Wie hoch sollte die Herzfrequenz sein (Anfänger und ehemaliger Raucher)?

1 Antwort

Es gibt zwar eine grobe Faustregel die besagt das der Max. Puls beim gesunden Menschen 220-Lebensalter betragen darf. Das ist aber wirklich nur eine ganz grobe Richtlinie, denn der Puls unterliegt auch individuellen Gegebenheiten wie zb. Trainingszustand, Gesundheitszustand und Alter.

Generell ist es nie verkehrt und auch ratsam diverse Parameter wie Blutdruck und Herzfrequenz über ein Belastungs EKG beim Arzt prüfen zu lassen. Da hast du genaue Aussagen und weißt ob Belastungseinschränkungen bezüglich des Herz Kreislaufsystems vorliegen oder nicht.

Die Trainingssteuerung über einen Pulsmesser ist grundsätzlich nicht verkehrt, macht aber nur dann Sinn wenn du Leistungssportler/in bist und dein Leistungspotential gezielt steigern willst, oder wenn eine Herz-Kreislauferkrankung eine Pulsüberwachung erfordern.

Ansonsten ist der Wohlfühlfaktor ein guter Maßstab um ein gesundes Training zu steuern. Das heisst Leistungsmäßig nur soweit belasten wie es dein Wohlbefinden zuläßt.


Woher mein massiver Fitnessverlusst trotz Training ?

Es ist etwas kompliziert: Ich bin ein begeisterter Hobbyläufer und habe seit 2 Jahren immer wieder erhebliche Fitness-Einbrüche. Dazu muss ich etwas ausholen: Ich bin Krankenpfleger, 40 Jahre alt. Vor 5 Jahren habe ich ca. 30 kg abgenommen und laufe regelmäßig 2-3 X in der Woche je zwischen 7-21km. Vor 2 1/2 Jahren hatte ich eine Gürtelrose und kurz darauf das 1. Mal Probleme mit dem Herzen. Ich litt an Palpitationen und erhöhtem Puls (nicht krankhaft, aber so das mein VO2Max 2-3 Punkte runter ging.) Die Palpitationen ängstigten mich und ich begab mich ins Krankenhaus. Es konnte kein Fehler gefunden werden (EKG, 72 Stunden-EKG, 24 Std.RR, Labor, BelastungsEKG, Herzecho usw.) Lediglich eine leichte Hypothyreose wurde festgestellt worauf ich 50 L-thyroxin verschrieben bekam. ( Nehme ich seit 2 Monaten nicht mehr) Nach 3 Wochen Pause begann ich auch wieder mit Training. Die Palpitationen kommen seit dem immer wieder und auch meine sportliche Leistungsfähigkeit variiert erheblich. Vor 5 Wochen noch lief ich meine persönliche Bestzeit im Halbmarathon und heute bin ich schlechter in Form als jemals vorher. Wegen dieser Probleme habe ich eine fast 3 wöchige Sportpause eingehalten. Jedoch hat sich nichts geändert. Jetzt schon mehrere Wochen Palpitationen (Fühlt sich an wie Prüfungsangst), leicht erhöhte Herzfrequenz. Bei sportlichen Belastungen geht der Puls schneller hoch und pendelt sich ca. 15-20 Schläge über meiner normalen, gewohnten Bereichen ein. Hat hier irgendjemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht oder Lösungsvorschläge? Ich bin verzweifelt! Vielen Dank fürs freundliche Durchlesen, Grüßle SportlerAndi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?