2er-Split - Bin ich schon im Übertraining?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es genügt völlig, den 2-er Split mit jeder Einheit 2x pro Woche zu machen Ausdauertraining ist wichtig, das Herz-Kreislaufsystem muss auch trainiert werden.

Beispiel: Tag1, Pause, Tag2, Joggen usw. So hast Du nach dem Beintraining keine Laufeinheit.

Bei Tag 2 solltest Du noch was für die Deltas einbauen.

Du könntest auch über einen 3-er Split nachdenken.

Und sollte ich gemäß deinem Beispiel: Tag1, Pause, Tag2, Joggen nach dem Joggen einen Tag Pause einlegen oder direkt wieder mit Tag 1 beginnen? Und welche Vorteile hätte ein 3er-Split?

0
@Commando1893

3er Split hätte den Vorteil, dass Du mehr Regenerationszeit hättest und trotzdem 6x pumpen kannst.....

Z.B.:

Montags und Donnerstags: Beine / Bauch

Dienstags und Freitags: Rücken / Armbeuger

Mittwochs und Samstags: Brust / Schultern / Armstrecker

Sonntags: Pause

0
@Commando1893

Du könntest gleich wieder mit Tag 1 weitermachen, das würde sich anbieten. So hättest Du in 7 Tagen 2 Tage Pause. Also 3 Tage Sport, 1 Tag frei usw.

Musst halt ausprobieren, wie Du damit zurechtkommst.

0

Muskelaufbau: Zirkeltraining oder 3er-Split?

Servas! Ich bin 19 Jahre alt, 1,70m groß und wiege 67kg, da ich sicher nicht mehr größer werd, will ich breiter und muskolöser werden! Ich trainiere jetzt seit 9 Monaten im Fitness Studio. Ich geh immer am Montag, Mittwoch und am Freitag. Weißt, angefangen hab ich mit einem 3er Split, der folgender Maßen ausschaut:

Vor jedem Training ein 10 minütiges Ausdauer- und Aufwärmtraining. Nach jedem Training ein 20 minütiges Ausdauertraining.

.............................3er- Split................................. Alles jeweils doppelt

Montag (Brust, Bizeps) Brust: • Bankdrücken Langhantel • Butterfly-Maschine Bizeps: • Scotcurls .................................................................................

Mittwoch (Schultern, Trizeps) Schultern:    Vorderer: • Nackendrücken Multipresse • Frontheben Kurzhantel    Seitlicher: • Aufrechtes Rudern m. Scottcurl • Seitheben Kurzhantel Trizeps: • Trizepsdrücken am Kabel • French Press .................................................................................

Freitag (Rücken, Beine) Rücken: • Rudern Sitzend am Kabelzug • Latziehen weit zur Brust Beine: • Beinpresse 45* • Beinbeuge-Maschine • Wadenheben sitzend .................................................................................

JEDEN TAG- abends zu Hause (Bauch) • Bauchpressen • Twister Bauchpressen

Seit einigen Wochen hab ich mein Training auf ein Zirkeltraining umgestellt, weil mir das empfohlen worden ist, weil ich dann z.B. beim Brust- und Bizepstraining nicht eine Woche Pause habe. Dafür brauch ich ca. 1 1/2h. Das Zirkeltraining sieht momentan so aus;

Brust: • 2>Bankdrücken Langhantel • 1>Butterfly-Maschine ................................................................................. Bizeps: • 2>Scotcurls ................................................................................. Trizeps: • 3>Trizepsdrücken am Kabel • 2>Vorgebeugtes Trizepsstrecken ................................................................................. Schultern:    Vorderer: • 2>Frontheben Kurzhantel    Seitlicher: • 2>Seitheben Kurzhantel ................................................................................. Rücken: • 2>Rudern sitzend am Kabelzug • 2>Latziehen weit zur Brust ................................................................................. Bauch: • 4>Bauchpressen (3x20) • 4>Twister Bauchpressen (3x20) ................................................................................. Beine: • 3>Beinpresse 45* • 1>Beinbeuge-Maschine • 3>Wadenheben sitzend

Meine Frage ist, ist ein Zirkeltraining oder ein 3er Split sinnvoller? Ich nehm gern Verbesserungsvorschläge für die Pläne an!

Mit freindlichen Griaßen aus Wien Servas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?