Sport - neue und gute Antworten

  • Knieschmerzen seit 5 Monaten und keiner findet etwas!?
    Antwort von nafetsbln ·

    es fällt schwer, sich nach deiner Schilderung ein gutes Bild machen zu können. Du hast stechend ziehende Schmerzen bei Belastung und ohne Belastung, kannst nach 15 Minuten Joggen nicht weiter machen wegen Schmerzen. Also nehmen die Schmerzen zu, denn die ersten Minuten geht es noch...? Anfänglich konntest du nicht laufen, später geht es nun, aber mit Schmerzen...?

    Insgesamt gibt es anscheinend eine Besserung. Du musst wissen, dass alles mit Bändern und Sehnen sehr lange dauert. Eine Zerrung bedeutet, dass einzelne Fasern gerissen sind, andere überdehnt wurden. Bis das komplett ausheilt, dauert sehr lange. Der Körper schützt die heilenden Strukturen vor Überlastung durch Schmerzempfinden.

    Hierbei können dann weitere Probleme entstehen:

    - es kann sich, wie wursturm schon sagt, ein "eingebildeter" Schmerz entwickeln. Das ist das sog. Schmerzgedächtnis: der Schmerz wurde erlernt, um das Gelenk zu schonen und jetzt gibt das Gehirn das Schmerzempfinden nicht mehr freiwillig her. Um das wieder los zu werden, musst du die schmerzenden Bewegung sehr langsam immer wieder durchgehen, anfänglich ohne Belastung, dann mit steigender. Das Gehirn lernt neu. Oder (s. wurststurm:) Akupunktur.

    - es können sich in der akuten Entzündungsphase neue Nerven und Blutgefäße bilden, die in das Narbengewebe einsprießen und dort später Schmerzen vorgeben, die unter den normalen früheren Nerven nicht gemeldet worden wären. Diese Blutgefäße (und mit ihnen begleitend die Nervenfasern) kann man sklerosieren, also zerstören. Das kann mit Polidocanol geschehen. Frag mal den Arzt.

    - es ist sicher so, dass deine Verletzungen noch nicht ausgeheilt sind. Das Knie ist noch "wackelig", die Bänder sind also noch nicht wieder so fest, wie sie sein sollen. Du kannst anfänglich joggen und musst "erst" nach 15 Minuten aufhören. Eine Weile macht das Gewebe also noch mit, bis wieder der Alarmschmerz kommt. Das ist ein gutes Zeichen. Das ist anfänglich nicht möglich gewesen.

    Gehe also nicht(!) Joggen, sondern fahre Rad oder gehe z.B. in einem Sportstudio auf einen Stepper. Mache langsame Körpergewichts-Kniebeugen (nicht ganz runter). Leichte Dehnübungen. Betreibe alles in der Intensität, die keinen Schmerz erzeugt, der am nächsten Tag noch da ist. Mache das jeden Tag! Atme intensiv, mache Kälteanwendung. Mache etwas morgens und etwas abends, je häufiger umso besser, vermeide langes Sitzen. Das alles soll die Regeneration beschleunigen helfen. Bänder erlangen auch nur unter Belastung die volle Regeneration, sonst heilen sie, aber nicht richtig. Du belastest also so oft wie möglich, aber nur so schwer wie tolerierbar: dabei hilft dir dein Schmerzempfinden.


    Ich gehe davon aus, dass du bislang deinem Knie zu schwere Übungen zumutest. Du willst verständlicherweise sehr schnell wieder fit sein. Aber wie gesagt, es braucht sehr viel Zeit. Ich kann mir noch 6 Monate langsamster Steigerungen vorstellen, bis du wieder voll fit bist. Es hängt wesentlich von deiner Mitarbeit ab, nur Physio reicht nicht, du musst zu hause weitermachen. An ein Handball-Training ist momentan nicht zu denken.

    Die Schmerzen an anderen Körperstellen sind verursacht durch die Ausgleichsbemühungen des Körper; du veränderst deine Bewegungen und Haltung und das überlastet die Strukturen. Es ist eine der Hauptaufgaben der
    Physiotherapie, diese Bewegungsveränderungen zu vermeiden.

