45 Min warum-up bei Kickboxtraining normal?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hab früher Kickboxen gemacht und bin dann zum Thaiboxen gewechselt und habe das immer so erlebt, dass die'Aufwärmphase' extrem lange ist. Was verwunderlich ist, dass euer Training anscheinend nur 1Std 15min dauert. Das bedeutet, dass Techniktraining etc. wohl zu kurz kommt. Ich vermute mal, dass es eher so ein Fitness Kickboxen ist. Im Verein wird natürlich auch Sparring gemacht und man kann an Wettkämpfen teilnehmen. Desweiteren ist eine normale Trainingsdauer 1,5- 2 Stunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass das NICHT als reines Aufwärmen gedacht war, sondern auch direkt als Fitnesstraining.

Vermutlich sind in dem Sport viele "harte Hunde" unterwegs, die sich einbilden, dass "Qualität von Quälen kommt. Davon gibts in den Fußball-Kreisligen auch einige....

Was nicht heisst, dass man sich im Training nicht auch quälen muss, WENN ES SINN MACHT. Aber mit gutem AUFWÄRMEN hat das nix zu tun. Normalerweise sollte das wirklich nur dem Erwärmen dienen und nicht kaputt machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ob das wirklich bei jedem Kickbox-Training so abläuft weiß ich nicht. Da ich die "Aufwärmphase" auch so kenne, kann man es wohl als "normal" bezeichnen. Dabei darf man allerdings nicht vergessen, dass durch Übungen wie z.B. explosive Liegestütze die Schnellkraft verbessert wird. Ganz generell beinhaltet das Warm-Up im Kampfsport schon einiges mehr als nur das reine Erwärmen ;-)

Gruß Blue

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?