2 Sekunden Wurfzelt von Quechua?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe dieses Wurfzelt von Quechua und bin sehr zufrieden damit! Allerdings finde ich es nicht so praktisch zum Transportieren! Es ist wie ein ziemlich großes Schild eingepackt, das man zwar wie einen Rucksack auf dem Rücken tragen kann, aber es ist trotzdem sperrig und unhandlich. Ich würde es mir an deiner Stelle nicht kaufen, wenn du damit wandern möchtest, oder eine Fahrradtour etc. vorhast, auch für den Transport mit dem Zug finde ich es nicht so praktisch. Ich würde es mir also nur kaufen, wenn du mit dem Auto unterwegs sein wirst und dich das Aufbauen extrem stört;-)

Zum Bergsteigen ist das Zelt absolut ungeeignet. Wenn Wind bläst drückt es dir die Zeltstangen zusammen, da braucht es noch gar nicht mal viel Wind. Auch wenn Schnee draufliegt, wird das Zelt unter dem Gewicht ganz schön nachgeben. Es ist also eher eikn Zelt zum Campen und nicht für Trekking oder Bergsteigen.

Das ist echt mal ne super Erfindung! Allerdings dauert das Abbauen etwas länger :-) Würde mir aber trotzdem eher ein "normales" Zelt holen, weil du für das gleiche Geld (oder sogar weniger) von Quechua echt riesige ganz tolle Zelte bekommst. Ich mag aber auch eher große Zelte, weil ich meistens mit mehreren unterwegs bin, und das Aufauen gehört irgendwie auch dazu. Wenn dir die Größe aber egal ist oder du sogar ein kleines Zelt kaufen möchtest, dann würd ich mir so eins holen. Quechua als Marke kann ich übrigens empfehlen - Zelte sind dicht!

Was möchtest Du wissen?