  • Knieschmerzen seit 5 Monaten und keiner findet etwas!?
    Antwort von sebigbos ·

    Hört sich ein bißchen so an, als würdest du von deinen Therapeuten erwarten, daß sie das Problem einfach so von dir wegnehmen. Weil du schreibst nichts, was du selbst gemacht hast, um das Problem in den Griff zu bekommen. Ein Therapeut kann dir aber bloß Hilfestellung geben und dir den Weg zeigen.

    Ich würde statt zu einem Physiotherapeuten (nix gegen Physios, bin selber einer) mal zu einem Osteopathen gehen. Die sind es gewohnt, so eine Problematik wirklich ganz, unter Einbeziehung aller Körperstrukturen, zu betrachten, nicht nur den Knie/Hüfte/Becken-Ausschnitt.

    Zum anderen musst du deinen Körper durch neue bessere Bewegungsabläufe neu "konfigurieren". Ich würde dazu Trainingstherapie empfehlen, gezielter Aufbau von Rücken-, Bauch- und Hüftmuskulatur, aber nicht zu speziell, eigentlich solltest du alles auftrainieren, von oben bis unten. Und vor allem dabei selbst ein Gefühl dafür bekommen, was in die richtige Richtung geht und was eher eine Belastung ist.

    Es gibt da wahrscheinlich keinen eindeutigen Weg, aber es gibt einen und den musst du letztlich selbst suchen. Viel Glück.

  • Knieschmerzen seit 5 Monaten und keiner findet etwas!?
    Antwort von wurststurm ·

    3 Dinge, die mir dazu einfallen, 1. vielleicht hat jemand ähnliche Probleme oder Erfahrungen, das kannst du vergessen bzw. auf sowas würde ich mich nicht einlassen, schon gar nicht im Internet. Verletzungen sind immer individuell, was man gerade an deiner kpmolizierten Geschichte sieht. 2. Seit letztem Physio habe ich auch ein ziehen in der Leiste und mein
    Muskulatur im Rücken und im anderen beim ist sehr angespannt
    - das sind typische Symptome der Folge einer Fehl- oder Vermeidungshaltung. Der Patient vermeidet die Belastung des Knies und belastet dadurch z.B. die Hüfte der anderen Seite, was wiederum zu einer kompletten Verschiebung der Muskulaturbeanspruchung im Rücken führt. Das heisst - du musst zuerst dein erstes Problem lösen, dann löst sich auch dieses von selbst. 3. Sollte man auch an andere Möglichkeiten denken wie eingebildete Schmerzen. Klingt erstmal krass, ist aber ein sehr häufig auftretendes Phänomen; der Patient hat sich schon so an die Schmerzen gewöhnt, dass er welche spürt auch wenn die Schmerzquelle eliminiert wurde. Meiner Erfahrung nach hilft hier am besten Akupunktur, mindestens 12 Sessions. Ab der Hälfte geht der Schmerz oft zurück.

  • Wie lange/oft in der woche joggen um gut fett zu verbrennen?
    Antwort von DeepBlue ·

    Hi,

    also das mit dem 10 - 15 kg abnehmen schlag Dir 'mal ganz schnell aus dem Kopf. Du bist erst 14 Jahre alt und wächst noch. Da bekanntlich auch Jugendliche in Schüben wachsen können, liegen in einer Woche vielleicht ganz andere Werte von Dir vor! Dein "Problem" wird sich also im Laufe der nächsten 5 Jahre von ganz alleine lösen, wenn Du Dich ausgewogen und gesund ernährst und täglich nicht mehr futterst als Dein Gesamtumsatz hergibt. Stell einfach Deine Ernährung ein wenig um, kontrolliere Dein Essverhalten und treibe den Sport, auf den Du Bock hast.

    Da Du vermutlich zu Hause von Deiner Mutter o.ä. noch bekocht wirst, bitte sie um Unterstützung, dass Du nicht weiter zunimmst, z.B. dass die Nudeln zukünftig mit Tomaten- statt mit einer Käsesahnesauce auf den Tisch kommen. Auch Nudel- und Kartoffelsalate lassen sich lecker auf Magermilch-Joghurt herstellen.

