Bewegung - Neue Tipps

  • Kindern den Sport vorleben Besser als Kinder einfach nur in einen Verein zu stecken und ihnen den Sinnvon Sport und Bewegung zu erkären ist es den Sport mit den Kindern zu erleben, wenn man es geschafft hat eine gute Einstellung zum Sport zu vermitteln wird sich das Interesse auch halten wenn die Kinder zu Jugendlichen werden. Es gibt sicherlich Phasen in denen dann andere Hobbys in den Vordergrund treten, aber man wird

    von Nonima · · Themen: Prägung, , Bewegung
    0 Ergänzungen
  • Bewegung gegen Zuckerkrankheit! Entscheidend ist, dass körperliche Bewegung zu einem fixen Bestandteil des Alltags wird Nicht an Krebs, sondern an Herz-Kreislauf-Erkrankungen sterben die meisten Menschen. „Die klassischen Risikofaktoren der Koronaren Herzerkrankungen sind Bluthochdruck, hohe Blutfettwerte, Nikotinmissbrauch und nicht zuletzt die Zuckerkrankheit“. Bewegungsmangel und Übergewicht seien die wesentlichen Faktoren,

    von Birni · · Themen: Zuckerkrankheit, , Bewegung
    0 Ergänzungen
  • Regel der 23 Tage Wenn man eine Bewegung 23 Tage hintereinander durchführt, so wird sie automatisiert, das ist zumindest die Meinung von Buddhisten, probiert es aus!!! :-)

    von freshview · · Themen: Automatisieren, Bewegung
    2 Ergänzungen
  • Bewegungsspiel im Klassenzimmer Dieses Spiel macht nicht nur Kindern Spaß. Alle stehen im Kreis, sein Platz ist mit einer Zeitung oder Reifen markiert. Man nehme Skatkarten (oder Unokarten). Bei den Skatkarten zieht sich jeder eine Karte und merkt sich nicht die Zahl sondern das Symbol. Bei kleineren Kindern die Unokarten und die Farbe auf der Karte merken (evtl. Karte in Hand behalten lassen oder Tuch der entsprechenenden

    von koathel · · Themen: , , Bewegung
    0 Ergänzungen
  • Sport soll Spaß machen ! * Auch die "Seele" lacht beim Sport. Bewegung, Spiel und Sport sind Vergnügen. * Gelegentlich die Sportart wechseln: Abwechslung im Sport ist wichtig. * Mehr Spaß bei Sport in der Gruppe oder im Verein. * Sport auch im Alltag: o Treppen steigen statt Aufzug, o Zu Fuß zum Briefkasten, o Schnelles Gehen (Walking) ist Sport! * Wenn gewohnter

    von hercules · · Themen: Seele, ,
    0 Ergänzungen
  • Sport fördert die Verdauung! Hallo Leute! Wer Probleme mit der Verdauung hat, sollte mal seine Ernährung überdenken, und Sport treiben! Durch die Bewegung wird die Nahrung etwas aufgelockert, der Darm kommt in Schwung und die Verdauung geht einfacher!

    von BikeLady · · Themen: Sport fördert Verdauung, verdauungsprobleme,
    0 Ergänzungen
  • Bewegung hilft chronisch Kranken gegen ihre Ängste Chronisch kranke Patienten, die zusätzlich an Angstsymptomen leiden, können diese durch Bewegung reduzieren, sagen US-Wissenschaftler der University of Georgia. In einer Studie haben sie jetzt gezeigt, dass die Angst um rund ein Fünftel zurückgeht, wenn sich die Patienten regelmäßig bewegen. Die Forscher werteten 40 Studien an rund 3.000 chronisch kranken Patienten aus dem Bereich der

    von vedia · · Themen: Angstsymptome, , Bewegung
    0 Ergänzungen
  • Dynamisches Stretching ist am effektivsten! Man kann sich auf viele Verschiedene Arten Dehnen/Stretchen, in den letzten Jahren hat sich aufgrund diverser wissenschaftlicher Untersuchungen (z.B. von Wissenschaftlern der George Washington University) das dynamische Stretching als die effektivste Methode herauskristallisiert. Dabei dehnt man den Muskel sanft an, baut den Druck/Zug langsam weiter auf bis man an die Bewegungs- bzw.

    von RacingDivision · · Themen: Dynamisches Stretching, Verletzung vorbeugen,
    2 Ergänzungen
  • Bewegung versus Schlankheitsmittel Die Besuche auf dem Weihnachtsmarkt, das Festtagsmenu und die vielen Leckereien zwischendurch - jetzt schlagen sich die kleinen Sünden der letzten Wochen auf der Waage nieder. Doch wer dem Weihnachtsspeck den Kampf ansagen will, der sollte sich vor allem mehr bewegen und seine Ernährung umstellen, anstatt zu vermeintlichen Wundermitteln zu greifen. „Wer hofft, seine überzähligen Pfunde allein

