24h nach Krafttraining -> Crosstrainer/Medizinball/Boxsack

2 Antworten

Hi,

es spricht überhaupt nichts dagegen, wenn Du gut trainiert bist, dass Du einen Tag nach Deinem Krafttraining Ausdauersport betreibst oder Dich mit Deinem Boxsack oder Mediziball vergnügst. Vorausgesetzt: Du bindest Dir den Boxsack nicht auf den Rücken und machst damit Kniebeuge odere andere Übungen aus dem Kraftsport.

Da Du ja mit dem Boxen erst anfangen willst, solltest Du übrigens nicht wild auf den Boxsack einprügeln und auf jeden Fall die Hände bandagieren UND Boxhandschuhe tragen. Das wird auch somit das erste sein, was man Dir im Boxverein beibringen wird!

Gruß Blue

Du kannst ruhig am Folgetag des Krafttrainings ein Ausdauertraining einlegen. Das ist kein Problem sofern du die Intensität auch immer deinen Kraftverhältnissen und der Tagesform anpaßt. 4-5 Einheiten pro Woche reichen an sich aus, denn dein Körper benötigt auch reine Ruhetage.

Schadet boxen der Muskel Regeneration?

Hallo, ich betreibe zurzeit Krafttraining,kombiniert mit boxen, zu Hause. Einen Trainingsplan habe ich nicht wirklich, ich mache es so, dass ich einen Tag Brust, Bizeps und Trizeps trainiere und nebenbei immer wieder boxe. Das ganze dauert so in etwa 40-50 Minuten. Die 2 darauffolgenden Tage mache ich nichts und lasse meinen Muskeln zeit sich zu regenerieren. Am darauffolgenden Tag trainiere ich Beine, Bauch und Schultern und nebenbei boxe ich immer wieder. Dauert ebenfalls so 40-50 Minuten. Die 2 darauffolgenden Tage lass ich meinen Muskeln wieder 2 Tage zeit sich zu regenerieren.

Nun zu meiner Frage ist diese Kombination Sinnvoll oder beanspruche ich durch das Boxen an dem Tag wo ich Beine, Bauch und Schultern trainiere meinen Oberkörper zu sehr und schade damit meiner Muskel Regeneration?

...zur Frage

Nach Sparring leichter Hörverlust auf einem ohr ..?

Also ich habe heute morgen Sparring gemacht und mein Trainingspartner hat mir voll einen Haken aufs ohr gebrettert.. ja was soll ich sagen es war ein piepsen zuhören und danach habe ich alles leider gehört... Es hält immer noch an, ist nicht mehr so stark aber unangenehm, kann es sein dass da etwas kaputt gegangen ist ?

...zur Frage

Guter Harter Trainingsplan?

Montag:15 Minuten Joggen Mittags. Gegen Mittag Kraft Training 12 Sit up´s und einbisschen mit Hantenln arbeiten. Abends Boxen gegen einen Boxsack

Dienstag: 15 Sprint einen Berg hoch.Abends Boxen

Mittwoch:Fussball Training

Donnestag:Sit up´s und Hanteltraining.30 Minütiges Joggen.

Freitag:Fussball Training

Samstag:Fussballspiel,und Inliner fahren.

Sonntag:Einbisschen kicken mit Freunden.

Der Trainingsplan ist sehr hart aber ich will auch am nächsten Tag Muskelkater haben,es ist soeine art Sucht nach Sport.Ich bin 1,55 groß wiege 41,0 kg und bin 13 Jahre alt!Was würdet ihr verbessern?

...zur Frage

Fitnessstudio jeden Tag, wie trainieren?

Ich weiß dass man die selben Muskelpartien nicht jeden Tag trainieren sollte, wegen der Regeneration und so weiter.

Ich gehe allerdings vor dem Kraftraining immer zum aufwärmen für 20 Minuten auf den Crosstrainer und nach dem Krafttraining nochmal für ca. 40 Minuten.

Heute habe ich beim Krafttraining die Beine trainiert, morgen wollte ich den Oberkörper trainieren.

Kann ich trotzdem morgen vor und nach dem Krafttraining mein Ausdauer Training auf dem Crosstrainer absolvieren? Oder sollte ich das lieber lassen, weil dadurch ja die Beinmuskulatur dann wieder beansprucht wird, was ich ja eigentlich nicht will wegen der Regeneration...

Sollte ich morgen dann wirklich nur den Oberkörper trainieren, also auch nicht auf dem Crosstrainer die Ausdauer trainieren?

...zur Frage

Üben Auszuweichen!

Hi, ich binn relativ schnell jedenfalls schnell genug um den meisten angriffen ausweichen zu können blocke aber ständig wie kann ich am besten zu hause und allein trainieren auszuweichen statt zu blocken?

mfg framat

...zur Frage

Wenn man einen Boxkampf machen will, muss man das dem Trainer sagen oder kommt der Trainer zu einem hin und frägt?

Ich habe zwar schon kämpfe im kickboxen,boxen und mma gemacht aber halt inoffizielle also gegen leute aus einem anderen boxclub bzw kampfsportschule.Wir haben uns halt mal getroffen und eine art Tunier gemacht...Natürlich mit boxhandschuhen,mundschutz und kopfschutz (kickboxen und mma noch schienbeinschutz) aber ich würde gerne einen offiziellen amateur fight machen,bin natürlich auch in einem verein wo so ziemlich alle schon offizielle kämpfe gemacht haben...Jetzt wollte ich fragen ob der Trainer zu einem kommt und einen frägt ob man kämpfen will oder ob man den trainer fragen muss oder man einfach so vom trainer eingeteilt wird um mal an einer veranstaltung zu kämpfen? Wir sind ein verein wo fast dauerhaft kämpfe macht...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?