    Wenn Du zusätzlich Sport treiben möchtest, ist das natürlich ideal - nur solltest Du Dir eine Sportart wählen, die Dir auch Spaß macht. Wenn Du nur lustlos durch Wald und Flur joggst, ist Dein Vorhaben schon von vornherein zum Scheitern verurteilt, und die Joggingschuhe liegen bald in irgendeiner Ecke.

    Gruß Blue

  • Wie lange/oft in der woche joggen um gut fett zu verbrennen?
    Antwort von kris99 ·

    Das man mit Joggen abnehmen kann ist ein Trugschluß. Wer abnehmen will muß erstmal die Ernährung anpassen. Am einfachsten und schnellsten geht das mit einer Low-Carb-Diät. Dabei aber auf die Aufnahme von guten Fetten achten. Diese werden tatsächlich gebraucht, um die Fettreserven des Körpers abbauen zu können. Gute Fette sind z. B. Kokos-, Oliven-, Arganöl, aber auch Butter und tierische Fette. Das gesättigte Fette schlecht für den menschlichen Organismus sind, ist mittlerweile widerlegt. Eiweiß im Bereich von 1 - 2 gr pro kg Körpergewicht und viel Wasser trinken. Mit Salz nicht sparen.

    Um den Prozeß des Abnehmens noch zu beschleunigen und im eine schönes Aussehen zu bescheren ist Krafttraining wichtig. Am besten ist HIT oder HIIT. Je näher man am Muskelversagen trainiert oder wie beim HIT bis zum Muskelversagen, umso länger braucht die Regeneration (bis zu 36 Stunden), was sehr viel Energie verbraucht (bis zu 2000 kcal am Tag). Daher ist es kontraproduktiv den selben Muskel jeden Tag zu fordern. Manche Menschen erzielen mit einem Abstand von 5 Tagen hervorragende Ergebnisse.

    BTW: zuviel Cardio ( 1 Stunde und mehr jeden Tag) führt oft zu einer metabolischen Entgleisung.

  • Wie lange/oft in der woche joggen um gut fett zu verbrennen?
    Antwort von wurststurm ·

    Also wenn du deine Ernährung umgestellt hast und es mit dem Abnehmen nichts wird dann wird auch Joggen nichts oder kaum helfen. Abnehmen geht nur über die Ernährung. Ich würde zuerst hier schauen wo der Fehler liegt.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Pandakind ,

    Liegt wahrscheinlich an meinem Stoffwechsel weiß aber wie ich den wieder zum laufen bekomm (ne freundin meinte 1 tag essen den andern nix und immer so weiter aber halt nicht zu fettes essen essn) 

    Kommentar von whoami ,

    Den Stoffwechsel bringt man mit Bewegung in Schwung und nicht mit Essen. Wäre dem so, gäbe es keine Dicken mehr...

  • Ferien Trainings/Abnehmplan?
    Antwort von sportyspice12 ·

    Mache ausreichend Bewegung, geh viel Radfahren und Schwimmen und triff dich oft mit deinen Freunden. Du bist sehr groß, also pass auf, dass du trotzdem genug isst. Das Gewicht ist für die Größe glaube ich nicht wirklich zuviel, aber das wichtigste ist, dass du dich fit und wohl fühlst.

  • Hallo ich wollte fragen wie weit ich beim Kraft Training gehen kann also mit Kurzhanteln welches Gewicht dürfen sie maximal haben (bin 13 Jahre alt 166cm groß)?
    Antwort von DeepBlue ·

    Hi,

    Jugendliche sollten – wenn es kräftemäßig möglich ist – viel mit
    dem eigenen Körpergewicht trainieren (Liegestütz, Dips, Klimmzug, Crunches ...). 

    Selbstverständlich ist auch ein Krafttraining an Geräten bzw. mit Hanteln möglich und sinnvoll, aber das Gewicht/der Widerstand darf nicht zu schwer sein. Angeraten wird ein Gewicht, mit dem 15 – 20 WH pro Satz möglich sind (siehe Fröhlich, Gießing, Strack).  Die Übungen sind mit
    sauberer Technik auszuführen, sonst richtet man an seinem Körper mehr Schaden als Nutzen an.