    von silvester · · Themen: Schlankheitsmittel, , Bewegung
    0 Ergänzungen
  • Schneestapfen Mir ist es zu gefährlich, bei Eis und Schnee laufen zu gehen, Nordic Walken ist auch nicht so toll, wenn man dauernd wegrutscht. Ich habe daher eine ideale Ausdauersportart für mich gefunden: Schneestapfen! Skihose an, Wanderstiefel, Stulpen drüber und dann eine Stunde quer über die Felder durch den tiefen Schnee stapfen. Macht irre Spaß, man muss nicht weit fahren, durch den Schnee ist es auch

    von sportella · · Themen: , Bewegung,
    0 Ergänzungen
  • Bewegung vermeidet Allergien Allergien können von einem auf den anderen Tag kommen. Leider bleiben sie meist eine Weile oder ein Leben lang. Die Überempfindlichkeiten auf Pflanzen, Lebensmittel und Kreuzungen aus beiden ist oft mühselig und bereitet Betroffenen unangenehme Beschwerden. Der Körper sträubt sich bei einer Allergie gegen harmlose Fremdkörper die unserem Körper begegnen. Das können Pollen aber auch bestimmte

    von ivory · · Themen: , , Bewegung
    0 Ergänzungen
  • Das Herz-Kreislauf-Risiko durch Sport beeinflussen Neben Rauchstopp, gesunder Ernährung und Abnehmen ist Bewegung die wichtigste Präventionsmaßnahme. „Wer sich vier- bis fünfmal pro Woche 30 bis 40 Minuten sportlich bewegt, senkt sein Herz-Kreislauf-Risiko um bis zu 40 Prozent“, erklärt der Kardiologe Helmut Gohlke. Ausdauersportarten wie Joggen, Walken, Schwimmen und Radfahren sind ideal. Wer gesund ist, sollte sich zwischendurch allerdings

    von liane · · Themen: , ,
    0 Ergänzungen
  • Langsam angehen lassen, zwischendurch den Puls kontrollieren Ausgleichssport fördert die Gesundheit. Aber nicht jeder Sport bringt auch etwas für die Figur. Sportwissenschaftler und Mediziner sind sich einig: Der beste Fatburner (engl. Fettverbrenner) ist sanftes Ausdauertraining. Und dabei muss niemand Höchstleistungen erbringen. "Zwei- bis dreimal in der Woche eine halbe Stunde Sport, das reicht, um Herz, Kreislauf und Muskeln zu stärken", so

    von felon · · Themen: , Bewegung,
    0 Ergänzungen
  • Besser spät als nie Für eine sportlichere Lebensweise ist es nie zu spät, wie eine Langzeitstudie aus Schweden zeigt. Dort untersuchten und befragten Forscher 2.205 Männer über einen Zeitraum von 35 Jahren. Die Teilnehmer waren zu Beginn des Projekts um die 50 Jahre alt. Erfasst wurde, wie viel sie sich bei der Arbeit und in der Freizeit bewegen, außerdem Körpergewicht, Blutdruck, Rauchverhalten, Cholesterinspiegel,

    von maxxi · · Themen: Langzeitstudie, Lebensweise,
    0 Ergänzungen
  • Intermuskuläres Koordinationstraining: Das Intermuskuläre Koordinationstraining (Techniktraining) teilt sich in 3 Teilbereiche auf: 1.Training der motorischen Schnelligkeit, 2. Training koordinativer Fähigkeiten, 3. Training motorischer Fertigkeiten, wobei die Schnelligkeit sicherlich auch vom Kraftniveau abhängig ist! Die Grundlagen des Koordinationstrainings bildet die Zentrale Steuergröße: Information, Sollwert (Wie die Bewegung

    von Flankengott · · Themen: , , Bewegung
    0 Ergänzungen
  • Das Geheimnis des Schlankseins Muß man sich zum Abnehmen quälen? Muß man joggen oder im Fitnesstudio Gewichte stemmen, um schlanker zu werden? Wenn es nach amerikanischen Forschern geht, reichen ganz normale Bewegungen aus, um nicht dick zu werden. Nicht in den Fahrstuhl einsteigen, sondern die Treppen benutzen. Nicht den Geschirrspüler arbeiten lassen, sondern das Geschirr selbst abwaschen. Nicht mit dem Auto fahren, sondern

    von cosimo · · Themen: Schlanksein, Bewegung,
    0 Ergänzungen
  • Wer einen Hund hat ist sportlicher! Habe letztens in einer Zeitschrift eine Studie des ZFG-Köln (www.zfg-koeln.de) über Hundebesitzer und Sport gelesen. Dabei wurde "herausgefunden", dass Hundebesitzer zu 98% mind. 1x am Tag spazieren gehen. Nicht-Hundebesitzer dagegen nur zu 46%! Außerdem beträgt die Dauer des Spaziergangs bei Hundebesitzern im Durchschnitt 120min, pro Woche sind das Durchschnittlich 14St mit Bewegung an

    von klaas · · Themen: Hundebesitzer, spazieren gehen,
    0 Ergänzungen

Jetzt einen guten Rat geben