Fitness - neue und gute Antworten

  • Wie funktioniert abnehmen durch Sport?
    Antwort von Sarotti89 ·

    IBei LowCarb würd ich aufjedenfall den Industriezucker weglassen und auf komplexe Kohlenhydrate setzen. Wie zum Beispiel Vollkornprodukte. Tipp! Wenn du morgens gewöhnlicherweise 2 Brötchen verzerrst, welche aus Kohlenhydrate bestehen, dann ess in Zukunft nur noch 1 Brötchen und stattdessen noch ein Ei dazu. Fertig ist deine LowCarb diät. Wenn du ein bisschen mehr wissen willst schau mal hier nach www.dein-lowcarb-frühstück.de.

  • Wie funktioniert abnehmen durch Sport?
    Antwort von Jogginganzug ·

    Das ist in der Tat das Problem, wenn man kompensatorisch isst... Ohne Kaloriendefizit gehts nicht, das siehst Du richtig...

    Du musst Dich allgemein kalorienärmer ernähren - satt essen, aber mit magerem Essen. So dass Du letztendlich weniger Kalorien zu Dir nimmst, als Du brauchst.

    Kleinen Hunger kann man sich auch gut verkneifen. Meistens legt der sich dann nach 20 min ...

    Viel Sport hilft deswegen, weil halt viel verbrannt wird. Auch danach im Ruhezustand...

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von riesenwildschaf ,

    Anstatt Fett zu reduzieren sollte man erst schauen was man an Kohlenhydraten sparen kann. Das ist weit aus sinniger. Wenn es mehr als 120g am Tag sind ist das jedenfalls kein Problem das auf bis zu 100-120g (können auch 150g sein wenn man bei 200-250g zb liegt) zu reduzieren und auch entsprechend durchzuhalten.

  • Wie funktioniert abnehmen durch Sport?
    Antwort von wurststurm ·

    Das kann man so rechnen, ist aber immer nur ein sehr ungefährer Wert und somit für die Analyse schon wieder wertlos. 1. ist nicht jeder Sport gleich Sport und somit 200kcal. Da gibt es sehr viele Faktoren; Intensität, Art der Leistung, Voraussetzungen, Geschlecht, selbst Tageszeit, Hormonstatus oder Schlaf spielen hier eine grosse Rolle. So kann im Idealfall 30min Sport für den einen 700kcal bedeuten und für den anderen keine 100. 2. ist im Sport die erbrachte Energie nicht die einzige Leistung. Je nach Intensität etc. gibt es den Nachbrenneffekt, der auch wiederum viele kcal verbrennen kann - oder auch nicht, je nachdem. Und 3. entstehen bei regelmässigem Sport neue Kraftzellen (Mitochondrien) die ständig Energie verbrauchen, selbst in der Ruhe oder Regenerationsphase. Deshalb können Sportler oft essen was sie wollen ohne zuzunehmen. Das liegt nicht an den Verbrauchskalorien sondern an der Sportlerzellstruktur.

    Und deshalb sind 200kcal weggelassenes Essen ohne Sport nicht dasselbe wie 200kcal gegessen mit Sport.

  • Wie belohnt ihr euch nach dem Fitness?
    Antwort von BobbyDylan ·

    Wenn Dir Motivation fehlt, probier vielleicht auch mal was anderes, das Dir evtl mehr Spaß macht....

    Studio ist halt auch etwas monoton, nicht jedermanns Sache...

    Kannst auch das Training zeitsparender gestalten, mit anderen zusammen trainieren, oder andere Übungen machen...

    Belohnungen werden Dir auch nix bringen, wenn Du Dich immer hin quälen musst.

    Das würde ich Dir so auch nicht als Antidepressivum empfehlen!

  • BCAA tabletten zum abnehmen einnahme?
    Antwort von riesenwildschaf ·

    Herzlichen Glückwunsch! Du kaufst dir Supplements ohne auch nur eine Ahnung zu haben wofür diese sind und ob sie überhaupt Sinn machen.