    Gruß Blue

  • Ferien Trainings/Abnehmplan?
    Antwort von DeepBlue ·

    Hi,

    um schlanker zu werden, kommst Du um eine Ernährungsumstellung nicht herum. Das bedeutet nicht automatisch, dass Du hungern musst, aber dass Pizzen, Torten, Fritten etc. sowie sämtlicher Süß- und Knabberkram für Dich nur in Ausnahmefällen zulässig sind.

    Wenn Du folgende Tipps beherzigst, dann wird das schon:

    • ausreichend trinken, dabei auf versteckte Kalorien (Cola, Limo, Säfte) achten
    • Vollkornprodukte (Brot, Brötchen, Nudeln, Reis) statt Weißmehl
    • vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser trinken (das füllt den Magen)
    • genügend Gemüse, Obst (auch tiefgekühlt) und Kartoffeln
    • mehr mit Kräutern und Gewürzen arbeiten anstatt mit Salz
    • kleine Portionen auf den Teller häufen
    • mit dem Essen aufhören, wenn man satt ist
    • sich Zeit nehmen für sein Essen,
    • Süß- und Knabberkram nur in Ausnahmefällen
    • abwechslungsreich und nährstoffschonend kochen
    • häufiger zu fettarmen Wurst- und Käsesorten greifen
    • tierische Fette so weit wie möglich durch pflanzliche ersetzen
    • öfter Fisch und Geflügel auf den Tisch bringen
    • Hände weg von Cola, Limo etc.
    • Sport treiben - am besten den, der Die Spaß macht!

    Überschätze jedoch niemals die Energie, die Du durch Sport verbrauchst! Die meisten schätzen die durch Sport „verbrannten“ Kalorien viel zu hoch ein.

    Gruß Blue

  • Ferien Trainings/Abnehmplan?
    Antwort von fertl96 ·

    Ich würde auch darauf schauen, alle Getränke mit Zucker zu vermeiden. Dann bei der Ernährung, viel Obst und Gemüse und Finger weg von Fertiggerichten. Du solltest jedoch nicht vollkommen auf Süßes oder was du auch immer gerne isst, verzichten, denn sonst kommt der Heißhunger. Viele Sportler machen dafür einen "Cheat Day", bei dem sie z.B. einmal pro Woche etwas gönnen. Natürlich darf man es nicht übertreiben..

    Für den Sport würde ich z.B. nicht in der Hitze joggen gehen, sondern mich vielleicht an Krafttraining machen. In fast jedem Fitnessstudio wird kostenlos angeboten, dass sie dir einen Trainingsplan erstellen. Denke es macht viel Spaß, wenn man die Fortschritte und Muskelaufbau erlebt. Die aufgebauten Muskeln verbrennen wiederum mehr Kalorien. Vielleicht hast du ja auch einen Freund, der schon trainieren geht, oder den du begeistern kannst. Zusammen macht das Ganze noch mehr Spaß und man kann sich gegenseitig bei der Stange halten und motivieren. Ansonsten bietet sich im Sommer als toller Sport das Schwimmen an. Wenn du dich nicht eh schon mit Freunden am See triffst, wäre es eine tolle Möglichkeit auch ca. 2-3 mal pro Woche am Abend für 30-45 min schwimmen zu gehen. Da kannst du auch immer jemand mitnehmen, damit es mehr Spaß macht. 

  • Allergien und trotzdem Sport machen?
    Antwort von ausdauernder ·

    Hallo,

    wenn du auch unauffälligen Schmuck tragen würdest, dann empfehle ich dir sehr einen Piercing zu stechen. In Stuttgart gibt es einen, der Piercing sticht gegen verschiedene Sachen. Allergien gehören auch dazu. Er ist aber nicht nur in Stuttgart unterwegs. 

    Ich habe ein Problem bei Reisen, meine Reise Übelkeit machte mir sehr zu schaffen, bis ich das gefunden habe. 

    Nun habe ich ein Piercing, der gar nicht auffällt und es ist alles weg. Der Piercing kommt am Ohr. Es gibt verschiedene Punkte im Ohr für verschiedene Probleme. 

