Laufen - neue und gute Antworten

  • Ist meine Jogging Zeit gut?
    Antwort von riesenwildschaf ·

    Deine Zeit ist ausbaufähig, aber jeder fängt mal an. Investiere nicht in die Distanz, sondern in dein Tempo. Das was du an Schnelligkeit in deinem Alter aufbauen kannst, wirst du in höherem Alter nur mit sehr viel Arbeit wenn überhaupt noch aufbauen können.

    Wenn du das Tempo was du jetzt läufst laufen und dich dabei unterhalten kannst, bist du auf dem richtigen Weg. Nen Puls von 194 ist hier allerdings noch sehr hoch. Aber auch kein ausschlaggebendes Kriterium - meiner Meinung nach. Besonders nicht bei jugendlichen. Also schön regelmäßig laufen gehen und im Sommer kannst du dann sicher gut mit dem Tempotraining langsam anfangen.

    Meine Zeiten waren bei 1:23 auf den Halbmarathon und knapp unter einer Stunde bei 15km. Bei den anderen Distanzen gab es keine wirkliche Bestzeit mehr zum Schluss hin.

  • Ist meine Jogging Zeit gut?
    Antwort von lifeyourdream ·

    Naja

    Der Lauf war noch relativ kurz, aber für einen Anfänger ganz ordentlich. Ich weiss ja nicht wir genau die Apple Watch den Puls aufzeichnet, dieser ist jedoch sehr goch für dieses Tempo.

    Bei mir selbst wäre der Puls auf diese Distanz in diesem Tempo ca bei 150, was ich als regenerative Einheit bezeichnen würde.

    Sonst kannst du aber schon relativ zufrieden sein. Einige in meiner Klasse (ich bin ein Jahr jünger und ein Mädchen, würden nach 100 m in diesem Tempo schon schlappmachen). Du kannst jedoch auch noch einiges besser werden. Du solltest weitermachen. Denke daran das dein gesammtes Training pulsbassierend ist.

    Als Richtwerte für dein weiteres Training meine Zeiten :

    HM : 1:40h, 10km: 44min, 5km: 19min, 2 km: 7min, 1km: 3 min

    Viel Spass beim Training

  • Ist meine Jogging Zeit gut?
    Antwort von wurststurm ·

    Unter 5min/Kilometer ist schon recht ordentlich. Leider ist die dafür gelaufene Strecke mit 4km noch recht kurz. Wenn du 10km unter 5min läufst wird es langsam gut. Meine zuletzt gelaufene Zeit im Langlauf war 4.28min/km auf Halbmarathondistanz.

  • Wadenverhärtung
    Antwort von Dmitrij ·

    Ich bin vielleicht ein paar Jahre zu spät, aber bei liegt es definitiv am folgenden: Kohlenhydrate. Diese binden Unmengen an Wasser in der Muskulatur. Wenn ich jetzt laufen gehe und die Muskulatur nicht extrem gut aufgewärmt ist, pumpt sich meine harte unflexible Muskulatur voll mit Wasser. Hierdurch drücken die ganzen Muskelstränge in den Waden gegeneinander, sodass nirgends wirklich gut Blut bzw. Sauerstoff hinkommt.

    Sprich, meine Waden sind voll Wasser, steinhart, verkrampfen und werden taub. Wenn ich Kohlenhydrate komplett rauslassen (und meine Glycogenspeicher nach ein paar Tagen leer sind), habe ich überhaupt keine Probleme. Nur fehlt mir komplett ohne Kohlehydrate die impulsive Energie, um z.B. 3000m in unter 13:30 Minuten zu laufen. So Keto-Adaptiert bin ich noch nicht.

  • Wie lange laufen mit 14?
    Antwort von nafetsbln ·

    das hängt wesentlich von deinem jetzigen Gewicht ab. Schleppst du , 5, 10, oder eher 20 KG zu viel mit dir herum?

    In letzterem Fall solltest du nicht joggen, das wäre für die Gelenke nicht gut. Hast du weit weniger Übergewicht, dann kannst du es mit Joggen versuchen. Natürlich ist das anfangs anstrengend, wenn du das nie vorher gemacht hast. Mit der Zeit wird es dir leichter fallen und diese Zeitspanne wird kurz sein. Schon nach 2 Wochen wirst du das deutlich bemerken.

    Bist du noch zu schwer, dann kannst du gehen (mit Laufen meint man im sportl. Bereich eher das Rennen). Mit längerem Gehen kannst du dich auch trainieren, das sollte dann aber auch regelmäßig sein.

    Sportlich sinnvoll wäre es besonders, wenn du (falls in deiner Nähe vorhanden) leichte Steigungen dabei überwinden würdest. Hervorragend ist Rad fahren geeignet, und das nahezu in jeder Gewichtsklasse.

    Die Frage nach dem "wie lange" ist kaum zu beantworten, denn richtig ist sowohl, das 5 Minuten täglich besser sind als nichts, aber auch, dass es dann ewig dauert, bis du was siehst. Aber machst du anfangs zu viel, verlierst du schnell die Lust und dann machst du bald nichts mehr. Deswegen ist es das beste, du machst soviel, wie du Lust hast und stachelst dich selbst dabei etwas auf, weil du ein Ziel hast.

    Dein Training mit Gewichten ist auch gut.

    Beim Abnehmen ist es aber am wichtigsten, sein Essen im Griff zu haben. Das wirst du wissen.

  • Wie lange laufen mit 14?
    Antwort von zysterian ·

    Steigere dich langsam.

    Natürlich fällt es dir am Anfang schwer wenn du bis jetzt noch nie etwas gemacht hast. Wichtig ist, dass du durchläufst. Also du kannst schon sehr langsam anfangen, du wirst dich aber dann auch bald steigern. Bleibe nicht stehen und laufe für den Anfang mal eine halbe Stunde.

    Mit der Zeit wirst du dann schneller und dann kannst du auch länger laufen.

    Wichtig ist auch, dass du neben deinem Training auf deine Ernährung achtest, dann merkst du viel schneller einen Erfolg und bist auch motivierter.

  • Wie lange laufen mit 14?
    Antwort von Endzeit ·

    Laufen oder gehen?

    Laufen ist dasselbe wie joggen, aber das fällt Dir zu schwer?

    Mach soviel Du kannst und lass die Süßigkeiten weg.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von riesenwildschaf ,

    Läufer joggen manchmal, aber Jogger laufen niemals!