2 Trainingseinheiten täglich

2 Antworten

Meiner Meinung nach machst du auf jeden Fall Freitag zu viel. Der körper braucht seine Regeneration. Ansonsten kann es zu einer Ermüdung führen. Außerdem spielen die anderen Tage auch eine Rolle, wie oft und viel du an den anderen Tagen trainierst. Schau erstmal, ob der Körper das ganze Training verkraftet oder ob du dich nach ein paar Wochen vielleicht müde und schlapp fühlst. Wenn ja, solltest du dein Training möglichst reduzieren. Gestalte dein Training so, wie du denkst, dass es gut ist ;)

Immer diese Fussballer mit ihren Regenrationswünschen… schrecklich!

Nein, mal spaß bei Seite. Das klingt jetzt für mich nicht so, als das man es nicht schaffen könnte. Gut, 30 Minuten auf maximalen Ertrag laufen (bist dann sicherlich im anaeroben Bereich) ist nicht ohne.

Da du noch in der Schule bist gehe ich mal davon aus dass du noch zu den jüngeren Semestern zählst, was dir den Vorteil bringt dass du wesentlich schneller regenerierst. Zusätzlich dazu ist es definitiv möglich sich an solche Belastungen zu gewöhnen. Man nennt das im Volksmund „Kondition aufbauen“. Jemand der nie Sport gemacht läuft dir auch nicht mal eben einen Marathon. Trainiert man allerdings, mit anderen Worten: Man gewöhnt den Körper an die Anstrengung, gelingt es einem den Marathon zu laufen (das ist jetzt nur ein Beispiel).

Wenn du deinen Körper an die Belastung die er zu erwarten hat (auf einen Tag gesehen) gewöhnst in dem du ihn regelmäßig (ruhig mehrfach die Woche) mit genau diesen Übungen forderst, fällt es dir nach kurzer Zeit recht einfach in den drei Stunden zu regenerieren. Natürlich gelingt eine komplette Regeneration nicht! Aber wie oben erwähnt kann man da sehr gut mit ein bisschen Saftschorle und Proteinen nachhelfen.

Vielleicht als genereller Tip: Ich weis nicht welch Leistungsklasse du spielt und wie hoch es mal hinaus gehen soll, aber diese Anstrengung ist es eigentlich nicht wert sich darüber zu beschweren. Aber das liegt wahrscheinlich an deiner Eigenschaft als Fussballer…die sind da doch etwas zarter besaitet als Handball, Eishockeyspieler und eigentlich alle anderen Sportler auf dieser Welt!

12

Du bist ja einer.....

Eishockeyspieler sind häufig die größten Proleten, die es nötig haben, ihre Männlichkeit über Härte und Brutalität zu beweisen. Das sollte wohl nicht erstrebenswert sein:-)

Vielleicht jammert er ja einfach, weil Fußball zu den intensivsten Sportarten überhaupt gehört und das Training durchaus Kraft kostet:-)

0
4
@Zehner

Ich kenne viele Eishockeyspieler durch gemeinsames Training mit demselben Fitnesscoach und kann dir vergewissern dass von denen keiner ein Prolet ist oder außergewöhnlich brutaler als andere. Das ist schon mal Humbug… Ich wollte mit meinen Aussagen weder die Intensität eines Trainings bezweifeln noch über die Komplexität dieses Sports urteilen.

Es passte einfach grade zum Thema weil die von ihm beschriebene Anstrengung halt einfach definitiv nicht zu hart ist und man Fussballer sich immer über irgendwelche 3-Fachbelastungen, Turniere in Sommermonaten und zu kurze Spielpausen beschweren hört. Und das bei einem Rahmenterminkalender den meine Oma noch bewerkstelligen könnte. ;-) Und das ist halt in anderen Sportarten nicht der Fall – zumindest in denen die einen ähnlichen Rahmenterminplan haben.

0

Übertraining fußball?

hallo, wollte mal wissen,ob ich zu viel trainieren? Bin 16 jahre und 185 cm groß Also 3 mal pro woche normales Fußballtraining+1 mal spiel und dazu noch 1-2 fitnessstudio! d.h einen tag pause pro woche. ist das ok? lg

...zur Frage

Brauche drigend hilfe, was ist nur los mit mir?