    Jeder Körper reagiert anders und das Piercing hilft auch unterschiedlich. Manchen hilft es nur teilweise und bei manchen ist es komplett weg. Natürlich gibt es welche wo es gar nicht hilft, aber das ist meistens nur ein kleiner Prozent Teil. 
    Ich habe bei mir jetzt raus gefunden wie es mir zu 100% helfen kann. Wenn ich unterwegs bin, muss ich genug getrunken und gegessen haben. Dann hilft es mir super. Sobald ich hunger oder durst habe, ist es nur ganz leicht. 

    Ich habe ein Piercing ohne Steinchen, ganz klein der nicht auffällt. Wenn ich aber lust habe, dass es zu meinen Ohrsteckern oder Kette passt, dann kaufe ich mir im Geschäft nur die kleine Kugel nach (3mm) oder bestelle es online. Diese Seite hier https://www.youlindo.com/ ist zum Beispiel sehr viel fältig. Alles was ich da bis jetzt gekauft habe, was gut. Denn der Stab muss so bleiben, das ist ein Bioflex Stab oder sowas in der Art. Es darf kein Metallstab sein. 

    Überleg es dir und wenn du weitere Fragen hast, dann informiere ich dich gern. 

    Viel Spaß dir noch weiterhin beim Sport. 

  • Marathon: wie viele Kilo nimmt man da ab?
    Antwort von 19rambo55 ·

    also ein kg ´tag abnehmen ist keine kunst, wenn man(n) so wie ich, nur tomaten, kraut u. ähnliches zu dir nimmst... hab das vor zeugen durchgeführt, bin noch immer dabei u. der erfolg gibt mir recht. sport gehört da natürlich auch dazu, aber den betreib ich jetzt statt 3x die woche bisher (..seit bald 30ig jahren) 6 x... (ergo 50 min. bei 250 wat...) dazwischen 10 x die stufen rauf und runter u. das mit bald 62ig Es schreibt hier niemand, daß fast ausschließl. muskeln die man(n) oder frau aufbauen muß, die kalorien verbrennt u. das aufbauen nur durch sukzessives training möglich ist. alles andere ist ein schmorrn, wie man bei uns in NÖ sagt... sämtliche bisherigen diäten haben nur eines gemeinsam: abnehmen tut dabei höchstens der kontostand, weil alle irgenwas verkaufen u. wenns nur ein bücherl ist. auch die dummheit mit spätem essen macht dick u. trennkost wird, obwohl längst 1000x widerlegt, immer noch angepriesen.. ...so führt alles, was man pro tag mehr ist, als man verbrennt (verbraucht) ZUR GEWICHTSZUNAHME, das gegenteil, das gegenteil ..so einfach ist das. sicher gibt es veranlagung, jedoch bei gurken die um die 18cal. haben, hat noch niemand zugenommen. 4 kilo muß man davon essen, um auf den kal. gehalt eines wurstsemmerls zu kommen... wenn ihnen ein ernährungsberater was anderes erzählt, hat er bei den 1- 2 wocheendkursen nicht aufgepaßt. alles gute beim abnehmen !! .. sport macht übigens glücklich, nicht nur weil man dabei abnehemen kann,sondern weil körpereigene endorphine dafür sorgen u. selbstwert u. feeling positivst beeinflußt wird. für sein glück seine gesundheit ist man weitestgehend selbst verantwortlich !! l. g. aus niederösterreich

  • Soll ich in einer mädchen oder jungs Mannschaft?
    Antwort von TorspielerTheo ·

    Mache bei verschiedenen Mannschaften mal ein Probetraining und probiere es aus. Ein Probetraining hat den Zweck, dass du das Umfeld kennen lernst. Wenn du verschiedene Mannschaften ausprobiert hast, weißt du, was gut für dich ist.

    Was für eine Mädchenmannschaft spricht, ist, die Mannschaft wird in der Kabine und beim Duschen zur Mannschaft. Als Mädchen bist du nicht mit dabei und wirst draußen bleiben. Das muss mit 12 Jahren jetzt noch keine Rolle spielen.

    Was für eine Jungsmannschaft spricht ist, es wird mehr Wert auf das Ergebnis und auf den Kampf gelegt. Wenn dich das motiviert, wird die Jungsmannschaft bis U15 wohl eher dein Favorit sein.

    Mehr von mir gibt es hier: https://www.torspielertraining.de
    oder bei Twitter: https://twitter.com/TorspielerTheo
    oder bei Facebook: https://www.facebook.com/TorspielerTheo/info
    Bitte abonnieren und teilen! Danke für deine Unterstützung.

