100m sprint start

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ein fehler kann sein, dass du nicht aus den startblöcken "springst" und dich herauskatapultierst mit hilfe der spannung die du vorher aufgebaut hast hoffentlich, sondern quasi erst aufstehst und die blöcke nur alibifunktion haben, und du schließlich lossprintest.

und 1-2 sekunden verschenkst du bestimmt nicht. wie wurststurm schon gesagt hat, handelt sich um einige zehntel, bis zu einer halben sekunde wenn du den start extrem versemmelst. außerdem während der beschleunigungsphase schön unten bleiben und der kopf schaut auf die tartanbahn, nach ca. 30m langsam aufrichten und in den langen schritt gehen.

Also 1. verschenkst du am Start mit Sicherheit keine "1-2 Sekunden", das ist Unsinn, auch wenns dir so vorkommt sind es nur 1-2 Zehntel und 2. kann man dir vom Internet aus nur helfen wenn man deine Starts sehen würde. Typischer Anfängerfehler: sofort aufrichten statt die ersten 30-40m unten zu bleiben.

Außerdem würde ich - neben technischen Übungen, die du sicher brauchst - noch Reaktionsübungen ins Training einbauen. Also aus verschiedenen Positionen auf Kommando loslaufen, einfach um da schneller reagieren zu können.

Was möchtest Du wissen?