    Aber gehen wir mal davon aus sie wären für dich Sinnvoll (mittlerweile verkauft kaum noch wer BCAAs, sondern EAAs), dann solltest du mit Sicherheit keine 22 Tabletten am Tag einwerfen!

    Auf der Webseite des Produkts das du vermutlich gekauft hast steht jedenfalls folgendes:

    Tagesportion - 4 Tabletten

    Portionen pro Packung - 22 (90 Tabletten), 67 (270 Tabletten)

    Das heißt du kannst, wenn du dich an die Angaben hältst 22 Tage damit abdecken! Du kannst deinen Eiweißbedarf übrigens mit normalen Nahrungsmitteln abdecken. Dazu musst du dich zwar mit deiner Ernährungsweise auseinandersetzen und diese entsprechend anpassen, aber das ist sinnvoller als blindlings irgendwas zu kaufen ohne zu wissen wie du das ganze einnimmst und was es dir bringt.

    Wenn du schon Supplements haben willst, dann hol dir Proteinpulver und nimm dir nen Shake mit ins Studio den du dir damit gemacht hast. Am Tag sind bis zu 2g/kg Körpergewicht für dich vermutlich okay, aber bedenke dass du schon im Alltag ein paar Eiweiße zu dir nimmst. Wichtig ist, dass du möglichst nach dem Training etwas zu dir nimmst. Bevor du diese Menge zu dir nimmst, solltest du dir sicher sein keine gesundheitlichen Einschränkungen diesbezüglich zu haben (Stichwort Eiweißallergie).

    An Tagen an denen du nicht trainierst solltest du ebenfalls entsprechend Eiweiße zu dir nehmen. Um abzunehmen musst du dich halt in einem leichten Kaloriendefizit bewegen. Das ist unabhängig von deinen Tabletten, sondern hat mit deinem täglichen Verbrauch an Kalorien zu tun. Da gibts auch nichts von Ratiopharm - wenn du es richtig machen willst.

  • Wie belohnt ihr euch nach dem Fitness?
    Antwort von whoami ·

    Belohnen? Einem Sportler sind die erzielten Resultate in Sport Belohnung genug! Da musst du umdenken!! Ein Fresstag, womöglich noch bei McFress, oder beim Türken mit seiner fragwürdigen Soße, ist mehr als nur kontraproduktiv!

    Und wenn du die ganzen Übergewichtigen siehst und du schön schlank bist, evtl. auch noch mit Sixpack, streiche einmal drüber und denke dir: "Ihr armen Idioten! Ihr habt doch keine Ahnung..."

    DAS ist Belohnung!!!

  • Wie belohnt ihr euch nach dem Fitness?
    Antwort von riesenwildschaf ·

    Mich motivieren Fortschritte. Das heißt Zielsetzungen sind Pflicht um Spaß am Sport zu haben. Sonst geht es nur um die Bewegung, die natürlich auch Spaß machen kann. Wichtig ist, dass es sich um realistische Ziele handeln muss. Man kann auch etwas langfristiges anvisieren, aber das ist zu weit weg um Erfolge wirklich messen zu können.

    Es hilft sich auch Leute zu suchen mit denen man zusammen den Sport betreibt. Man muss jetzt nicht unbedingt immer zusammen trainieren, es reicht schon sich untereinander zu berichten. Damit kommen häufig schon Ziele auf, weil der andere etwas geschafft hat oder schaffen möchte an dem man auch Interesse hat.

    Manchmal hilft es auch einfach mal was anderes zu machen. Wenn du wieder die Lust verlierst oder erst gar nicht hast, dann ist es vielleicht nicht das richtige für dich. Nimm dir die Zeit und probier dich aus.