  • Allergien und trotzdem Sport machen?
    Hilfreichste Antwort von colouredblue ·

    Nein, absolut gar nicht ich bin ein Fan des Laufens im Freien und gehe auch im Sommer sehr gerne schwimmen und wandern und lasse mich da definitiv nicht abhalten davon, im Gegenteil, das gehört zu meinem Alltag. Ich setze da eher auch auf natürliches Abhelfen von innen, nehme Wachteleier gegen Allergien und habe Alleovite Immun für mich entdeckt, das schlägt sehr gut an und kann sozusagen als Antihistaminika Ersatz gesehen werden.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Drakon ,

    Gut, schwimmen geht ja noch, weil man da die Pollen gleich wieder von sich runerwäscht, aber laufen würde bei mir zurzeit echt nicht gehen. Da schnaufe ich nach einer Viertelstunde wie eine Dampflok. Aber sag mal, wie bist du denn auf Wachteleier gekommen? Und damit kann man natürlich Allergien bekämpfen, oder wie?

    Kommentar von colouredblue ,

    Einfach in der Apotheke mal darauf gestoßen als ich nach mehr Natürlichkeit gefragt habe, weil ich nicht immer Medis nehmen wollte.

    Kommentar von Drakon ,

    Okay, das kann ich absolut nachvollziehen. Die Antihistaminika machen ja auch wirklich müde. Ist das bei den Kapseln auch so, oder gibt es da irgendwelche anderen Nebenwirkungen, mit denen man rechnen muss?

  • Boxen für mich?
    Antwort von BoxingGril ·

    Hier vielleicht mal zur Orientierung unser Trainingsablauf: 
    - Seilchen springen 
    - Einlaufen
    - Partnerübung oder Sandsackübung 
    - "Schattenboxen" mit Kilohanteln kombiniert mit verschiedenen Übungen wie Liegestüzen, Sit-Ups usw. 
    - Seilchen springen zum Cooldown

    Vielleicht hilft dir das etwas weiter :) 

  • Warum sind an manchen tagen die liegestütze einfach mal schwer?
    Antwort von Cajetaann ·

    Zur 1. Frage: Das hängt von der Tageszeit und Ernährung ab, zB wenn du sehr reichhaltig isst verdaut der Körper, Abends bist du müde, mittags verdaust du noch und morgens und nach nem Mittagsschlaf bist du total fit.

    Zur 2. Frage: Du schaffst mehr wenn du mehr trainierst. Such dir nen durchtrainierten Freund der dich komplett leiden lässt, dann schaffst du vielleicht 20 und bei so einer niedrigen Zahl kannst du das ganze 2-3 mal Täglich machen dann wirst du stärker

  • Übungen um Kernelemente im Kugelstossen zu verbessern?
    Antwort von DeepBlue ·

    Hi,

    1. Explosive Armstreckung: einen Medizinball gegen die Wand stoßen und zwar so kräftig, dass er wieder zurückfordert. Explosive Liegestütz: In der negativen Phase langsam absenken, in der positiven explosionsartig hochdrücken. Wer schafft es, dass sich dabei die Hände vom Boden lösen?

    2. Die kinematische Kette muss mit dem Fußballen beginnen (Zigarette austreten mit Belastung des Standfußes), das Eindrehen der Hüfte erfolgt meist automatisch. Lässt sich prima mit o.a Übung mit dem Medizinball kombinieren. Dann hast Du automatisch Schulter und Armstreckung mit drin. Vielleicht boxen einige der Schüler: die Bewegung ist ähnlich wie beim Jab.

    3. Die Kugel am Hals behält man am einfachsten, indem man sie in einer der Kuhlen neben dem Hals ablegt. Aus dieser Position stoßen lassen.

    Gruß Blue

    Kommentar von wurststurm ,

    Das Entscheidende bei 3. ist, die Kugel eben nicht in der Hand zu haben sondern nur mit den 4 Fingern ohne Daumen an den Hals zu drücken. Ellenbogen dabei immer auf Schulterhöhe.

    Kommentar von Bienli04 ,

    Danke! 

