13 Jahre alt, Muskelaufbau und richtige ernährung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich sag nur: bodyrock.tv. Das dürfte für dich die optimale Lösung sein. Die dort gezeigten Trainingsprogramme sind echt fordernd, können fast ohne Trainingsgeräte gemacht werden und trainieren den Körper auf Kraft und Ausdauer. Außerdem kannst du dort eine Menge richtig guter Übungen kennenlernen. Nur Liegestütze und Crunches bringen dich ja auf keinen Fall weiter.

Alles, was du brauchst, ist ein Intervall-Timer (gibts auch als PC-Programm) und minimale Englischkenntnisse, um die Anleitungen zu verstehen. Da man sich die Programme auch als Video anschauen kann, sollte das aber auch in deinem Alter lösbar sein. Und zur Not gibts ja noch den Google-Übersetzer. ;)

Ich finds top, dass du was für deine Fitness tun willst. Bleib dran, es lohnt sich!

Yea :) Vielen dank für deine Tolle antwort :) War die Hilfreicheste :DD

0

http://bilder.baur.de/pool/formata/2590514.jpg

Ne Hilfe? Hatt mir auch geholfen, ist ne gute Option an Muskeln zu kommen. Kostet aber einiges (200-300euro) und braucht Platz :/ Ich würde mehr Sport machen, wie Joggen und sowas, weils halt Kalorien verbraucht was gut fürn Sixpack ist....und auf jeden Fall sich immer mit den Crunches und Liegestütz steigern bis du eig net mehr kannst.

P.S.: Ich hab auch mir soen Teil mit 13 zugelegt (jz bin ich 14 ;)) und habe mittlerweile beachtliche Oberarme und Muskeln am Ganzen Körper. In der Schule habense Angst wenn ich se schubse oder so..:D (will net angeben, is aber das Ergebnis vom ganzen trainieren). Auch beim Armdrücken, wo ich die besten Vorraussetzungen habe(wegen Oberarmen, hinter denen en hartes Training steckt(was sich bezahlt macht)). Dort bin ich auch net der beste, weils halt auch auf die Technik unso ankommt :D ich hoffe ich konnte dir helfen ;)

:DD jaa :DD Vielen dank nochmaa :D Naja joggen tue ich ja in der woche 3-4 mal also wenn ich ma Freizeit habe oder so.. Bisher kenn ich ja auch nur die Übung Sit Ups, Liegestütze und Crunches... Ich esse eig viel aber nicht mehr so viel Süßigkeiten .. :D

0

Hi,

zunächst muss einmal gesagt werden, dass Du mit Deinen 13 Jahren noch nicht über genügend Testosteron verfügst, was zum Muskelwachstum unbedingt erforderlich ist.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Du auch in so jungen Jahren Krafttraining praktizieren kannst. Du solltest dabei nur Übungen meiden, die die Wirbelsäule stauchen. Da Du ja über keine Hanteln oder andere Gerätschaften verfügst, musst Du natürlich improvisieren und erfinderisch sein.

Wenn das inter- und intramusculäre Zusammenspiel Deiner Muskeln stimmt, könntest Du z.B. Liegestütze, Dips, Klimmzüge ausführen. Kniebeugen, Ausfallschritte (vor-/seit- und rückwärts) lassen sich auch mit gefüllten Wasserflaschen ausführen. Mit gefüllten Wasserflaschen lassen sich viele Kraftübungen ausführen wie z.B. Front- und Seitheben oder Schulterheben. Auch die Crunches kannst Du durch das Mitführen einer gefüllten Wasserflasche erschweren. Bizepscurls, Hammercurls und Trizeps-Kickbacks (ebenfalls mit der Wasserflasche) kräftigen auch die Muskeln, die beim Armdrücken eingesetzt werden. Aber: Beim Armdrücken ist eher die richtige Technik entscheidend ;c)

Die Waden lassen sich prima an einer Treppenstufe kräftigen (=Wadenheben). Des weiteren sind sämtliche Stabilisationsübungen geeignet.

Zur Ernährung sei gesagt, dass Salat natürlich sehr gesund ist und zu einer ausgewogen unbedingt dazu gehört. Doch um Muskeln aufzubauen, muss man zusätzlich auf eine ausreichende Zufuhr von Proteinen achten (Milch-, Käseprodukte, Geflügel, Fisch, Eier).

Gruß Blue

Vielen Dank für die Gute antwort :) Jaa also ich mache schon viel training aber weiß auch nicht ob ich es richtig mache.. Fitnesstudio ist ja auch ab 15 Jahren.. Was ich nicht weiß.. Was sind den Dips und Kniebeugen? Vielen dank nochmal :)

0
@windhegge14

Bei den Dips setzt Du Dich vorn auf einen Stuhl( eine Bank) und stützt Dich mit den Händen rechts und links an der Kante ab (Finger umfassen die Kante). Nun lupfst Du Deinen Po, bis er sich vor der Stuhlkante befindet und bewegst das Gesäß Richtung Boden, dann drückst Du Dich wieder hoch und wiederholst das Ganze mehrere Male - natürlich OHNE Dich zwischendurch wieder auf den Stuhl zu setzen. Je nach Fitness-Stand kannst Du die Füße bei dieser Übung mehr oder weniger weit vom Stuhl auf setzen. Du kannst sie auch auf einem gegenüberliegenden Stuhl ablegen.

Bei den klassischen Kniebeugen hast Du links und rechts ein Gewicht (Deine Wasserflaschen) in den Händen und/oder einen Rucksack auf dem Rücken trägst, stehst aufrecht, Füße hüftbreit auseinander und nun beugst Du die Knie, indem Du Dein Gesäß nach hinten schiebst, als ob Du Dich auf einen Stuhl setzen wolltest. Wenn die Oberschenkel ungefähr parallel zum Boden sind, stellst Du Dich wieder gerade hin.

Gruß Blue

0
@DeepBlue

Vielen dank :) Hab gerade Die Dips versucht und finde es voll schwer ich pack mich nicht hoch :O

0

Was möchtest Du wissen?