  • Liegestütz Anzahl Wdh.?
    Antwort von nafetsbln ·

    wie whoami schon schreibt, bedeutet die Angabe mit 8 Wiederholungen, dass die Gewichte oder der Widerstand so hoch sein müssen, dass du nur 8 Wiederholungen schaffst. Wenn du nun ein Gewicht verwendest, bei dem du 20 Wiederholungen schaffst, ist das Gewicht (bei Liegestüzte das Körpergewicht) für die Übung im Sinne von Krafttraining zu gering. Wenn du mit der Übung erst anfängst, wirst du damit solange stärker, bis der maximale Trainingseffekt fürs Krafttraining erreicht ist. Das wäre dann bei ca. 8 Wiederholungen (wenn du als Anfänger z.B. nur 4 geschafft hättest). Du kannst also gerne mit mehr Wiederholungen arbeiten, aber dein Körper wird damit nicht mehr stärker werden, sondern einfach nur mehr WH machen können. Ist ja auch nicht schlecht. Willst du aber noch weiter stärker werden, müsstest du die Liegestütze so abwandeln, dass sie von der Ausführung her schwerer werden, oder dir ein Gewicht auf den Rücken legen (lassen).

    PS: die 8 Wiederholungen muss man nicht ganz exakt nehmen, oft wird beim Krafttraining auch mit weniger WH gearbeitet. Dann sollte man aber sehr gut eingeübt und aufgewärmt sein und eine absolut perfekte Technik haben, um sich bei so hohem Gewicht nicht zu schädigen.

  • Das selbe Essen zweimal am Tag in Ordnung?
    Antwort von whoami ·

    Wer Gummibärchen als sinnvoll erachtet, weiß leider nicht wovon er redet. Die haben Zucker (belastet Leber und BSD) und keinerlei Nährwert!! Es geht nicht nur um Kalorien, sondern woraus diese bestehen!!! Mit GB erreicht man nur, dass der Blutzucker verrückt spielt, mehr nicht. Um gesunde Nahrungsmittel zu verstoffwechseln, brauchts keinen hohen Insulinwert! Auch wenn die Proleten in den Studios nicht müde wetden, diesen Schwachsinn zu verbreiten.

  • Liegestütz Anzahl Wdh.?
    Antwort von whoami ·

    Wenn man sagt, dass 8Wh genug sind, dann nur, wenn die letzte Wh gerade noch mit letzter Kraft absolviert werden kann. Als maximale Anstrengung! Wer mehr kann und bei 8 aufhört, muss mehr machen, sonst ist es verschwendete Zeit. Oder das Gewicht erhöhen. So funktioniert Krafttraining.

  • Das selbe Essen zweimal am Tag in Ordnung?
    Antwort von ponyfliege ·

    für den insulinspiegel nach dem training wären 100g trauben oder eine banane viel effizienter. beides liefert zudem auch noch andere stoffe wie vitamine und mineralien. die banane hat unter anderem kalium, das für den herz-- und muskelstoffwechsel notwendig ist.

    ich frage mich gerade, wieviel chicken nuggets du essen müsstest, um "genügend protein" zu essen. chicken nuggets bestehen zu fast der hälte aus panierung.

    gut und schnell verwertbare kohlenhydrate liefern unter anderem mango, banane, traube, kakifrucht (persimon, sharon) und auch ananas. 

    wenn du die KH zum training verfügbar haben willst, solltest du immer kombinieren. kurzkettige, mittelkettige, langkettige.

    nudeln sind da eher kontraproduktiv. 2 scheiben vollkornbrot und 250g kohlenhydratreiches obst. belastet das verdauungssystem nicht unnötig und liefert schnell energie.

    nach dem training die nudeln mit eiweiss kombinieren ist sinnvoll. als eiweissträger kann ein shake dienen, putenbrust und hähnchen (unpaniert) liefern viel biologisch hochwertiges eiweiss. magerquark ist mit c.a. 15g protein je 100g wunderbar, eier enthalten immerhin noch 7g protein je ei. tofu und käse sind ebenfalls - neben hülsenfrüchten als proteinlieferanten geeignet.

    kohlenhydrate in kurzkettiger form werden in der leber gespeichert.

  • Ist die Reihenfolge beim Oberkörpertraining so richtig?
    Antwort von DeepBlue ·

    Hi,

    nein, man trainiert zuerst die großen Muskelgruppen. Das heißt in Deinem Fall zuerst Rücken, dann Brust, Schulter und Nacken.