Hallo, seit 3 monaten mach ich kraftsport, ich wollte abnehmen weil ich mein körperfettanteil noch ein wenig reduzieren wollte, darauf hin startete ich eine low carb diät die mir zusammengestellt wurde, anfangs hatte ich erfolg aber nach einiger zeit wurde ich immer fertiger und das training immer strenger und ich bekam andauernd heißhungerattacken, daraufhin machte ich eine woche trainingspause und wechselte dann auf die low fat diät die gut zu klappen scheinte,ich aß immer 200 kalorien weniger und nahm auch immer genug gesunde eiweiße kohlenhydrate und andere nährstoffe zu mir, eines tages kam dann aber wieder diese müdikeit und ich war total ausgelaugt und erschöpft, ich bekam wieder heißhungerattacken und nahm rasch an gewicht zu, daraufhin habe ich beschlossen eine woche trainingspause zu machen, nach einer woche ging es mir besser und ich fühlte mich wieder total fitt, darauf hin habe ich meine diät weitergeführt und nach einer woche war wieder das gleiche.. ich fühl mich total kaputt und hilflos,auch schon wenn ich etwas nicht so anstrengendes mache fängt mein herz gleich voll zu pumpen an, ich bin sehr verzweifelt, hab dass letze mal vor 6 tagen trainiert,gestern ging es mir besser heute aber fühle ich mich wieder total schlecht und ich könnte den ganzen tag nur schlafen, ich schätze ich bin in übertraining? oder liegt es an der ernährung? Wie sollte ich jetzt am besten vorgehen und sollte ich meine diät weiterführen oder sie lieber unterbrechen?Bitte um hilfe

...zur Frage

Hilfe nach extremen übertraining?

Hallo,

ich habe seit Monaten nur leichtes Training gemacht weil ich im starken übertraing war oder bin.

Ich bekomme meine Kraft aber gar nicht zurück, ich mache zurzeit 4 mal in der Woche Training und bin jung.

Ich habe Werder Erfolge bei Liegestützen gemacht oder bei der Kraft und dem Muskelaufbau.

ich bitte um Hilfe, wie schaffe ich es da raus zu kommen, ich esse schon lange gesund, viel und es bessert sich nach Monaten nichts :(

Ich hoffe auf eine schnelle Antwort

p.s. ich mache calisthenics

...zur Frage

Wie lange sollte ich noch Pause machen/extremes Übertraining?

Servus , Ich hab vor ca 2 Jahren mit Kraftsport angefangen allerdings total planlos und genau so wie man's nicht machen sollte.Ich bin von heute auf morgen jeden Tag krampfhaft ins Fitness gegangen , habe viiel zu schnell Gewichte drauf gepackt , mich schlecht ernährt und teilweise auch auf Kokain das ganze betrieben.(hatte damals ein Drogenproblem) Bereits nach einem Monat war ich im Übertraining (Heißhunger,Stimmungsschwankungen, erdrückende Müdigkeit am Tag jedoch auch ein und Durchschlafstörungen >>oft nur 2-4 Stunden geschlafen und und und.)Das hat mich aber nicht davon abgehalten weiter täglich zu trainieren.(hätte niemals gedacht dass das vom Sport kommen könnte).Ich bin weitere 8 Monate täglich ins Fitness gegangen bis ich am Ende ein totales Wrack gewesen bin.Ich war eigentlich ein Fall für die Klinik psychisch als auch physisch ging bei mir garnichts mehr.Es hat auch sehr sehr lange gedauert bis es mir einigermaßen besser geht und schlafen konnte ich nur mit Medikamenten.Jetzt ist nun ein halbes Jahr vergangen und ich wollte so langsam wieder anfangen Sport zu treiben (Natürlich ohne irgendwelche Upper bzw. Drogen!!).Aufjeden Fall bin ich gestern ne Runde joggen gegangrn und zack mir gings wieder schlechter (hab die Nacht auch sehr schlecht geschlafen) & die Übertrainingssympthome treten wieder auf.Jetzt zu meiner Frage : Wie lange sollte ich eurer Meinung nach noch warten?Ich kann's kaum erwarten wieder Sport zu treiben :/ Ich bin gespannt auf eure Antworten & würd mich freuen über hilfreiche Antworten.Achja und könnt ihr mir sagen wie ich wieder anfangen sollte (ich geh mal davon aus dass ich wieder bei 0 anfangen muss)bzw. welche Übungen als Anfänger gut sind um langsam und gesund Muskeln aufzubauen & fett zu verbrennen.Dankeschön :)

...zur Frage

Ständig Krank, Immunsystem geschwächt, training reduzieren?

