eigenes Pferd echt die einzige Möglichkeit! Im nächsten Ort (ca 5 Kilometer von hier) gibt es einen Offenstall der 120€ Monatlich Kosten würde(Zusatzfutter wie Heu , Karotten etc sind im Preis enthalt) und die Pferde stehen artgerecht bei jedem Wetter Tag und Nacht auf einer riesen großen Koppel... Es gibt da aber auch einzelne Boxen wenn das Wetter mal echt zuuuu schlecht ist oder ein Pferd krank is.. Kenne die Besitzerin von dort von der Schwester meiner Freundin die hat da auch ihr Pferd stehen und die Stallbesitzerin würde auch Kostenlos Unterricht geben!

Bitte helft mir :( danke schonmal im vorraus:)

...zur Frage

Reiten-Sport BH trotz Protektor?

Hallo! :D

Und zwar bin ich W,13 und habe 75D (sehr voll, zumindest links...Gleicht sich das eigentlich noch aus? :S). Ich reite immer mit Protektor, auch bei 40°C...Sicherheit geht vor xD Früher hab ich ab und zu einen Sport BH getragen, hatte aber sehr wenig Brust und hielt es dann für unnötig, da ich glaube dass der Protektor eh ein bisschen Stützkraft hat.                 Stimmt das? Würdet ihr einen tragen? Trägt vielleicht sogar jemand einen? Wie siehts mit der Stärke aus? Muss es trotzt Protektor eine hohe Stützkraft sein? Wäre es schlimm wenn man eine zu starke Stützkraft trägt? Bedanke mich jetzt schonmal für hilfreiche Antworten😊❤

Lg Lou

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?