    Danach völlig korrekt die kleineren Muskeln Bizeps und Trizeps und Bauch, weil diese Muskeln bei den o.a. Verbundübungen schon ordentlich Stütz- und Haltearbeit leisten muss. Wenn Du schon zu Beginn des Trainings Deine Bauch- und Armübungen praktizieren würdest, könntest Du die wichtigeren Verbundübungen nicht die Leistung erbringen, die Du eigentlich könntest, weil diese Muskeln schon "platt" sind.

    Gruß Blue

  • Ist die Reihenfolge beim Oberkörpertraining so richtig?
    Antwort von wurststurm ·

    Die Reihenfolge ist Jacke wie Hose. Viel wichtiger ist, dass man nicht unwichtige Muskeln wie Bizeps mit der gleichen Qualität trainiert wie wichtige, z.B. Bauch. Und wenn du dann eine Reihenfolge machen willst dann die wichtigen zuerst und die unwichtigen zum Schluss, z.B.

    1. Bauch Übung 1, 2. Bauch Übung 2, 3. Bauch Übung 3, 4. Bauch Übung 4, 5. Rücken Übung 1, 6. Rücken Übung 2, 7. Rücken Übung 3, 8.Brust Übung 1, 9.Brust Übung 2, 10. Schulter, 11. Bizeps, 12. Trizeps
    Alle 3 Antworten
    Kommentar von dkeksn28 ,

    bizeps soll unwichtig sein? mir ist lieber einen breiten arm zu haben als ein sixpack

    Kommentar von dkeksn28 ,

    natürlich mit trizeps dabei

  • Das selbe Essen zweimal am Tag in Ordnung?
    Antwort von nafetsbln ·

    Das selbe Essen 2x am Tag ist wahrscheinlich nicht optimal, aber auch nicht schlimm. Solange das von dir so bezeichnete Essen in Ordnung ist! Gummibärchen sind kein Essen. Nudeln mit Chicken Nuggets sind grenzwertig - das 2x täglich zu essen, entspricht keiner optimalen Sportlerernährung. Da dadurch ja auch ein anderes vollwertiges Essen mit den notwendigen Mineralien, Ballaststoffen, Vitaminen und Spurenelementen usw. vom Speiseplan verdrängt wird.

    Essen vor oder Essen nach dem Training:

    es kommt darauf an, was du zeitlich unter "vor" und "nach" meinst. 30 Minuten vor dem Krafttraining machen Nudeln keinen Sinn, da die Zeitspanne zur Aufnahme der KH in den Muskel zu knapp ist. Redest du von mehreren Stunden, oder wie die Läufer vor einem Wettkampf sogar von einem Tag, dann ist es sinnvoll. Vorausgesetzt die Muskulatur ist nicht bereits ausreichend mit KH gesättigt. Im anderen Fall wirst du von weiteren KH nur fett und besonders bei gefüllten Glykogenspeichern der Muskeln fördert ein erneuter Insulinpeak nach heutigem Wissensstand das Entstehen von Diabetes erheblich.

    Was hast du denn immer mit den Gummibärchen nach dem Training? Wenn du einen erhöhten Insulinspiegel anstrebst, dann mach das optimalerweise mit normaler Nahrung oder jedenfalls mit Proteinpulver (ca. 20-25 Gramm Whey ergeben auch einen Insulin-Peak). Auf keinen Fall mit Gummibärchen; es wird dir doch klar sein, dass das als Essen nichts taugt??? Ausserdem haben die Nudeln ebenfalls genügend KH und die wirst du ja nicht 2x kochen, sondern die von vor dem Training weiter essen, so dass es zu keiner großen zeitlichen Verzügerung kommt.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von dkeksn28 ,

    Doch die Gummibärchen werden schnell absorbiert und kommen schnell in den glykogenspeicher und 3mal in der woche 50g gummibärchen zu essen wird denk ich kein problem

  • Das selbe Essen zweimal am Tag in Ordnung?
    Antwort von wurststurm ·

    Zuviel Kohlehydrate (macht fett) und die Gummibärchen sind essensmässig totaler Schwachsinn. Chicken Nuggets ist jetzt auch nicht der Hammer als Eiweissquelle.