Servus Sportsfreunde! Ich versuche mich kurz zu halten. Ich habe vor 10 Monaten mit fitness angefangen- seit dem bin ich so mindestens alle 4 Wochen erkältet (übrigens jz gerade auch😒)! Totaler abfuck.. Ernährung ist ziemlich gut, werde ich aber vitamin technisch noch verbessern. Ich trainiere momentan 7 tage die woche (jeden tag eine muskelgruppe), und das 8 wh×4. Bankdrücken bin ich bei 70 kg, wenn mehr geht mache ich auch mal 80kg.

Jetzt meine Frage dazu kann es sein das durch zu hartes training mein Immunsystem geschwächt wird (gehe jedes mal an mein leistungsmaximum)???

Gehe dazu wenn ich es noch schaffe 1-2 mal die woche schwimmen oder joggen. Möchte in nächster Zeit noch Saunergänge und kaltes statt warmes duschen hinzufügen.

Habt ihr sonst noch Ratschläge oder Vermutungen wo die Ursache sein kann, war schon bei sämtlichen ärzten??? Wer Privat schreiben will kann das bei Instagram tun: tmmmer Danke für jeden der helfen will!

...zur Frage

Gk Plan soweit in Ordnung?

Servus,

ich wollte nur mal Fragen, was ihr zu diesem GK-Plan sagt bzw. ob es noch Verbesserungsvorschläge gibt :)

Also mein Plan ist in 2 Wochen aufgeteilt und dann in Tag A und Tag B.

Tag A

Bankdrücken 4x 6-8

Latzug 4 x 10-12

SZ-Curls 3x10

Trizepsdrücken einarmig am Kabelturm 3x12-15

Butterflys an der Maschine 3x10

Hammer-Curls 3x12-15

Seitheben + Aufrechtes Rudern direkt im Supersatz 3x 10-12

Beine (Oberschenkel) 3x10-12

Tag B

Bankdrücken 4x6-8

Rudern 4x10-12

Trizepsdrücken einarmig am Kabelturm 3x12-15

Hammer Curls 3x12-15

Schrägbankdrücken an der Maschine 3x10

Einarmig Trizepsdrücken über Kopf mit KH 3x10-12

Schulterdrücken mit Langhantel 3x6-10

Beine (Waden) 3x10-12

Woche 1

Montag = Tag A

Mittwoch=Tag B

Freitag = Tag A

Woche 2

Montag = Tag B

Mittwoch = Tag A

Freitag = Tag B

So, ich hoffe ihr könnt da noch durchblicken. Den Plan habe ich mir selbst erstellt, deshalb wollte ich einfach mal fragen.

Ich hab nämlich das Gefühl, dass ich zu lange im Gym bin. Aber das liegt auch glaub an den Pausen zw. den Übungen. Gesamtzeit sind meist so 100-120 min.

Und nur die Zeit, während den Übungen +Satzpause ist meist so 60-80 min.

Ich mach nämlich leider keinerlei Fortschritte im Bankdrücken, weshalb ich auch am Überlegen bin, Diese Übung komplett zu streichen, macht einfach kein Spaß. Bin seit 3 Monaten auf 50kg. Die einzige Steigerung ist, dass ich mal 2-3 WDH. pro Satz mehr schaffe, Aber das schwankt auch ständig 🙄 Vlt. habt ihr ja noch einen Tipp? Ach ja, & ich mach am Dienstag & Donnerstag noch kurz 2-3 Bauchübungen daheim, beansprucht aber keine 20min.

Falls sich jemand die Mühe gemacht hat, & alles gelesen und soweit verstanden hat... Würde ich mich über eine Antwort freuen.

Liebe Grüße Ben 😌

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?