24 sec- Regeln im Basketball

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Daniela hat recht, auch bei nuttnick ist was richtiges dabei. Hier noch mal korrekt:

Die Mannschaft in Ballbesitz hat 24 Sekunden um ihren Angriffabzuschließen! Berührt der Ball bei einem Fehlwurf den Ring und das Team holt den Offensiv-Rebound starten die 24 sek neu. Ebenso bei einem Fußspiel der Defense. Wird der Ball in den vorhandenen 24 Sek nicht geworfen, wechslet der Ballbesitz!

Die Regel gibt es und ich glaube ( weiß es nicht 100%) dass die Regel sagt, dass der Ball innerhalb von 24 sec. den Gegnerischen Korboder das Brett dahinter berühren muss sonst bekommt der Gegner den Ball.

Hi, das ist so nicht richtig. Huenchen meint die 8-Sekunden Regel.;-) Bei der 24 Sekunden Regel muss mann innerhalb von 24 Sekunden zum Abschluss gekommen sein (Wurf bzw. Wurfversuch). Bei Ballbesitzwechsel gibt es neue 24 Sekunden. Auch wenn der Ball vom Ring tatzt und die angreifende Mannschaft dennoch im Ballbesitz bleibt gibt es auch neue 24 Sekunden. Hoffe ich konnte dir helfen. Gruß nuttnick

Belehrung über Regel

Hallo, kürzlich passierte mir folgendes: Bei einen Chapman-Vierer kündigte ich nach meinem mißglückten Abschlag an, einen provisorischen Ball spielen zu wollen, da mein erster möglicherweise nicht aufzufinden sein würde. Meine Ankündigung wurde von einem Spieler eines anderen Flights (der auf einer anderen Bahn parallel zu meiner spielte) wohl gehört und der rief dann zu mir herüber: "Einen provisorischen gibt´s hierbei nicht". Ich fragte zurück, warum nicht. Antwort: "Wir spielen Vierer, da sind die Regeln so." Da die Person Mitglied der Turnierleitung war, hab ich es darauf beruhen lassen. Später wurde die Angelegenheit geklärt: Der Mann hatte unrecht. Meine Frage: Wie ist eigentlich der etwas spröde Eingriff des Mannes zu werten? Regelverstoß? Verstoß gegen die Etikette? Konsequenzen?

Danke im Voraus für Antwort

Gruß, PaulUwe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?