46 J vor 9 Wo Laufbeginn. jetzt 44 min 5 km. 3 Kinder, 1.74 m, 70 kg. Mache Krafttraining und EMS Wie werde ich schneller?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Verbesserung kommen nur über das Spezifische und vor allem strukturierte Lauftraining. Wie Wurststurm schon gut angemerkt hat solltest du hier ein variables Training anvisieren, in dem du reine Grundlagenausdauerläufe ausübst ( Moderates Tempo )  Darüber hinaus auch Läufe in dem du Tempointervalle einbindest. Hier musst du schauen mit welchen Intervallen du zu Anfangs gut zurecht kommst. Abschließend wäre dann ein Lauf auf Zeit interessant. Die Zeiten, wenn gewünscht, protokollieren damit du für dich eine Übersicht hast.

1

Training lief ich 5 km nie schneller als 44 min. Beim 5 km Nachtlauf am 19.8. in Dresden 38.30 min geschafft. Ich war zwei Tag vorher mit Halsschmerzen unterwegs und konnte seit Montag vor dem Wettkampf nicht trainieren. Also ich war nur auf dem Laufband und habe Krafttraining mit meinem PT gemacht. Das war meine erster Laufwettkampf überhaupt und ich bin sau stolz auf mich. 

0

Schneller wirst du durch Lauftraining. Als Anfänger hast du hier sicher noch deutliche Reserven. Versuche das Training variabel zu gestalten, z.B. lange Läufe von 2 Stunden, kurzen aber sehr schnellen Läufen und Intervall- und Bahntraining.

Was hat die Anzahl der Früchte deiner Lenden mit deiner Laufzeit zu tun? Es ist ja nicht so, dass du sie ausgebrütet hättest... Selbst 100 Kinder tangieren deine Zeiten nicht - es sei denn, du kriegst keinen Schlaf...

Fuß- Sehnenstabilität

Hallo!

Ich bin Überpronierer und habe auch Probleme mit M. tibialis posterior. Der dort innen verlaufenden Sehne. Schmerzen nur an der linken Seite.

Zur zeit mache ich Physio-Therapie. Die Therapie besteht aus Aufwärmen, Krafttraining (den Fuß gegen seine Hand in alle möglichen Richtungen drücken), und am Ende noch Massage und Lockerung der betroffenen Stelle. Für zuhause hat er mir eine solche Übung mitgegeben: Ein Elastikband binde ich an der Heizung fest und an meinem Fuß, so dass mein Fuß nach außen gezogen wird. DasBand liegt quasi am linken Fuß am Außenrand des Fußballens, also an der rechten Seite des Fußes. Ich ziehe das Band dann immer nach innen um die geschwächte Sehne zu stärken.

Leider verspüre ich immer noch keine richtg gute Verbesserung. Mit der rechten Seite mache ich die gleichen Übungen und habe das Gefühl, dass diese Seite immer stabiler wird.

Letztens hat mich in der Praxis noch ein anderer Physiotherapeut behandelt, welcher meinte ich solle mich auf einem Bein auf so eine Art Schaumstoff-Gummi-Kissen stellen um die Funktionalität der Sehne zu stärken und allgemein meinen Fuß samt Fußgelenk und Unterschenkel stabiler zu machen.

Ist das eine gute Idee?

Was haltet ihr ansonsten von der anderen Methode mit dem band und der Heizung?

Unter anderen Posts von mir, habe ich das Problem mit den Schmerzen nochmal anders beschrieben.

Danke

...zur Frage

Was haltet ihr von EMS Training?

Ich habe mir gedacht , dass es ein Versuch wert ist und habe mir ein EMS Gerät geholt , um neben bei noch ein bisschen für meinen Muskelaufbau zu sorgen .Ich trainiere 3x die Woche mit meinem Verein , wie oft sollte ich das EMS Gerät benutzen und was passiert wenn ich es zu oft mache ?

...zur Frage

ca. 5 km mit Steigungen in 39 min

Hallo, ich laufe seit August 2009, habe mich echt hochgearbeitet..... angefangen mit 7min laufen 10min gehen usw....jetzt lauf ich ca. 5km in 39 min..... bin 44 und zuvor noch nie gelaufen...ist das gut ??? Oder müsste ich schon besser sein. Achso, bin sonst 1h leicht Ergometer gefahren, was man wie ich finde nicht wirklich vergleichen kann..noch was, kann nur am WE laufen,also 2 mal.....bin gespannt auf Eure Antworten

...zur Frage

Wie oft sollte ich trainieren?! Bin 15 Jahre alt

Hi, ich bin ein 15 Jahre alter Junge (173 cm groß und wiege 64 kg) und mache jetzt schon seit 2 Monaten Leichtes Krafttraining und Radtraining. Jetzt habe ich mir ein Trainingsplan erstellt: Die ersten 6 Wochen Mo: 45 min locker Rad Die:Ruhe- Dehnen und Balance Mit: Kraft (Liegestütze, Crunches, Kniebeuge, Rumpfübungen und was mit kettlebells, insgesamt 10 Übungen) Don: Ruhe-Dehnen und Balance Fr: Ruhe Sa: Kraft (Liegestütze, Crunches, Kniebeuge, Rumpfübungen und was mit kettlebells, insgesamt 10 Übungen) Son: 50 min Ausdauersport Folgende 6 Wochen: Mo:45 min locker Rad Die:Dehnen und Balance Mit:Kraft (Liegestütze, Crunches, Kniebeuge, Rumpfübungen und was mit kettlebells, insgesamt 10 Übungen) Don:1.Woche:60 min locker Rad 2.W:60 min 3.W:70 min 4. W: 70 min 5.W: 75min 6.W: Frei: Ruhe Sam:Kraft (Liegestütze, Crunches, Kniebeuge, Rumpfübungen und was mit kettlebells, insgesamt 10 Übungen) Son: 50 min Ausdauersport

Falls es noch jemand interresiert ich fahre Mountainbike(Downhill) Ist das so viel für mich oder ist das so in ordnung? Ist 2mal Krafttraining pro Woche zu viel für mich?

Hoffe ihr könnt ihr helfen, danke :)

...zur Frage

Muskulösen Körper erhalten

Hey, ich habe mir vorgenommen meinen körper etw. zu trainieren damit er muskulöser wird. Was muss ich denn dafür beacheten bzw. machen? Ich bin schwimmer , 14 jahre alt, 155cm und wiege 46 kg. Welches tägl. Krafttraining u.s.w. könnt ihr mir empfehlen? Mfg fuchsi16

...zur Frage

Kann man durch Beintraining schnneller werden?

Hallo ich bin 14 jahre alt 1,77 groß und wiege so 70 kg.... ich wollte fragen ob man durch Krafttraining schneller sprinten kann bzw. einen schnelleren Antritt bekommt. Also ich hätte jetzt Kniebeugen, Ausfallschritte mit Gewichten gemacht und Wadenheben....Damit ich nicht nur Kraftraining mache gibts zum Ausgleich Fußball Training, Treppensteigen, Seilspringen. Kann man so schneller werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?