1000m für Neunjährige. Wie trainieren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist das Einzige, was Du machen kannst. Sie es als eine Vater-Tochter-Aktion (Du bist doch der Vater und nicht die Mutter?) und nicht als sportliches Training. Dann macht es Spass und das ist das einzige, was bei Kindern dieses Alters im Vordergrund stehen sollte.

Ja, ich bin der Vater. :)

0

Ich denke du solltest klar den Spaß in den Vordergrund stellen und jegliche Ansprüche bezüglich Leistung in den Hintergrund rücken. Wie du schon schreibst, wird sie ziemlich sicher ohnehin alles beim eigentlich Lauf geben. Lauf in ihrem Tempo und übergib das Kommando. Vielleicht kann auch bewusst die "Verantwortung" für die gemeinschaftliche Laufrunde in ihre Hände gelegt werden, dass sie sich überlegt wo ihr langlauft (googlemaps/stadtplan) und sie ein wenig spaß hat beim planen und später orientieren während des Laufs. Ich wünsche dir und deiner Tochter jedenfalls viel Spaß beim Lauf! LG

Das ist eine gute Idee. Eigentlich wollte ich eine bestimmte Strecke laufen, weil ich da weiss wie lange die ist, aber ich habe sowieso auch die FR 305 also kann ich auch woanders langlaufen.

0

Bei Kindern Tiefstart aus dem Startblock vermeiden ?

Ist das richtig, dass bei Kindern aufgrund mangelnder Beinstreckraft , der Tiefstart eher ein Nachteil ist gegenüber dem Hochstart ?

...zur Frage

Ab welchem Alter darf man Marathon laufen?

Ich habe neulich mal gelesen, dass ein Mädchen mit 13 Jahren Marathon gelaufen ist und zwar nicht mal schlecht. Aber ist das nicht ungesund so eine Belastung für einen so jungen Menschen? In dem Alter wächst man doch noch.

...zur Frage

Sind laufhosen für Männer anders geschnitten als die für Damen?

Hallo!

Ich möchte mir eine Laufhose kaufen, nur leider gibt es das modell da sich möchte aktuell nur für Männer.

Jetzt meine Frage, gibt es da überhaupt einen Unterscheid? Die müsste ich doch eigentlich genauso tragen können, wenn sie von der größe her passt.

Oder sind die vom Schnitt her anders?

...zur Frage

Dürfen Kinder im Alter von 7-8 Jahren an einem 2km Lauf teilnehmen, wenn sie Lust dazu haben?

Im letzten Jahr ist eine Freundin meiner Tochter einen 400m Bambinilauf mitgelaufen und möchte dieses Jahr gern am 2 km Lauf teilnehmen. Der Veranstalter nennt dies Kinderlauf, gibt aber keine Altersgrenze an. Ich laufe selbst regelmäßig und habe dem Mädchen angeboten, mit ihr zu trainieren. Habe mir ein abwechslungsreiches Training von ca. 3 Monaten vorher vorgenommen, einmal die Woche. Kann man einer 7-8 Jährigen das zumuten und kann der willige 5jährige Bruder teilnehmen (Lust vorausgesetzt), oder kann man da "was kaputt"machen?

...zur Frage

Ist 2:45 für den ersten Halbmarathon, mit 44 Jahren ok?

...zur Frage

Sprint- und Ausdauertraining , wie effizient kombinieren ?

Hallo Sportsfreunde,

Ich bin 16 Jahre alt, männlich und mache seit knapp 2 Jahren 3 mal die Woche ein Ganzkörperkraftraining mit meinem eigenen Körpergewicht, also Liegestütze, Klimmzüge, Sit-Ups, Kniebeuge etc. Da ich während dieser Zeit in keinem Verein tätig war, hatte ich keinen speziellen Fokus, was das Beintraining anbelang. Ich bin also ab und zu joggen gewesen und hatte Kraftübungen durchgeführt. Jetzt würde ich aber gerne meinen Bewegungsapperat auf einerseits extreme Sprintgeschwindigkeit und andererseits sehr gute Ausdauer trainieren. Mir ist bewusst, dass es keinen 100m Spitzensprinter und gleichzeitig Marathonläufer geben kann, mit Ausdauer rede ich von maximalen Distanzen wie Coopertest, also ca. 4 km.

Meine Frage ist jetzt, wie ich am besten das Ausdauer- und Sprinttraining kombiniere, ohne zu wenig Regeneration zu haben, oder keinen Trainingseffekt zu erzielen. Ich hatte schonmal überlegt, Montags, Mittwochs und Freitags 1 Stunde Sprinttraining zu machen, danach dann 1 Stunde Ganzkörperkrafttraining und jeweils Dienstags und Donnerstags Ausdauerläufe zu absolvieren. Aber so habe ich wohl zu wenig Regeneration und laufe Gefahr, keine Erfolge zu erzielen.

Wie kann ich also ein intensives Training gestalten, welches beide Disziplinen abdeckt? Übungen, welche ich bereits für die Sprintgeschwindigkeit ausführe, sind kurze Bergsprints, kurze sowie lange Sprints auf der Ebene, kurze Sprints bergab, Kniebeuge mit Sprung aus der Hocke und schnelle Ausfallschritte. Ab und zu noch einbeinige Seilsprünge. Für die Ausdauer Tempoläufe, teils bergauf, teils Ebene, schnelles Tempo, kleine Pausen von 2-3 Minuten zwischen den Intervallen. Da mein Oberkörper bereits sehr austrainiert ist, sind also auch bereits die nötigen Voraussetzungen gegeben, wie z.b. eine starke Rumpf- , Bauch- und Rückenmuskulatur.

Falls es als Info nötig ist, auf 100m laufe ich derzeit 11,2 Sekunden, auf 1000m ca. 3 Minuten. Coopertest ist schon zu lange her bzw. wird demnächst folgen.

Danke für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?