Frage von mabeti,

ziehen vom Fußgelenk bis Knie

Guten Tag zusammen,

Ich laufe seit über 1Monat alle 2 Tage für ca 2 Stunden. Naja in den ersten Wochen hatte ich zwar kurzen Muskelkater aber der ging schnell weg. Naja jedenfalls hat sich nach ca 2 Wochen ein leichter Schmerzen bemerkbar gemacht am Fußgelenk und rechts und links von der Wade. Naja jedenfalls hab ich mir nichts bei gedacht und dachte "ok das geht wieder weg". Jedenfalls sind auch schon fast 3-4 Wochen wieder vorbei und es hat sich nichts geändert. Tagsüber merk ich nicht soviel aber wenn ich zumindest schnell gehe dann merk ich es wieder nach einiger zeit. Seit heute hab ich etwas unterhalb des Knie´s auch was gemerkt und deshalb wollte ich fragen wie ich am besten vorgehe jetzt. Möchte nicht meine Erfolge wieder hinwerfen.

In diesen 2std. lauf ich ca 20km. lauf schuhe habe ich mir für 60€ bei silag schuhe von Adidas gekauft. bei sonstigen Fragen einfach fragen

Antwort
von azzteke,

Das ist zu viel. Wenn man anfängt zu laufen, erst die Anzahl der Trainingseinheiten steigern, dann die Streckenlänge und dann das Tempo. Lauf erst mal 3x4 mal die Woche 30 Minuten, am Wochenende 45 Minuten. "Möchte nicht meine Erfolge wieder hinwerfen." Was für Erfolge hast du denn vorzuweisen? Auch ein Anfängerfehler: NUR EIN Paar Schuhe benutzen, solange, bis sie durchgelatscht sind. Kauf dir ein zweites Paar, andere Marke, z.B. Brooks, Nike, New Balance etc. in einem Laufladen mit Laufbandtest. Wenn die Schmerzen sogar beim Gehen auftauchen ---> Alarmstufe Rot. Am besten mindestens eine ganze Woche NICHT laufen. UND: Geh zum Orthopäden,wichtig: zu einem, der selbst läuft!!!

Kommentar von mabeti ,

Vielen dank für deine Antwort azzteke. Ich hätte trotzdem noch ein paar Fragen falls du Zeit hast, Füg mich einfach zu deiner Freundesliste hinzu wenn möglich.

den Rat mit dem Orthopäden werde ich annehmen

Antwort
von AndreSport,

Ich tippe mal auf ne Knochenhautentzuendung die therapiert werden muss.Folge:Mehrere Wochen Pause.Der Fehler:Ueberlastung,wie hier schon gesagt ist weniger Training mehr wert.Als Erfolg wuerde ich die Trainingsleistung erst dann werten wenn sie in nen Wettkampf muendet.Dann hast du nach nem Wettkampf z.b.Halbmarathon ne Urkunde oder Medaille.Aber der Weg dahin ist steinig weil der Koerper sich an die Belastung ueber Wochen und Monate gewoehnen muss.Es gibt jetzt immer ne Werbung von nem Typen der seine Bauchmuskeln so intensiv trainiert hat dass er nen Kleinwagen drueber fahren lassen kann.Wuerdest du um dahin zu kommwn 2Mio. Sit ups in 4 Wochen oder intensives Training ueber mehrere Jahre machen?

Kommentar von mabeti ,

Kommt drauf an. bei mir geht es um eine gute Fitness und da ich die in einem Jahr brauche muss ich mich ranhalten. Klar ist es dumm vorher nichts zu machen aber das kann ich jetzt nichtmehr ändern und dann muss ich eben jetzt soweit es geht aufholen und deswegen auch das pensum. naja ich werde mich wohl trotzdem auf eine pause einlassen wie mir hier viel geraten wurde und den artzt aufsuchen.

Und das mit dem Erfolg stimmt so nicht. Ich möchte nicht auf Tuniere und Wettkämpfe gehen um mich zu messen. ich will für meinen Wehrdienst fit sein und nicht einfach nur die Grundausbildung schaffen sondern soviel wie möglich erreichen und deswegen muss ich fit genug sein.

Antwort
von Streetsoccer33,

Klingt etwas viel, tippe auf Überlastung....

Kommentar von mabeti ,

danke für die antwort streetsoccer33,

es wäre nett wenn du deine antwort ein wenig erweiterst auf tipps, worauf ich achten sollte usw.

Kommentar von Streetsoccer33 ,

Das kann ich Dir nicht sagen und ein Arzt höchstwahrscheinlich auch nicht. Im Grunde kann das alle möglichen Ursachen haben.....

Bei dem Sportpensum würde ich aber erstmal auf eine überlastungsbedingte Reizung irgendwelcher Strukturen tippen. Ggfs. auch einfach Verhärtungen / Verspannungen. Vielleicht auch durch das Schuhwerk / Einlagen bedingt. Für eine genauere Untersuchung müsstest Du mal nen gescheiten Orthopäden oder Physiotherapeuten fragen und Dich untersuchen lassen.

Ausser Entzündungshemmern und 2 Wochen Schonung wird da aber wahrscheinlich nix bei rauskommen.

Ich würde diese 2 Wochen mal komplett aussetzen mit Bewegung und dann langsam wieder einsteigen. Bei muskulären Problemen hilft ergänzendes Krafttraining und lockeres Dehnen.

Allerdings finde ich 2 Std. Laufen alle 2 Tage wirklich auffallend viel. Aber wenns Dir ansonsten gut damit geht..... Dann brauchen die Beine vielleicht einfach mal ne Pause und etwas mehr Pflege.

Kommentar von mabeti ,

oke dankeschön. aber warum kann ein Artzt sowas nicht feststellen? Kann er nicht anhand eines Röntgenbildes oder ähnlichem sehen ob und was da verformt/kaputt ist und was die ursache ist?

Kommentar von mabeti ,

oke dankeschön. aber warum kann ein Artzt sowas nicht feststellen? Kann er nicht anhand eines Röntgenbildes oder ähnlichem sehen ob und was da verformt/kaputt ist und was die ursache ist?

Kommentar von Streetsoccer33 ,

Ja und Nein..... Das kann er ggfs., WENN da was kaputt ist (und selbst dann nicht unbedingt).

Aber bei Dir ist ja nix passiert, demnach ist da auch nix gerissen oder gebrochen. Und irgendwelche Verspannungen / Entzündungen lassen sich vielleicht noch tasten oder darstellen, aber damit ist die Ursache noch nicht gefunden.

Und wenn Onkel Doktor nix sieht, dann schickt er Dich nach 2 min mit der Diagnose "Syndrom" nach Hause, so läuft das mittlerweile fast überall. Ist zumindest meine Erfahrung.....

Deswegen sagte ich auch "GESCHEITER" Orthopäde oder am Besten GESCHEITER Physiotherapeut (die haben häufig mehr drauf als die Ärzte)..... Irgendeiner, der die Biomechanik wirklich kapiert hat und sich Zeit für eine gute und kluge Untersuchung nimmt.

Kommentar von mabeti ,

okey danke street, ich werde gleich montag mal schauen ob sich sowas bei mir in der nähe finden lässt

Kommentar von Streetsoccer33 ,

Ich wende mich immer an die Ärzte und Therapeuten, die mit Hochleistungssportlern zu tun haben. Da findet man meistens Qualität:-)

Kannst ja mal vom nächstbesten Profifußballclub in der Nähe die Hompepage googeln und die Namen der Mediziner und Therapeuten aufrufen. Die haben meistens auch noch ne eigene Praxis.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten