45 Min warum-up bei Kickboxtraining normal?

3 Antworten

Ich hab früher Kickboxen gemacht und bin dann zum Thaiboxen gewechselt und habe das immer so erlebt, dass die'Aufwärmphase' extrem lange ist. Was verwunderlich ist, dass euer Training anscheinend nur 1Std 15min dauert. Das bedeutet, dass Techniktraining etc. wohl zu kurz kommt. Ich vermute mal, dass es eher so ein Fitness Kickboxen ist. Im Verein wird natürlich auch Sparring gemacht und man kann an Wettkämpfen teilnehmen. Desweiteren ist eine normale Trainingsdauer 1,5- 2 Stunden.

Hi,

ob das wirklich bei jedem Kickbox-Training so abläuft weiß ich nicht. Da ich die "Aufwärmphase" auch so kenne, kann man es wohl als "normal" bezeichnen. Dabei darf man allerdings nicht vergessen, dass durch Übungen wie z.B. explosive Liegestütze die Schnellkraft verbessert wird. Ganz generell beinhaltet das Warm-Up im Kampfsport schon einiges mehr als nur das reine Erwärmen ;-)

Gruß Blue

Ich denke, dass das NICHT als reines Aufwärmen gedacht war, sondern auch direkt als Fitnesstraining.

Vermutlich sind in dem Sport viele "harte Hunde" unterwegs, die sich einbilden, dass "Qualität von Quälen kommt. Davon gibts in den Fußball-Kreisligen auch einige....

Was nicht heisst, dass man sich im Training nicht auch quälen muss, WENN ES SINN MACHT. Aber mit gutem AUFWÄRMEN hat das nix zu tun. Normalerweise sollte das wirklich nur dem Erwärmen dienen und nicht kaputt machen.

Stimmt es, dass man beim Aufwärmen die Gelenksflüssigkeit stimuliert?

Stimmt es, dass beim Aufwärmen (egal vor welcher Sportart) die Gelenksflüssigkeit aktiviert und stimuliert wird!? --> wenn ja, welcher Sinn steckt dahinter?

...zur Frage

Bin ich zu dünn oder normal?

Hallo hätte da eine Frage Viele sagen zu mir ich wäre bereits schon dünn sogar zu dünn finde ich aber nicht Ich finde mich immer noch etwas zu dick deshalb wollte ich fragen ob meine Freunde recht habe Danke im Voraus

...zur Frage

Nacken- & Kopfschmerzen durch Langhantel

Hallo! :)

Am Sonntagabend habe ich Kniebeugen mit einer 50kg Langhantel ausgeführt, dabei hab ich die LH für 1 bis 2 Sekunden Ausversehen in den Nacken abgelegt. Dabei hatte ich dann aufeinmal ganz starke Schmerzen im Nacken, der gesamten rechten Kopfhälfte und in der Wirbelsäule.  Als ich nach dem Satz ca. 10min auf dem Crosser war, wurde mir ganz schwindlig und kotzübel, zudem wurden die Kopfschmerzen immer schlimmer.  Nach wenigen Stunden ging es mir besser. Leider mußte ich heute unauffällig stark lachen, dass ich die Luft anhielt und rot anlief. Das hatte zur Folge, dass ich schlagartig extreme schmerzen in der rechten hinteren Kopfhälfte hatte, welche ca.  45 min andauerten und mittlerweile besser sind. Es fühlt sich an, als würde man 'im Kopf ersticken'.

Kann mit Bitte evtl jmd sagen, was es sein könnte? Ein eingeklemmter Wirbel o. Nerv? 

Danke im voraus! LG Betty

...zur Frage

gewohntes Training: plötzlich extremer muskelkater der nicht weg geht?- wieso?

ich war am sonntag wie gewohnt schwimmen, aber ich hatte kaum power hab also nur halbes programm gemacht. am montag morgen hatte ich dann extremen muskelkater, der heute morgen sogar noch etwas schlimmer war. aber wieos? ich habe den wirklich am ganzen körper, quasi als wär ich das erste mal als untrainierter geschwommen, aber schwimme seit nunmehr 9 monaten 3-7 mal pro woche ca 45 min am tag. was kann das also sein? übertraining? aber ich war am samstag und donnerstag nicht schwimmen, davor, und am freitag aber schon - da war aber auch noch alles normal...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?