" inkl. des sportlichen Werdegangs " Trainerschein auch ohne offizielle erfahrung möglich ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist das deine Meinung oder steht das irgendwo? Nicht im Verein gespielt zu haben heisst ja nicht das man kein Fussball gespielt hat. Zeig mal die quelle wo steht das man in seiner vergangenheit aktiv in einen Verein gespielt haben muss. Es geht um die c- Lizenz Fussball ( Früher c-Lizenz Breitensport )

Doch genau das heisst es. Anhand des sportlichen Werdegangs kann auf die Praxis geschlossen werden und wenn man keine davon hat kann man auch schlecht andere erfolgreich trainieren. Beim Coaching geht es nicht nur um fachliche Dinge, die man sich anlesen kann sondern auch um didaktische Fähigkeiten und Führungsqualitäten auf dem Platz.

Das ist jetzt so eine Sache. Es ist nicht nur Vorteilhaft sondern wird von vielen Vereinen, die auf Trainersuche sind ganz gerne gesehen wenn der Traineraspirant gewisse Erfahrungswerte hat. Und bessere Erfahrungswerte als den Sport früher selbst aktiv ausgeübt zu haben gibt es an sich nicht. Denn nur so kannst du dich in die Situation des Aktiven Sportlers hineinversetzen und wichtige Details zum Trainingskonzept, Technik, sportlichen Erfolg etc. weitergeben. Trainerlizenen setzen an sich eine praktische und theoretische Allgemeinkenntnis der Sportart voraus und die Erfahrung zeigt das die Trainer in fast allen Sportarten, frühere aktive Sportler waren. Vor allem im Fussball findet man diese Strukturen wieder. Ich würde hier einfach mal beim Verband nachfragen. Schließlich handelt es sich hier um die C Lizenz, also den schon angesprochenen Breitensport. Eine Klausel, das du diese Lizenz nur erhälst, wenn du früher selber gespielt hast, ist mir hier jetzt nicht bekannt. Möglich sein sollte das an sich.

Was möchtest Du wissen?