    Meine Schüler nehmen die Kugel während des Stossens oft aus der Schlüsselbeinkuhle (egal wie oft ich betone, dass sie dort bleiben muss) und brauchen so natürlich viel mehr Kraft. Ausserdem ist es auch nicht ganz ungefährlich für die Muskulatur.
    In der Theorie sollten sie es jedoch besser wissen, wenden es jedoch in der Praxis nicht immer an... 

    Oh ja, der hohe Ellbogen. Auch den vergessen leider viele Schüler. Habt ihr hier auch weitere so hilfreiche Tipps für mich? :)

    Kommentar von wurststurm ,

    Eine gute Übung (schon advanced level) ist, den Stossarm nicht zu benutzen und die Kugel allein mit dem Körper zu stossen. Die Weite ist dann nur 1-3 Meter aber das ist ja egal. Ziel ist das Gefühl dafür zu bekommen, dass je mehr Kraft aus dem Bein-Hüfte-Rumpf kommt desto weiter der Stoss. Der Arm gibt dann nur die Richtung.

  • Besser über Tag verteilt Sport oder auf einmal?
    Antwort von Vasaloppet ·

    Wie Blue sagt, es kommt auf das Ziel an. Als Ausdauersportler, der an Anlässen von 2,5 bis 3 Stunden Dauer teilnimmt, macht eine solche Stückelung keinen Sinn. Im Langlauf gibt es sogar Trainier, die Ausdauereinheiten von mindestens 90 Minuten Länge planen.

    Auch mein Coach verlangte in der Vorbereitung auf den Vasalauf, dass ich 90 Minuten am Stück trainiere. Eine Aufteilung auf 2 mal eine Stunde kam in diesem Fall nicht in Frage, auch wenn das letztlich (quantitativ) mehr gewesen wäre und sich das mit dem Arbeitsweg hätte vereinbaren lassen.

    Wenn es aber nur darum geht, eine halbe Stunde Bewegung am Tag zu haben, dann ist jede Art der Bewegung gut und sei sie auch noch so kurz.

    Heja, heja ...

  • Besser über Tag verteilt Sport oder auf einmal?
    Antwort von DeepBlue ·

    Hi,

    das kommt ganz auf Deine Zielsetzung an! Generell zählt Seilspringen genau wie Joggen, Walken, Radfahren etc. zu den Ausdauersportarten. Diese Sportarten haben das Ziel, das Herz-Kreislauf-System zu stärken und die Kapazität der aeroben muskulären Energiebeeitstellung zu steigern. Dabei sollte man mindestens 30 Min. am Stück sporteln. Diese Zielsetzung ist nicht zu schaffen, wenn man mehrmals täglich für 3 - 5 Min. intensiv Seil springt.

    Anders sieht es aus, wenn Du das Seilspringen als Intervall ausführst: 5 Min. intensiv springen, 3 Min. locker gehen und verschnaufen, das Ganze 4x wiederholen. Durch Intervalltraining verbesserst Du Deine Ausdauer und verbrauchst jede Menge Kalorien.

    Gruß Blue

  • Warum sind an manchen tagen die liegestütze einfach mal schwer?
    Antwort von Kladusch ·

    1) Tagesform, abhängig von Biorhythmus, Form, Motivation...

    2) Weil du nicht genug trainierst

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Luciano ,

    Aber 3mal die woche ist doch nicht wenig oder?

    Kommentar von Kladusch ,

    Du kannst die Anzahl nur erhöhen, wenn du hart trainierst. Die Wiederholungen zum Ende hin, wenn du schon aufgeben willst, sind diejenigen, die den Unterschied machen und dich weiter nach vorne bringen. Versuch dich mal zu quälen ;)


  • Effektives Abnehmen?
    Antwort von inrad ·

    Hi,

    also effektiv abnehmen bedeutet ja eigentlich, mit möglichst geringem Aufwand gute Resultate zu erzielen. Das heißt, du sparst am besten erst einmal an all den Punkten beim Essen, wo es dir am wenigsten wehtut. Du isst gerne morgens was Süßes zum Frühstück, dann behalte dies auch weiterhin bei und versuche vielleicht zusätzlich noch einen Apfel oder Ähnliches einzubauen.

