Frage von andiwa,

Zweikampfverhalten im Fußball verbessern

Wie kann man sein Zweikampfverhalten im Fußball verbessern? Und wie verhindert man, dass man Angst hat in den Zweikampf zu gehen?

Antwort von Freestyler90,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Angst vor einem Zweikampf kann dir keiner nehmen außer du selbst . Ein kleiner Tipp aggressiver Zweikampf deiner Seite aus lässt deine Gegner zittern . Das heisst nicht faulen sondern Härte zeigen . Wenn du am ball bist und in ein Zweikampf kommst und nicht vorbei kommst , stell dich zwischen ball und Gegner und agiere mit Körpertäuschungen . Man kann das auch sehr gut üben in dem man einfach sein Ballgefühl verbessert . Das geht mit Hochhalten oder auch am Boden wie dem einfachen Übersteiger . Die Links oben würden dir dabei wirklich helfen ;) . Wenn du keine weiteren Dribbling-Tricks kennst , schau dir den Link an . Somit kann man Zweikämpfe manchmal vermeiden ;) . http://www.youtube.com/watch?v=9O8PSvJtvdE

Antwort von Domeee,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Zweikampf auf Trainerkommando und nur dann. Du entscheidest ob und wo es zu einem Zweikampf kommt. Der Zuruf "Duell" fordert den Verteidiger neben dem Tor auf, aggressiv zu stören. Bei einem späten Ruf hat der Angreifer die Chance dichter vors Tor zu kommen. Also, überrasche deine Spieler mit dem Zuruf. Im Zweikampf sollen die Spieler fintieren und schnell zum Torabschluß kommen. Beschreibung: Neben dem Tor steht ein Verteidiger. Der Startspieler dribbelt zum Torschuss. Kommt vom Trainer das Kommando "Duell" greift der Verteidiger sofort den Ballbesitzer an. Kommt dieser Ruf nicht, wird auch nicht gestört. Verteidiger und Angreifer tauschen anschließend die Gruppen.

Antwort von anonymous,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Antwort von schlue81,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community