14.04.09: 5km Crosslauf, kann 4 Tage vorher nicht trainieren. Wie soll ich das training gestalten?

3 Antworten

Trainiere 2 Wochen vorher noch mal richtig hart wo du an deine Grenzen gehst. In den letzten Tagen die du noch trainieren kannst das Training etwas moderater gestalten und die 4 Tage Pause sollten gut für deine Regeneration sein. In 4 Tagen verlierst du nichts von deinem sportlichen Potenzial. Viel Glück und Erfolg für deinen Lauf

Vor dem Rennen solltest Du ohnehin regenerieren. Wenn es gar nicht anders geht, musst Du wohl vier Tage lang pausieren. Bestzeit wirst Du dann vielleicht nicht laufen, aber ein Weltuntergang wird es auf keinen Fall. Trainier am letzten zur Verfuegung stehenden Tag noch einmal hart, dann kannst Du Dich vier Tage lang erholen. Es waere gut, vor dem Wettkampf aber noch einmal kurz und nicht hart (wie Lueder schreibt) zu trainieren.

Kann ich nur beipflichten- 4tage - da verlierst du sicher keine Form. Bis vorher noch ein kürzeres, intensives Intervall( 6x200) und dann einfach schön regenerieren, ein Tag vorher kannst du ja noch ein paar Hüpf Uebungen machen, damit die Beinmuskeln bereit sind, kurz an die frische Luft... Das passt schon.

Auf 5km schneller laufen.

Ich habe folgendes Problem: Meien Grundkondition beim Laufen ist extrem schlecht. Nach ungefähr 5km in 25min bin ich völlig platt. Ich habe mit meinem Onkel gewettet, dass ich bis Ende August seine alte Bundeswehrzeit von 17min. und 30s. für 5km unterbiete. Er hat mir auch ein paar Tipps gegeben: - tief ausatmen um Seitenstechen zu vermeiden - Strecken von ca. 7 km vorerst langsam und dann mit der Zeit immer schneller zu laufen - wenn möglich Barrenlaif mit einbauen ins Training - 3-4 Trainingseinheiten in der Woche - wenn möglich immer wenigstens einen Ruhetag zwischen den Einheiten Meine Frage ist nun ob ich es mit diesen Tipps schaffe bis Ende August seinen Rekord zu unterbieten. Auch bringt es nichts super lange Läufe wie 20km zu laufen. Ich freue mich über jeden Tipp von euch, wie ich meiner Wette gerecht werden kann. Danke fürs lesen und ich hoffe auf viele gute Tipps. Zu mir: Ich bin 14 Jahre alt und wiege 61kg und habe gute Muskeln. Sowohl in den Beinen als auch am Oberschenkel. Die Laufwette wird auf einer normalen 400m Laufbahn ausgetragen. Letztens haben wir in Sport einen Lauf über 2800m gemacht und den konnte ich mit Müh und Not in der vorgegebenen Zeit bewältigen. Da hatte ich diese Tipps aber noch nicht hatte glaube ich, dass ich auch falsch geatmet habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?