    Also auf einer Notenskala ist das ne 4 minus.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von dkeksn28 ,

    Nur zur Info ein stück chicken nugget was 25g wiegt hat schon 4g eiweiß und wenn ich jz von denen 8 esse hab ich schon 32g eiweiß und ein stück chicken nuggets hat nur 1.9g fett

    Kommentar von wurststurm ,

    Die Qualität des Fleisches ist mässig; Pressfleisch aus Abfall eines Huhnes aus Vietnam, das vermutlich das Tageslicht nie gesehen hat, umhüllt von einer Fettpanade. Der terminus technikus dafür ist Fast food.

    Kommentar von dkeksn28 ,

    es kommt drauf an von welcher marke

  • Gummibärchen nach dem Training sinnvoll?
    Antwort von nafetsbln ·

    man sollte nach dem Sport recht bald was essen, damit der katabole Zustand beendet wird, der Körper sein erlittenes Energiedefizit ausgleichen und mit Aufbau- und Reparaturprozessen beginnen kann. Auch für letzteres ist ein tendenzielles Überangebot besser als ein Mangel. Gummibärchen erfüllen nur teilweise die Erfordernisse, weswegen ich sie nicht als geeignete Sportlernahrung bezeichnen würde. In geringen Mengen gegessen, sind sie vielleicht nicht schädlich und insbesondere falls sie aus Gelatine bestehen sollten, hätten sie noch einen Sinn (heute meist aber nicht, sondern das Verdickungsmittel ist Fructosesirup). Warum isst du nicht eine Banane, ein Stück Schokolade, ne handvoll Studentenfutter und trinkst etwas Milch?

  • Gummibärchen nach dem Training sinnvoll?
    Antwort von whoami ·

    Gummibärchen werden nicht verwertet, weil sie keinerlei Nährstoffe beinhalten. Sie belasten nur BSD und Leber. Verstoffwechselt werden sie zwar, stellen aber eine Belastung dar.

    Auf der anderen Seite wird Protein genauso verstoffwechselt, ob nun Zucker dabei ist, oder nicht. Mein Kumpel hat jahrelang Gummibärchen gegessen - nun hat er Diabetes.

  • Gummibärchen nach dem Training sinnvoll?
    Antwort von RnbPlayer ·

    Hallo, ja indem Sinne sind sie gut weil sie einfache Kohlenhydrahte sind und schnell aufgenommen werden können. Ich würde dir jedoch raten auf Vitago (Pulverhaltiges Supplement) oder andere Stärke-haltige Lebensmittel wie Trockenfrüchte oder reinen Traubenzucker / Dextrose, weil dieser nicht so ungesund und besser verwehrtbar ist.

    In diesen In Kombination mit Protein nehmen damit die Aminosäuren Proteine mithilfe des Insulinspikes besser verteilt werden können.

    Grüsse Evan Dagal.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von dkeksn28 ,

    ist es falsch wenn ich 10minuten nach dem training 45g gummibärchen esse dann 40minuten später wenn ich zuhause bin spaghetti mit hühnerfleisch esse was 35g protein enthält, dann nach etwa 1h ein protein shake?

    lg

  • Was hat sehr wenig Kalorien aber macht satt?,oder Tabletten?
    Antwort von RnbPlayer ·

    Hallo mein Freund,

    Da ich selber Leute betreue und coatche, hängt ein Kalorendefizit immer mit leichtem Hunger zusammen. Du kannst den Prozess der Diät erleichtern, indem du kalorienarme Lebensmittel isst mit hohem Volumen und niedriger Kalorendichte. Beispiele: Beeren, Brokkoli, Gemüsearten jenster Art, Kartoffeln etc.

    Befasse dich bitte mit dem, dass es Zeit braucht. Alles Grosse und schöne braucht Zeit, aber dafür bleibt es auch für immer bei und du bleibst gesund. Gesund zu sein ist dabei das Wichtigste und chemische Tabletten gehen dabei in eine andere Richtung. Besser gesagt, sie manipulieren dein natürliches Hungergefühl und wenn diese mal wegfallen, muss der Körper gesundheitlich und stoffwechseltechnisch sehr hart arbeiten. Es könnte sein dass dir dann essentielle Vitamine fehlen oder Eisen. Oder gar noch schlimmer du eine Essenstörung bekommst, weil du kein natürliches Hungergefühl mehr besitzt, was wiederum heisst ; Schnelle Gewichtszunahme.