    Letztendlich darfst du beim Abnehmen einfach nicht mehr essen, als du tagsüber verbrauchst. An welchen Stellen du da genau sparst, dass ist im Grunde egal. Wenn du morgens nicht auf dein Frühstück verzichten willst, dann sparst du halt im Laufe des Tages irgendwo anders Kalorien.

    Genauso solltest du übrigens auch beim Sport vorgehen. Jede Art von Bewegung hilft dir beim Abnehmen. Klar, umso länger und intensiver du trainierst, desto mehr verbrennt auch dein Körper.

    Doch es kommt viel weniger auf die Länge oder Art des Trainings an. Das Wichtigste ist nämlich kontinuierlich am Ball zu bleiben. Wenn du regelmäßig ein Ausdauertraining und etwas Krafttraining in deinen Alltag einbaust und dabei auch noch etwas auf deine Kalorien achtest, dann wirst du irgendwann dein Ziel erreichen. 

    Du musst im Grunde einen gewissen Lebenswandel vollziehen. Dauerhaft mehr Bewegung und eine bewusstere Ernährung in deinen Alltag einbauen. Eine strikte Diät oder ein kurzzeitiges Trainingsprogramm wird deine Gewichtsprobleme nicht dauerhaft lösen.

    Lies dir dazu am Besten auch noch den Artikel durch:

    https://bewusst-abnehmen.net/effektiv-abnehmen/

    Darin sind ein paar echt gute Tipps enthalten.

    Viele Grüße und viel Erfolg

  • Sixpack und aufbauen?
    Antwort von DeepBlue ·

    Hi,

    mit den von Dir angegebenen Daten (15 J./180cm/ 67 kg) liegst Du im unteren Bereich der normalgewichtigen männlichen Jugendlichen. Du kannst also keinesfalls zu dick sein. Und: natürlich hast Du noch ein Sixpack! Es ist nur unter einer leichten Speckschicht versteckt. Wenn Du in 6 Monaten 10 kg zugenommen hast, so wird es sich dabei keinesfalls nur um Muskeln handeln. Wahrscheinlich ist auch Fettmasse dabei und Du bis gewachsen! 

    "Aufbauen" bedeutet nicht zwangsläufig, dass man sich mehr Kalorien zuführt als der Körper benötigt, sondern, dass man durch entsprechend hartes Training mit schweren Gewichten die Muskulatur zum Wachsen anregt. Ich würde zusehen, dass ich mich gewichtsmäßig weiterhin im Normbereich für Jugendliche halte und - wenn das Sixpack so sehr gewünscht wird - zu einem harten Bauchmuskeltraining raten. 

    Gruß Blue

  • Sixpack und aufbauen?
    Antwort von nafetsbln ·

    wenn du in 6 Monaten ganze 10 KG zugenommen hast, sind das aber nicht nur Muskeln. Du hast einiges an Fett zugelegt. Ganz sicher isst du einfach zu viel, wahrscheinlich, weil du glaubst, dadurch wachsen die Muskeln schneller. Das tun sie aber nicht. Sie wachsen nur langsamer, wenn du zu wenig isst. Am besten ist es, wenn du ernsthaft weiter trainierst und deine Essgewohnheiten überdenkst und etwas weniger Kalorien zu dir nimmst.

    Nach 6 Monaten kann man noch nicht viele Muskeln sehen, deshalb will ich dir Mut machen und rate dir einfach zum Weiter-Trainieren. Einen Sixpack zu bekommen und weiter aufbauen, ist in der Anfängerphase einfacher als später. Dazu befragst du am besten deinen Trainer, der dich und dein Training einschätzen kann. Kurz: hart trainieren und sehr knapp essen. Ich würde das aber nicht als obere Zielsetzung für dich empfehlen. Baue weiter auf ohne mehr Fett zu bekommen und steigere deine Kraftwerte und Erfahrung und informiere dich über Verletzungsursachen.

  • Sixpack und aufbauen?
    Antwort von wiprodo ·

    Ein typisches Beispiel für ein Dilemma: Entweder dünn (mager) und man sieht das Sixpack oder weniger dünn, aber man sieht das Sixpack nicht mehr. Da kannst du nur selbst entscheiden, was für dich das geringere Übel darstellt.