    Wenn du eine Beratung brauchst oder ein Coatching kannst du dich gerne bei mir melden. Viele Grüsse und eine schöne Weinachtszeit dir noch. : )

    Evan Dagal

  • Was hat sehr wenig Kalorien aber macht satt?,oder Tabletten?
    Antwort von nafetsbln ·

    nichts!

    Denn wenige Kalorien machen nicht satt. So einfach ist das.

    Entweder pappsatt und rund oder ab und an mal weniger essen und nicht so rund.

    Entsprechende Tabletten gibt es, die sind aber extrem ungesund!

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von riesenwildschaf ,

    Kommt darauf an was du unter satt verstehst. Gesättigt, pappsatt order kurz vorm kotzen. Isst du schnell, bekommst du auch ne Menge rein. Lässt du dir Zeit ist dein Körper schon mit weniger zufrieden. Und es macht einen riesen Unterschied ob ich bei meinem Essen ne ordentliche Portion Brokkoli dabei habe oder nicht.

    Ginge es bei der Sättigung rein nach Kalorien, wäre man nach einem McDonalds-Besuch erstmal ne Weile bedient.

    Kommentar von nafetsbln ,

    satt ist, wenn man keinen Hungerreiz verspürt. (Pappsatt: dann wars ein bißchen mehr als genug.) Wenn du Brokkoli und Co. isst, fühlt sich der Magen schneller voll an (viel Volumen durch niedrigkalorische Mahlzeit). Das Hungergefühl lässt sich aber durch Magenfülle nur kurz beeindrucken, wenn dann keine oder zu wenige Nährstoffe ankommen. Sonst könnten sich Menschen von literweise dicker Papiersuppe ernähren und würden ohne es zu bemerken, dabei verhungern. Der Hungerreiz wird unabhängig von der Magenfülle vom dem dem Körper aktuell zur Verfügung stehenden Nährstoffangebot reguliert. Es gibt noch mehr Faktoren, aber das ist der hauptsächliche. (Dass man wahrscheinlich durch sehr hochglylämische Nahrung eher zunimmt, steht auf einem anderen Blatt und wäre auch nicht die Frage gewesen. Das wäre dann beim Abnehmen natürlich nicht hilfreich.)

    Bei einem stoffwechselgesunden Menschen (keine Insulin- oder andere den Hungerreiz beeinflussende Hormonresistenz, keine Adipositas) macht es auch keinen Unterschied, ob er mal zu viel oder nur genug gegessen hat. War es zu viel, hat man danach eben länger keinen Hunger.

    Man kann nicht abnehmen ohne ein Hungergefühl zu haben.

    Kommentar von riesenwildschaf ,

    Dann stimmt was mit meinem Körpergefühl nicht. Ich habe im vorletzten Jahr 30kg abgenommen. Hin und wieder gab es ein leichtes Hungergefühl, aber meist war ich gesättigt als ich zu Bett bin.

    Kommentar von nafetsbln ,

    .- und wie war es tagsüber?

    .- oder du bist ein Ausnahmetalent beim Abnehmen ;-)

    Klasse Leistung!!!

    Wichtig ist dabei sicher auch die geistige Einstellung (ich hab mal so einen Spruch gehört wie "Du bist nicht dein Körper", was zwar auch nicht ganz richtig ist, aber mit der Einstellung kannst du dich etwas von deinen (Hunger-) Gefühlen distanzieren und dann fällt alles leichter). Ähnlich wie beim Rauchen-Aufhören: sagst du dir ganz klipp und klar: "Ich fasse keine Zigarette mehr an!", machst also "Schluß mit der Zigarette", dann fällt es dir recht einfach im Gegensatz zu jemand, der sagt: "ich weiß, es ist schwer, aber ich versuche es mal".

  • Was hat sehr wenig Kalorien aber macht satt?,oder Tabletten?
    Antwort von riesenwildschaf ·

    Brokkoli eignet sich da zum Beispiel sehr gut. Gemüse ist generell sehr gut und bringen wenig Kalorien mit sich. Anstelle von Reis kannst du zum Beispiel auf Linsen wechseln. Dabei sparst du auch zusätzlich ein wenig Kohlenhydrate ein und hast viele wichtige Nährstoffe mit drin. Kartoffeln sind gut, Magerquark... Haferflocken brauchst du auch nicht allzu viele um deinen Sättigungsgrad zu erhöhen. Ingwer stoppt die Lust auf süßes. Wenn du gerne Käse isst, wäre Feta vielleicht ne alternative.

    Musst halt selbst kochen. Fertiggerichte eignen sich nicht zum abnehmen und einfache Gerichte lassen sich auch schnell zubereiten. Auf Tabletten oder spezielle Shakes würde ich nicht zurückgreifen.

  • Ist T-Bankdrücken wirklich so gefährlich?
    Antwort von nafetsbln ·

    suche auf YouTube den Beitrag "Fix Your Shoulder Pain (Bench Press!)" von Athlean-X. Er erklärt das ganze recht anschaulich in englisch und hat viele weitere Beiträge zu genau dieser Thematik, du kannst dich umfassend informieren.

    Ich würde tippen: wieder Überlastung und Training mit nicht optimaler Technik.

    Kommentar von HealthFirst ,

    Okay

  • wie lang sollte man Myo reps machen?
    Antwort von nafetsbln ·

    ich wäre generell bei allen Äußerungen der Fitness-YouTuber, die auf ihren Kanälen ihre Produkte vermarkten, sehr kritisch. Dass das Training keinen Stoffwechselstress erzeugt ist natürlich Unsinn. Am besten gehst du jeweils zur Quelle der Information (Borge Fagerli) und vergisst die ganzen selbsternannten "YT-Sportexperten", die meist nichts anderes sind als "Fitness-Kasper". Wie die aussehen, spielt keine Rolle, denn du weißt nicht, nach welchem System sie trainieren, ob sie was "besonderes" einnehmen (meistens JA) und wenn ihr System funktioniert, würden sie es ganz sicher NICHT mit dir teilen. Im Umkehrschluss könnte man fast sagen: Systeme die von ihnen schlecht geredet werden, haben eher das Zeugs dazu, was zu taugen. Diese Systeme sind zudem frei im Netz verfügbar und werden von ernsthaften Sportlern diskutiert. Kaufe bloß keine Programme von diesen "YT-Experten". Das System Myoreps wurde von Borge Fagerli entwickelt und er erklärt es auch im Netz. Du kannst nach ihm suchen (u.a. sein Name und dann "myo-reps-in-english" und auf vielen anderen Seiten).

    Myoreps sind ein tolles Trainingssystem. Es erfordert etwas Verständnis, was und warum man das macht. Da jeder Sportler etwas anders auf unterschiedliche Systme reagiert, kann man immer nur sagen: probier es aus. Wenn du nach Myoreps trainierst, solltest du während dessen nicht ein anderes System parallel benutzen. Also nur Myoreps. Dann schaust du nach 3 Monaten, wie du damit zurecht kommst und was es dir gebracht hat. Dann kannst du hier als echter Experte berichten. Man kann Myoreps auch gut mit anderen Systemen abwechseln, jeweils ca. 3 Monate das eine, dann ein anderes einfließen lassen.

    Kommentar von dkeksn28 ,

    Vielen dank für diese hilfreiche Antwort :)

    Kommentar von dkeksn28 ,

    und mann kann die myo reps auch an allen muskeln anwenden zb ganzkörper nur mit myo reps

    Kommentar von dkeksn28 ,

    oder?

    Kommentar von nafetsbln ,

    ja, kein Problem. Du kannst alle Muskeln danach trainieren und das Training komplett darauf umstellen. Wichtig ist, dass du den Hintergrund und das Wie dabei verstehst.